Beiträge von ChatNoir88

    Bei uns wurden die Erzieher beispielsweise über den Kreis organisiert mit mobilen Teams in der Stadthalle geimpft. Die Termine wurden nach Kita gestaffelt und die Mitarbeiter entsprechend informiert. Bei Grundschulen dürfte es ähnlich gewesen sein.

    Mein Partner hat nun durch Glück seine Impfung über das Impfzentrum bekommen. Das Ganze über die Restimpfstoffbörse, wo er scheinbar recht weit oben in der Warteschlange stand. Da muss ich die Organisation und das Angebot hier im Kreis wirklich mal loben (wobei das auch mithilfe eines engagierten Unternehmers vor Ort so fortschrittlich läuft) :-)

    Und ich hab mich riesig freuen können und habe nun eine Sorge weniger. Über den Gyn oder Hausarzt hätte das hier wahrscheinlich nicht mehr „rechtzeitig“ geklappt.

    Ah, alles klar! Ich bin gar nicht Paderborn, das war jemand anderes, ich sitze im Münsterland. Aber danke für die Recherche, ich hoffe, diejenige/derjenige aus Paderborn liest das hier auch noch.

    Der Impfstoff aus der Osteraktion soll bei euch im Kreis laut Homepages über die Hausärzte vergeben werden. Also definitiv noch an den Hausarzt wenden.

    Meinst du die AstraZeneca-Impfaktion? Die lief über das Impfzentrum für die Ü-60 - da sind alle Termine nun auch vergeben und hier hatte zumindest meine Mutter Erfolg :-)

    Von anderen Aktionen gibts hier wohl zumindest beim Kreis keine Infos. Mein Mann ist nun aber zumindest beim Hausarzt auf der Liste - hier sind aber die Kontaktpersonen weit hinten, da diese ja über den Gyn geimpft werden sollen. Ich glaube, ich habe leider einfach die falsche Gyn :-/

    Aber ich werde da dran bleiben und nächste Woche auch dort nochmal nachhaken. Ansonsten sind mein Mann und ich auch in Prio 3 regulär, eventuell kann er sich dann zumindest noch vor der Geburt so impfen lassen - hilft natürlich jetzt in der kritischen Phase nicht direkt, aber letztendlich wollen ja alle zurecht geimpft werden, die vor ihm einen Termin haben. Ist dann eben so, auch wenn’s an meine Nerven geht bei diesen Zahlen und der Mutation.

    Doch, auch hier (Westfalen) gab es letzten Samstag die Impfaktion für werdende Väter und auch der Mann meiner schwangeren Kollegin ist schon länger geimpft.

    Meine Freundin, deren Sohn schwer erkrankt ist, wird auch diese Woche durch den Kinderarzt geimpft.


    Oder was meintet ihr? 🤔

    Das scheint dann aber regional begrenzt gewesen zu sein - hier bei mir scheint es schlichtweg nicht zu gehen. Das ist echt zum Verrücktwerden, das es überall anders abläuft - da hab ich echt Sorge, es aus eigener Unfähigkeit zu vermasseln.

    Und nächste Woche sind die 78 jährigen dran? Da blickt doch niemand mehr durch. Lt. Impfplan sollten alle 70+ jährigen bis zum 20.4 durch sein.

    Die werden wohl nach Jahrgang postalisch angeschrieben mit einem Termin-Code... also völlig undurchsichtig, wann welcher Jahrgang bei uns dran ist. Als Gruppe 2 in NRW geöffnet wurde, hieß es bei uns im Kreis aber leider auch noch „Stopp“, da die Gruppe 1 der Ü-80-Jährigen im Impfzentrum noch nicht durch waren. Die scheinen nun immerhin durch zu sein.


    Langsam mache ich mir über meine Teilzeit nach Geburt Gedanken, da ich eigentlich nicht ungeimpft nach dem Sommer starten möchte. Aber ich hoffe, die Versorgung mit mehr Impfstoff ab spätestens Ende April trifft wirklich zu, dann wird’s wohl selbst bei uns mal anlaufen.

    Ja, das scheint dort ein echtes Problem zu sein, ich konnte es meinem Schwiegervater heute morgen auch nicht glauben, dass er mit 75 Jahren dort immer noch nicht dran ist.

    Ja, laut Impfzentrum werden dort gerade nur die 79-Jährigen geimpft - aus Höflichkeit hat der Herr bei der Hotline zumindest noch gefragt, wie alt mein Mann denn sei - da er aber nicht 79 ist, kann er keinen Termin bekommen. :daumenrunter:

    Mir wurde nun vom Kreis mitgeteilt, dass die Impfungen für diese Kontaktpersonen über die Gynäkologen laufen und nicht über unser Impfzentrum. Und wenn der Gyn erstmal nicht impft (wie meiner scheinbar), dann der Hausarzt und der zieht verständlicherweise die Vorerkrankten zunächst vor.

    Der Hausarzt sagt, im Impfzentrum melden 🤪 Ich bleibe hartnäckig...


    Edit:Susanna hats wohl auf den Punkt gebracht - bin Westfalen-Lippe...

    Die werden doch in der Gruppierung hochgestufft. Einfach mal im Gesundheitsamt anrufen und nachfragen oder bei den entsprechenden online Fragebögen das Mutterschutzbuch (?) hochladen usw. Ging bei einem Bekannten innerhalb weniger Tage.

    Ist dein Bekannter auch aus NRW?

    Auf der Seite des Landes sind Kontaktpersonen von Schwangeren wieder verschwunden und in meinem Kreis gibt es zwar ein Formular für Einzelanfragen von Vorerkrankten und ihre Kontaktpersonen, aber das zielt ja nicht wirklich auf Schwangere (vllt. versuche ich es aber darüber tatsächlich mal). Mein Gyn scheint leider auch nicht zu impfen bzw. keinen Impfstoff zu beziehen und beim Hausarzt bin ich noch nicht durchgekommen.

