Die ersten Religionsstunden Kl. 1.und Kl.2.Ideen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die ersten Religionsstunden Kl. 1.und Kl.2.Ideen?

      Hallo ich unterrichte nun fachfremd Religion in einer 1. und 2. Klasse und bin noch etwas ratlos, was ich Schönes mit den Kindern machen könnte.
      Welche Themen bieten sich an?
      Welche Rituale?
      Kennt ihr ein schönes Kennenlernspiel für die 1. Stunde?

      Freu mich über Tipps und Anregungen!
    • Also ich mache in Klasse 1 immer am Anfang die Geschichte vom Regenbogen. Da erzählt jede Farbe was sie gut kann. Anschließend gestalte ich mit den Kindern einen Regenbogen - jedes Kind bekommt ein Blatt mit einer Farbe auf das es malt was es besonders gut kann. Zusammen gibt das dann den Regenbogen - also gemeinsam gibt es ein Bild.
      Als Themen fallen mir spontan ein: Josef, Abraham, Jona, Weihnachten, Ostern, Angst und Geborgenheit, Noah, die Schöpfung, Kirchenraum, Geschichten von Jesus, Beten, das Vater Unser.

      Ich mache zu Beginn immer ein Ritual im Sitzkreis. In der Mitte sind ein Tuch und eine Kerze, die in jeder Woche von einem anderen Kind aufgebaut werden. Dann wird ein Stein rumgegeben und die Kinder dürfen sagen, ob es ihnen gut geht und warum. Mit der Zeit ändere ich das in "Ich bin dankbar" und sobald wir das Vater Unser hatten, wird das im Anschluss gebetet.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen.
      Liebe Grüße Sanne :wink2:
    • Also ich steige meistens ein mit der Frage, was überhaupt Religionsunterricht ist.
      Und dann, wie sich die Kinder Gott vorstellen? Wo lebt er ? Wie kann man mit ihm sprechen? Wie geht beten eigentlich usw.
      Meistens lasse ich sie ein Bild von Gott malen. Süüüüß :)

      Kennenlernspiele: "Mein rechter, rechter Platz ist leer"

      Panama
      "Du musst nur die Laufrichtung ändern..." sagte die Katze zur Maus, und fraß sie.
    • Ich beginne auch mit der Frage, was Religionsunterricht überhaupt ist. Dabei erkläre ich auch, dass es ebenfalls darum geht, wie wir uns fühlen und miteinander umgehen. Ich habe eine kurze Geschichte geschrieben von einem Kind, dass vom Kindergarten in die Grundschule kommt (Trauer, Freude, Angst, Verlust, Hoffnung...). Diese Geschichte begleitet uns ca. 5 Std. und die Kinder gestalten ihre eigenen Erlebnisse passend dazu (1. Stunde: Mein bester Freund aus dem Kindergarten und was ich immer mit ihm gemacht habe; 2. Stunde: Wie ich mich gefühlt habe, als ich den Kindergarten verlassen habe; 3. Std.: Der Tag der Einschulung; 4. Std. Ich habe neue Kinder kennengelernt/einen neuen Freund getroffen; 5. Std. Streit gehört dazu und Regeln sind wichtig; 6. Std.: Wir sind eine Gemeinschaft geworden). Am Ende gestalten wir ein Klassenplakat, auf das jedes Kind seine Hand mit Fingerabdruck und Namen klebt, da wir eine neue Gemeinschaft geworden sind.

      Ist jetzt nur so grob hier hingeschrieben. Dadurch kommt man mit den Kindern jedoch sehr schnell ins Gespräch und holt sie bei dem Thema ab, dass sie momentan beschäftigt (Stichwort Sinnhaftigkeit :whistling: ). Man merkt direkt, wer vielleicht doch unglücklich ist und noch etwas Hilfe und Unterstützung benötigt.
      LG

      Jazzy :wink2:
    • Äh, nix für ungut, ich weiß jetzt nicht aus welchem Bundesland du bist, aber sicher habt ihr auch einen Lehrplan, Rahmenplan oder wie es bei euch sonst noch heißt?

      Dort steht doch drinnen, welche Themen vorgeschrieben sind.

      Ich beginne meist mit der Gestaltung einer Religionskerze (weiße Kerze, Blattwachs). Die Kinder bekommen ein Stück farbiges Wachs und können ein Bild, ein Symbol einritzen. Das wird dann auf die Kerze geklebt. Auch das erste Blatt für das Heft wird gestaltet. Dann steige ich in der ersten Klasse mit dem Thema "Im Religionsunterricht zusammenkommen ein".

      Sehr hilfreich finde ich die Hilfen von Bergedorfer.

      bolly
    • Hallo,
      danke für die Antworten, da sind viele tolle Ideen schon dabei!!!
      Jazzy und Sanne: Eure beiden Geschichten hören sich spannend an! Würdet ihr mir die vielleicht mal per mail schicken?
      Kerze anzünden, die die Kinder selbst gestaltet haben klingt toll und die Idee mit dem Stein werde ich auch direkt aufgreifen.
      Bolly, natürlich werde ich mich am LP orientieren, aber für die ersten Stunden fehlte mir noch eine zündende Idee :)
      Habt ihr das Material selbst erstellt oder habt ihr die aus einem Lehrwerk entnommen?
      Viele Grüße
    • Also ich hab in meiner 1. Klasse das Bilderbuch "Die kleine Maus sucht einen Freund" gemacht. Die Kinder hatten viel Spaß die Tiere zu erraten, die die Maus trifft. Kurz vorm Ende habe ich aufgehört zu lesen und die Kinder haben selbst überlegt welches das letzte Tier sein könnte und das dann gemalt. In der nächsten Stunde wurde das Gespräch dann auf Freundschaft gelenkt und die Kinder bekamen ein Ab, um sich und ihren besten Freund/Freundin zu malen.

      lg missy
    • Ich habe die Regenbogengeschichte heute vorgelesen, in Kombination mit farblich entsprechenden Tüchern.
      Die Kinder haben gespannt zugehört, als sie am Ende der Stunde hinausgingen meinte ein Junge aus der Gruppe: "Das war aber total schön!"

      Also, vielen Dank nochmals!
      Und Jazzys Geschichten werde ich auch noch ausprobieren :thumbsup: