Beiträge von yestoerty

    Jein. Du kannst du Aufgabe auch ohne Beförderung machen, bekommst dann aber als Ausgleich eigentlich mehr Entlastungsstunden.

    Vor allem wenn rechtliche Vorgaben (x Jahre in Stufe y bevor man aufsteigen kann) nicht erfüllt sind, oder man etwas Übergangsweise erledigt.

    3 Tage und wenig Freistunden lässt sich bei 12 Stunden schon machen. Den Wunsch haben wir häufig. Und erst zur 3. ist bei uns auch häufig. Aber wir müssen halt auch nichts vertreten und unsere Klassen haben teilweise auch mal von 12-17Uhr Unterricht.


    Bei euch würde es sich dann wahrscheinlich auch lohnen im Anschluss daran noch Partnerschaftsbonusmonate zu nehmen! Da gibt es noch weitere 4 Monate EG+ wenn beide 20-30Stunden arbeiten. EG+ war bei mir allerdings dann nur 150€.

    Harry Potter walking Tour. Gibt es in allen Preisklassen. Meine Schüler haben gegoogelt und selbst eine zusammengestellt. Kann mich aber nicht wirklich dran erinnern, nur das wir bei Gringotts waren und halt auf der Millennium Bridge.

    Ich hab nur von NRW Ahnung, aber hier könntest du dich nach dem Ref auch an einer Gesamtschule bewerben (z.B. auch einer ohne Oberstufe) und dann Naturwissenschaften unterrichten. Wenn es eine Oberstufe gibt, kannst du dort natürlich auch eingesetzt werden.

    Du könntest dann einen Zertifikatskurs für ein weiteres Fach absolvieren.

    Mathe (und fast alle anderen Fächer) dürftest du in der Mittelstufe auch ohne Qualifikation unterrichten.


    Vielleicht gibt es bei euch auch so Möglichkeiten?

    Dito. Zuerst dürfen sich die Lehrer*innen mit vielen Klausurstapeln eintragen und die, die parallel schreiben wollen. Dann der Rest. Die Planer gucken dann, dass alles passt und planen die Klausuren bei Untis ein.

    Die Klausurtermine in der gymnasialen Oberstufe stehen ja fest, darauf hat man ja leider keinen Einfluss. Die Termine der anderen Klassen kann man aber bestimmt dementsprechend günstig legen...

    Mag bei dir (oder am Gymnasium) so sein, ich bin am BK mit beruflichem Gymnasium. Da sind wir da flexibel.

    Ich verteile die Klausuren so gut es geht. Dann schreibt halt eine Klasse bereits nach 3 Wochen des Quartals. Gerade in Englisch ist das in Der Oberstufe weniger ein Problem. Analyse können sie eh, dann fällt halt der Comment inhaltlich etwas dürftig aus.

    Und manchmal hat man auch Glück. Hatte in den letzten 2 Wochen 7 Stunden Klausuraufsicht. Je nach Klausurfach und Größe der Klasse kann man da auch mal korrigieren.

    Die angegebenen Zeiten in Matheklausuren zu unterbieten, ist gar nicht so einfach...

    Das stimmt, aber ich darf mit der Zertifikatskurs nur FHR unterrichten und bin bisher nur in Sozialen Bildungsgängen gewesen. Die sind jetzt weniger Matheaufgaben und teilweise geben sie nur 1-2 Aufgaben ab um irgendwie auf eine 4 oder 5 zu kommen. Egal wie viel Mut man macht und wie realitätsnah man die Aufgaben stellt. Ist frustrierend, aber korrekturfreundlich.

    Wie gehst du beim Korrigieren der Englischarbeiten denn vor? Wie lange brauchst du für eine Klausur und wie oft liest du sie? Vielleicht gibt es noch ein wenig Spielraum, dein Korrigierverhalten zu beschleunigen, um dich etwas zu entlasten. Das wurde hier ja auch schon vorgeschlagen.

    Danke, aber nach 11 Jahren bin ich mit 20-30 Minuten (2stündige Klausur FHR) bis 60-90 Minuten (240 Minuten Abiklausur Englisch LK) ehrlich gesagt denke ich ganz gut dabei.

    Ich lese Klausuren nicht 2 Mal, stelle sie so korrekturfreundlich wie möglich und schreibe immer nur die Mindestzeit, die in der APO BK steht.

    Ich kann gerade meine Englischklausuren nicht mehr sehen. Daher mache ich jetzt eine Englischklausur, dann 2 Mathe, dann wieder Englisch... für 3-5 Matheklausuren brauche ich so lang wie für eine Englischklausur (je nach Stufe, Klasse, Dauer und Thema).

    Ich hab nämlich auch Extra den Zertifikatskurs in Mathe gemacht um zwar nicht weniger Klausuren zu haben, aber wenigstens schneller zu korrigieren.

    Meine Kinder sind in der PKV weil wir beide Beamte sind (aber nicht beide Lehrer) und der Papierkram nervt schon oft für 4 Leute. Aber bisher gab es kaum Probleme.

    Logopädie wurde komplett übernommen, Physio liegt über dem Satz, aber ich glaube in der GKV gibt es da auch Zuzahlungen, oder?

    Wir haben auch mehrere Leute mit D/E und die haben (wenn sie nicht wegen Kindern in TZ sind) alle eine andere Aufgabe um 1-2 Korrekturkursen zu entgehen (Beratungslehrer, Studienberatung,..).

    Spitzenreiter ist gerade wieder ein junger Kollege mit 179 Klausuren im Quartal. Der hat 3,5 Stunden Korrekturentlastung. Absoluter Spitzenreiter. Hatte ich auch mal, war absolut ätzend. Da guckt man echt noch drei mal mehr welche Kurse man sich wünscht.

    Aber ich bin mal gespannt, wann die BAFA sich endlich dazu herablässt, den Antrag überhaupt mal zu sichten. :D

    Unsere Heizung ist von März, wir haben vor 2 Wochen den Brief bekommen, dass wir zur Stichprobe gehören und nachgefragt wird, ob wir auch wirklich von dem Berater beraten wurden und eine neue Heizung hätten. Bin gespannt wie lange es noch dauert bis er dann genehmigt wird und dann auch wirklich Geld kommt.

Werbung