Beiträge von FrauZipp

    Hallo Sina


    ich hab mit meinem mal eine Märchenreihe gemacht und die Märchen ohne Bilder erzählt. Ich habe viele fremdsprachige Kinder. Gerade bei Märchen finde ich persönlich es aber wichtig, dass die Kinder sich eigene Bilder machen können. Ich hab Damals Grimm Märchen frei erzählt. Meine Stichtworte hatte ich dabei in einem goldenen Buch.


    Falls du Sterntaler behandeln willst, hier findest du eine sprachlich vereinfachte Version

    https://netzwerk-sims.ch/bilderbuecher/


    https://files.iik.ch/dl/Die_Sterntaler_Bilderbuch.pdf


    Bei Bilderbüchern arbeite ich mittlerweile praktisch immer mit roten-Faden-Geschichten.

    Kind1: "Ein Kollege meines Bruder ist von der Schule geflogen, weil er nicht brav war und nur Blödsinn gemacht hat"

    Kind2: "Keiner kann fliegen"

    Kind1:"Er wurde rausgeworfen!"

    Kind2:"hmm,, ok dann bin ich jetzt ganz brav. Ich will nicht, dass man mich vom Dach wirft"


    Diese Haltung ist mir bei SchülerInnen der Oberstufe jedoch oft begegnet - mitunter in Verbindung mit dem Spruch, dass die Putzfrauen (sic!) sich ja einen anderen, besseren Job suchen könnten, wenn sie den (mitunter absichtlich verursachten) Dreck der SchülerInnen nicht wegmachen wollen...

    also so eine Einstellung ist mir auch schon mal bei einem Vorgesetzten bzw. in einem Unternehmen begegnet, die gerade mal so knapp sowas wie Mindestlohn gezahlt haben. Begründung war, dass das Gehalt Verhandlungssache wäre und man dem ja zugestimmt hätte. Versprochene Gehaltserhöhungen wurden dann zu spät bezahlt, weil intern was nicht weitergeleitet wurde usw. Ich hab erst gemerkt, wie arrogant die einem behandeln als ich da weg war.

    Mal ne Frage: macht ihr das mit euren Kindern oder wirklich nur für euch?

    ja ich mach das nur für mich....Ich hab gar keine Kinder :) und noch hab ich Platz in der Wohnung.


    ^^und heute hat mir meine Klassenassistenz erzählt, dass sie sich ein Lego-Set bestellt habe, weil sie mal was anderes wie immer nur Puzzles machen wollte. Allerdings muss sie jetzt mit ihrem 16jährigen Sohn drum kämpfen.

    raindrop ja da habe ich mehr erwartet. Als gelernte Buchhändlerin musste ich einfach haben. Der Buchanteil an dem Set ist aber gering im Vergleich zur Grösse.

    na ok, ich hab auch noch ein "chinesische" Disneyschloss aus Nanosteinen zu bauen. Bei der Polizeistation konnte aber nicht widerstehen zumal ich schon die Buchhandlung habe. Und ich brauch Beschäftigung für die Ferien :engel:.

    Was ich aber sehr interessant finde, ist die neue mittelalterliche Schmiede und das Polizeigebäude aus der Expert Reihe.

    hast du das Polizeigebäude schon? Ich find es toll und habe es mir bestellt. Es ist jetzt irgendwo unterwegs. Na gut, da morgen Mittag die Ferien anfangen, ist das ideal.

    Ich hab auch ein 2. Handy für die Schule, was ich gar nicht bräuchte. Und da hat mich privat in jetzt 3.5 Jahren einmal samstags eine Mutter angerufen und das war wirklich wichtig.


    Ansonsten habe ich ein Diensthandy und eine schulischen Email-Adresse. Ich kommuniziere ja nicht nur mit Eltern, sondern auch mit Logopädie, Psychomotorik Therapeutinnen und dem Schulpsychologischen Dienst usw.


    Allerdings steht in den Unterlagen, die ich immer Anfang des Schuljahres mitgeben meine private Adresse drin. Aber die scheint kau meiner zu lesen, weil mich Eltern immer wieder fragen, ob ich auch hier im Ort wohne.

    Meine Lieblingsmethode zur Zeit für Ruhe bei meinem kleinen Chaoshaufen: Ich geh zum Kind und schau seine Ohren an, dann sag ich meist, es soll die Tomaten von den Ohren nehmen. Das finden sie megalustig, aber danach klappt es mit dem zuhören besser.

    Oder ich sag gleich zu Beginn: "Nehmt die Tomaten von den Ohren".


    ;) kann mir aber vorstellen, dass das ab einem gewissem Alter nicht mehr funktioniert.

Werbung