Beiträge von Pet

    Vielen Dank für eure lieben Worte und Erfahrungsberichte, die Grund dafür geben, den Kopf nicht in den Sand zu stecken.

    MS wurde bei mir durch Zufall entdeckt, aber das ist wahrscheinlich in vielen Fällen so.

    Tatsächlich bin ich an einer kleinen Schule mit paradiesischen Bedingungen, die Arbeit die wir leisten wird sowohl von den Kollegen als auch von der Schulleitung und der Schülerschaft wertgeschätzt und es ist einfach schön dort. Behindertengerecht ist die Schule nicht, und da sie so klein ist gibt es auch keinen Schwerbehindertenvertreter, zumindest soweit ich bisher weiß.

    Noch mal danke, es hat so gut getan, diese Dinge hier zu lesen!1

    Die Schule an sich hat keinen Schwerbehindertenvertreter. Aber es gibt für die Schulform eine Schwerbehindertenvertretung. Bei uns hängst diese Information am schwarzen Brett, ansonsten über ÖPR oder die Seite eures Bildungsministeriums erfragen.

    Zuerst: Das tut mir sehr leid für dich.

    Neben dem bereits Erwähnten, könntest du dich auch noch an die Schwerbehinderungsvertretung deiner Schulform wenden.

    Dort sitzen oft kompetente Leute, die auch bestimmt in einem solchen Fall Hilfestellung leisten können.

    Weiterhin alles Gute.

    Laufe viel mehr, wie bereits einige Threads vor mir beschrieben. Tut mir unheimlich gut. Wenn ich mal einen Tag nicht dazu komme, werde ich schon kribbelig. Habe dadurch meinen heimischen Wald wieder entdeckt. Ein Naturdenkmal, das ich vor 20 Jahren das letzte Mal besucht hatte, stand jetzt in den letzten Monaten schon mehrmals auf dem Programm. Es macht mir Spaß, neue Wege und Pfade im Wald zu erkunden.

    @228 und 231

    Habe keine Kinder, aber diese Sprüche kenne ich aus meinem Kollegium auch und denke mir meinen Teil:

    Ich will doch mittags zu Hause sein, wenn mein Kind kommt. Ich will frisch kochen, wenn mein Kind da ist.

    Warum kriege ich denn Kinder, wenn ich sie abgebe.. Ich fahre mittags meine Kinder immer zu verschiedenen Veranstaltungen....

    Die armen Kinder in der Betreuung....

    Da denke ich manchmal: Habt ihr den Schuss nicht gehört...

    Wünsche euch Kraft und alles Gute beim Betreuungsproblem und bei solchen "Meinungen".

    Als ich mit diesen durchaus noch sinnvollen Vorbereitungen fertig war habe ich angefangen mich verrückt zu machen, was ich vielleicht noch vorbereiten sollte, woran ich nicht denke, nur um am Tag der Vereidigung festzustellen, dass dort Anwärter im Rippunterhemd und Hose auf Halbmast (weiße Rippunterhose, Halbmond sichtbar- betraf 4 Anwärter) teilnahmen, Damen im körperengen Leoprintanzug, der dem Ausschnitt nach auf ein anderes Gewerbe schließen ließ (2 Anwärterinnen) und die Literaturhinweise des Seminars, die die Dozenten vorstellten mehrheitlich Neuland darstellten, weil sich eben niemand so verrückt gemacht hatte wie ich das getan habe.

    ^^^^^^^^^^

    Zu Ende der Ferien ist Schuleröffnungskonferenz. Ist mir aber auch angenehmer, als am ersten Schultag. Hat sich so eingebürgert und finden die meisten Kollegen gut.
    Bgzl. Nummern haben wir es dieses Jahr so gemacht, dass ich in den Ferien in Woche x telefonisch erreichbar sein sollte, wenn etwas wäre. In der anderen Woche war es dann jemand anders.
    Unsere Schulleitung käme auch nur im dringensten Notfall auf die Idee, jemanden in den Ferien anzumailen oder anzurufen. Glück gehabt.
    In der Schule sitzen könnte ich in den Ferien nicht. Es wird/wurde umgebaut, geputzt und der Hausmeister würde uns am liebsten schon am letzten Schultag um 10.45 Uhr aus dem Gebäude werfen.

    AUch für den Bereich der GS kann ich das bestätigen. Die Zunahme an Aufenthalten in Kliniken etc. wegen psychischer Krankheiten hat zugenommen.
    Eine Bekannte von mir ist Oberärztin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie.
    Sie selbst hat mir schon gesagt, dass sie diese Zunahme auch feststellen und an die Grenzen ihrer Kapazitäten stoßen.

    Ja, Schauspiel ist das richtige Wort. Nutzen, keinen, wenn du das so beschreibst, wie es bei euch ablief...
    Vor ein paar Jahren bei uns wollten sie eine Stunde sehen von jeder Lehrkraft, vorher Gespräche, die Stoffpläne auf Vordermann gebracht.
    Nachgespräch nach zwei Jahren: IT Ausstattung, sorry, Gemeinde, wenn kein Geld, dann kein Geld da... und man sollte doch, hätte doch....
    Wolkenkuckucksheim....ich kann das nicht für voll nehmen.

Werbung