Ist das normal?

  • Hallo,


    ich wollte eigentlich im September in München mit dem Referendariat anfangen, aber bis jetzt habe ich immer noch keinen Brief bekommen, in welche Schule ich komme, und das, obwohl ich alleinerziehend bin und mich auch noch nach einer geeigneten Betreuung für morgens umschauen muß ...
    Bis letzte Woche habe ich mir auch noch keine allzu großen Sorgen gemacht deswegen, aber langsam... ?(


    Meint ihr, ich soll nochmal beim Schulamt anrufen? Ich hab Angst, daß die dann genervt sind, weil ich doch schon zweimal angerufen habe... :D


    Abgesehen davon sollte ich in diversen Papiere (z.B. Formular wegen Schulschlüssel-Versicherung/Krankenversicherungs-Änderung...) meine Schule angeben...


    Gibt es vielleicht hier noch jemanden, der in München in der Grundschule anfängt - vielleicht sogar auch mit Kind? Wie macht ihr das mit der Betreuung morgens?
    LG
    gudsek

  • Hallo Gudsek,


    ich weiß nicht, ob das für Bayern normal ist, da ich aus NRW / Niedersachsen komme, aber mir scheint das doch sehr spät! Schließlich fängst du in einer Woche an und weißt noch nicht mal wo! Ich würde auf jeden Fall nochmal nachhaken und darauf bestehen, dass sie deine Unterlagen zur Hand nehmen und wirklich gucken, ob sie dich nicht übersehen haben, und alles seinen richtigen Lauf nimmt! :)


    Ich finde es übrigens eine Zumutung, dass du als Alleinerziehende/r so spät Nachricht bekommst! X( Du hast mein Mitgefühl, obwohl dir das natürlich jetzt gerade nicht wirklich weiterhilft! ;)


    Liebe Grüße, Sisa

  • Moment mal, Bayern fängt nicht bereits in einer Woche an, sondern in zweieinhalb.
    Und als ich damals fürs Gymnasium am 14. Februar angefangen habe, stand bei mir der 2. Februar als Absendedatum auf dem Schrieb!
    Natürlich hilft dir das nicht weiter und es ist auch unverschämt, aber das vielleicht so als Richtschnur.
    Ich hab auch schon von Leuten gehört, die erst drei Tage vorher was gehört haben und als sie sich dann beschwerten, hieß es: "Sie wissen doch, dass Sie flexibel sein müssen!!"
    Lg, Hermine

    "Ein Mann, der noch keinen Fehler begangen hat, hat noch nie etwas getan."
    Sir Robert Baden-Powell, Earl of Gilwell

  • Also "normal" ist in Bayern so gut wie gar nichts *grrrr*.
    Ich an deiner Stelle würde noch mal am Schulamt anrufen und ganz ruhig deine Situation schildern. Sag das denen ruhig mit der Kinderbetreuung noch mal. Kannst ja auch dazusagen, dass du nicht nerven willst, aber dass das langsam echt dringend wird. Vielleicht ist die Sekretärin ja kein Umensch ;) .

    Vermeintliche Rechtschreibfehler sind ein Vorgriff auf kommende Rechtschreibreformen und deren Widerruf.

  • Hallo gudsek, das ist relativ normal für Bayern, ich habe meine Ref. Schule damals auch erst in der letzten Ferienwoche bekommen. Ich würde aber trotzdem nochmal beim Schulamt anrufen. Ich habe bisher immer die Erfahrung gemacht, dass die nicht genervt sind, weil sie genau wissen, wie blöde die Situation für uns ist, wenn man nichts planen kann. Nur wissen die es halt oft auch noch nicht, keine Ahnung, warum die Planung in Bayern erst so spät fertig ist X( . Als ich den Regierungsbezirk wegen Umzug gewechselt habe, musste ich bis spät. Mitte April meinen Versetzungsantrag stellen (da sind sie früh), habe aber die neue Schule auch wieder erst gegen Ende der Ferien mitgeteilt bekommen X( .
    Viel Glück, dass alles glatt läuft und liebe Grüße
    Meike

  • Hallo Leute,
    @Mrs X, warum *grrst* du denn über Bayern, wenn du doch aus Hessen kommst? ;)
    warum die Planung so spät fertig ist, weiß ich seit dem letzten Telefonat mit meinem zukünftigen Schulleiter und muss sagen: Da müssten wir uns selbst an die Nase fassen- auch wenn es bei uns hier im Lehrerforum bestimmt nicht solche Leute gibt.
    Also konkreter Fall: Am ersten (!)Schultag ruft ein Junglehrer beim Direx an: Och, ich komm jetzt doch nicht, hab ein Privatschulangebot bekommen.
    Tja, sämtliche Planung im A... das KuMi dreht durch und versucht noch möglichst schnell Ersatz zu bekommen, holt evtl. einen anderen Lehrer von seinem Einsatzort, in dem er sich schon eine Wohnung genommen hat, weg.
    Und auch meine Sachbearbeiterin war froh, dass ich mich doch relativ früh um alles kümmere, die meisten Absagen kommen anscheinend wirklich in den letzten zwei Schulwochen. Und dann darf KuMi wieder alles umverteilen.
    Also: ärgerlich ist es schon, nervig auch und in der Regel haben auch sowohl KuMi als auch Schulamt Verständnis- aber die Schuld an der Planung tragen sie auch nicht.
    Liebe Grüße,
    Hermine

    "Ein Mann, der noch keinen Fehler begangen hat, hat noch nie etwas getan."
    Sir Robert Baden-Powell, Earl of Gilwell

Werbung