Suche Unterstützung bei OBAS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vor allem solltest Du DEINEN Weg finden. Nicht den eines anderen mit anderen Fächern und anderem Unterrichtsstil. Dafür ist auch das APGI gedacht: zur Feststellung, was Du wo noch tun musst und sollst und was schon gut ist.
      Ist doch ohne Wertung, also trau Dich.
    • Das APG ist das Ausbildungsplanungsgespräch, es soll in den ersten 6 Wochen der Ausbildung stattfinden. Hierzu findet pro Fach jeweils ein Besuch statt. Im Anschluss an den zweiten Besuch findet dann das eigentlich APG statt, d.h. Ausbilder der Schule, OBASler und derjenige, der den zweiten Besuch durchgeführt hat (kann zukünftiger Fachseminarleiter sein, muss aber nicht; bei mir ist es z.B. der Kernseminarleiter). Es ist bewertungsfrei und deckt im Großen und Ganzen "lediglich" die Eignung für den Beruf ab, Stichwort Lehrerpersönlichkeit.

      Ich würde gerade die unbewerteten Besuche als Chance sehen Dinge zu probieren und diese auf jeden Fall selbst planen.

      Wir können noch nichts können und das wissen die auch ;)
      Lass dich nicht von den ganzen Horrorstories infizieren und verfalle nicht dem Glauben, man müsse im ersten APG eine vollwertige UPP ablegen!