    Aber du hast recht, ich werde die Hotlines einfach nochmal behelligen. Schaden kann es ja nicht.

    Meine Mutter hat nun einen Impftermin für AstraZeneca in NRW ergattern können - ich freu mich! Ich habe es zeitgleich auch versucht, war aber scheinbar auf der falschen Seite, was mir wieder zeigt, was für ein Anmelde-Durcheinander einfach herrscht...

    Jetzt brauch ich nur noch einen für den Partner, also wenn jemand heiße Tipps für Kontaktpersonen von Schwangeren in NRW hat, her damit. :autsch:

    Hab die Pressemitteilung jetzt auch gelesen. Sie ist offenbar immer noch auf dem Tricher, den Laden offen zu lassen. So wie ich unsere Chefin kenne, werden für uns sicher keine Tests geliefert, weil wir ja kostenlos irgendwo am Arsch der Welt nen Test machen können.

    So wie ich das verstanden habe, stehen den Lehrern nach Ostern auch „nur noch“ die Selbsttests zur Verfügung, man kann keine kostenlose zwei Schnelltests mehr durchführen lassen (in der Schule/beim Arzt/Apotheker) - abgesehen natürlich von dem wöchentlichen kostenlosen Bürgerschnelltest.

    Ich habe gestern mal vorsichtig telefonisch angefragt, ob absehbar ist, wann ich einen Termin für meinen Mann vereinbaren kann als Kontaktperson von Schwangeren. Jetzt ist zumindest auf der NRW-Seite ein Zeitraum angegeben (Ende März). Da aber in NRW Gruppe 1 noch immer nicht durch ist und nur „Ausnahmegruppen“ der Priorität 2 einen Termin machen können, glaube ich da noch nicht dran.

    Die nette Frau am Telefon meinte auch nur, sie wisse nichts genaues und um den Start nicht zu verpassen, solle ich einfach regelmäßig nach Infos suchen.

    Da wird der Unterschied zwischen den Bls echt deutlich.

    Hallo zusammen, ich lese gerade, dass es einen Bescheid gibt und wundere mich, da ich überhaupt gar nichts von der Bezirksregierung erhalten habe. Ich bin zur Zeit schwanger, habe meine Schwangerschaft der SL gemeldet und seitdem nichts mehr gehört. Den Beginn meiner Mutterschutzfrist kenne ich nur von meiner Gynäkologin.


    Woher erhalte ich denn diese Bescheinigung?

    Huhu,

    ich habe kurz nach meiner Mitteilung der Schwangerschaft und Abgabe eines Attests ein Schreiben der Bezirksregierung (MS) bekommen, in dem der Beginn des Mutterschutzes eingetragen ist und das gleichzeitig zur Beantragung der Elternzeit dient. Dieses Formular muss ich ausgefüllt dann an Schule und Bezirksregierung senden, um meine Elternzeit mitzuteilen (sowie Wunsch auf Teilzeit etc).

    Ich habe das Buch dieses Schuljahr mit meiner 9 gemacht - wir sind ein kleiner, familiärer und leistungsstarker Kurs, deshalb habe ich uns das zugetraut, auch wenn wir leider fast alles im Distanzunterricht machen musste und so viel zu wenig diskutieren konnte.

    Den Schülern hat es gefallen, sie fanden es aber auch herausfordernd. Deshalb würde ich es auch nicht für einen noch „neuen“ Kurs empfehlen.

    In einer 8 vor zwei Jahren habe ich zum Beispiel „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ gelesen - das ist meiner Meinung nach weniger anspruchsvoll, bietet aber dennoch viele Ansatzpunkte für philosophische Fragen - Nachteil hier: es ist relativ lang und teilweise etwas redundant, evtl. kann man auch mit Auszügen arbeiten.

    Ich kenne das Problem nicht direkt, da ich aktuell nicht mehr mit dem Wartebereich arbeite, aber du kannst in der laufenden Besprechung unter Besprechungsdetails den Warteraum deaktivieren, dann dürfte es mir den Breakout-Räumen hoffentlich kein Problem mehr geben und zum Start der Konferenz kannst du aber trotzdem kontrollieren, wen du in die Konferenz lässt.

    Achso, ich dachte, erst dann wäre die Examensprüfung oder die Notenausgabe. So sollte es natürlich kein Problem sein sich zu bewerben, da der Stellenantritt dann eh erst am ersten Tag des neuen Schuljahrs ist, in NRW dann der 16.8. (?).

    Viele Stellen werden jeweils zu den Halbjahren ausgeschrieben, dh. zu den Sommerferien kommen weitere Stellen. Zum 1.5. und 1.11. gibt es meist weniger Stellen.

    Wobei du mit dem 21.07. recht spät sein dürftest, die Stellen werden vermutlich im Juni ausgeschrieben.

    Ich finde hier den Textschlüssel Philosophie von Wittschier ganz gut, da sind einige Anregungen mit Beispielen zu finden. Aus dem Buch habe ich auch schon einige Methoden sinnvoll nutzen können.

    Es bleibt natürlich schwierig, die Textarbeit abwechslungsreich zu gestalten. Was ich gerne mache, ist aus den Texten Begriffsnetze/Concept-Maps erstellen (ggf. mit Textverweisen und/oder Hilfestellungen).

    Auch ein Interview anhand der Textposition verfassen kann ganz kreativ sein - vorher bleibt natürlich das Lesen und Nachvollziehen...

Werbung