Beiträge von Sissymaus

    Was ich an bayrischen Ferienzeiten mag, sind die Abstände zwischen den Ferien, die so angenehm kurz sind. Die Zeit zwischen Weihnachten und Ostern sowie zwischen Ostern und Sommer finde ich bei uns schon arg lang. Dann dazwischen diese "langen" Wochenenden, die nicht wirklich viel bringen... Ich finde schon, dass Bayern die Feiertags-/Ferienkombination optimal ausnutzt. Ja, manchmal bin ich schon neidisch.

    Das mag ich auch. Die späten Sommerferien würden mir dann nicht ganz so viel ausmachen.


    Neid? Ach ne, so weit gehts nichts. ich fände ganz schön, aber ich wusste ja vorher, worauf ich mich einlasse. So ist das eben, wenn man in NRW arbeitet. Deswegen: Mir Wurscht, mit der Rolliererei, aber Winter- und Pfingstferien wären suuuuper! :tanz:

    Es haben doch nicht alle Einwohner*innen eines Bundeslandes Ferien!?! Das betrifft doch nur diejenigen EW, die Schüler*innen sind und/oder in der Schule arbeiten (wobei die schulischen Mitarbeiter*innen ja normalerweise nicht die kompletten (Sommer-)Ferien Urlaub haben)!

    Aber auch Anwaltskanzleien und Arztpraxen machen während der Sommerferien eine Zeitlang zu, wegen der meist jungen Mütter, die in den Ferien frei nehmen müssen. Die Möbelbranche macht Betriebsferien i.d.R. in den Sommerferien. Es ist ja durchaus so, dass es in den Sommerferienzeiten am vollsten und am teuersten in Europa ist. Zusätzlich zu den Familien der an Schulen Arbeitenden. Also, da kommt schon einiges zusammen.

    (Aber vielleicht ist das wie bei der Elternbeteiligung in den Konferenzen, wer es kennt, findet es gut, und wer es nicht kennt, stellt sich vor, dass es fürchterlich ist.)

    Tatsächlich finde ich genau das ziemlich blöd. Da kann es Unterschiede von 4 Wochen geben. Geht alles, aber schön ists nicht und führt die verlangte Didaktische Jahresplanung mit einem Zeitraum von 40 Wochen ad absurdum.

    Das ändert zwar nicht an meinen Aufgaben als Lehrkraft, es ändert aber ganz massiv etwas an meinem Arbeitsaufwand als Lehrkraft. Ich hatte z.B. im letzten Schuljahr zwei Schüler, die innerhalb des Jahres zweimal den Bildungsgang gewechselt haben und am Ende dann aufgrund miserabler Noten und einer noch bestehenden Schulpflicht ein drittes Mal (jetzt zwangsweise) den Bildungsgang wechseln mußten. Also dreimal Abgangszeugnisse erstellen, dazu noch Mahnungen wegen Fehlzeiten, Teilkonferenzen, ...

    Man muss einen Wechsel des Bildungsganges nicht zulassen. Wieder ein hausgemachtes Problem. Warum zwangsweise Wechseln? Wer zwingt wen?

    Keine Angst.
    Wir sind in Deutschland, da wird nirgendwo ein Tag verschenkt. Es wird abgerechnet. Ich glaube mich zu erinnern, dass "ihr" in NDS 2-3 Tage zwischen dem ersten und zweiten Halbjahr.
    Woher die Bayern ihre ganzen Ferien nehmen, ist mir ein Rätsel allerdings ...

    Keine beweglichen Ferientage und mehr Feiertage sowie geschickte Verteilung der Ferien um diese herum. Soweit ich weiß haben alle BL die gleiche Anzahl an Ferientagen.


    EDIT: Ups, sorry, das kam schon mehrfach.

    Aber Urlaub buchen können die Kollegen für diese Tage dann trotzdem nicht. Nur die Anreise zur Schule könnte man sich dann sparen, was bei plattyplus durchaus relevant wäre.

    Bei uns findet die Konferenzen und alles weitere an dem Montag und Dienstag vor dem Schulbeginn (Mittwoch) statt. Ja: man kann tatsächlich nur aus 6 Woche, statt aus 6 Wochen + 2 Tagen seinen Urlaub wählen. Besser jedoch, als am Freitag auf gut Glück aufzutauchen.

    In meiner damaligen Ausbildungsschule war es so, daß ca. 1/3 der für die Nachprüfung angemeldeten Schüler am Prüfungstermin nicht erschienen sind. Da habe ich gelernt, was es bedeutet, wenn ein Schüler mit einer Nachprüfung „droht“. Wir alle (Lehrer) tanzen nach seiner Pfeife, er demonstriert also seine Macht, und wir können uns nicht wehren. Wir haben damals im Kollegium überlegt, ob man bei der Anmeldung zur Nachprüfung 50€ Pfand verlangen könnte, das erstattet wird, wenn der Schüler die Prüfung antritt. Leider ist so ein Vorgehen nicht zulässig.

    Wie gesagt: Nachprüfungen während der Lehrerkonferenz mit ein/zwei Aufsichten schreiben lassen. Problem gelöst. Aber Du willst Dich ja lieber aufregen, anstatt an Deiner Schule Verbesserung anzustoßen.

    Wobei ich nicht verstehe warum die SL die erste Konferenz nicht auf den ersten Tag der Nachprüfungen legt, damit alle KuK am gleichen Tag wieder antreten müssen und es eben in den Zeugniskonferenzen nicht das Phänomen gibt, daß plötzlich aus sehr vielen Fünfen noch Vieren werden, weil die KuK länger Urlaub gebucht haben und sich die Nachprüfungen nicht antun wollen.

    Machen wir genauso. Und das haben wir geschafft, weil wir uns zusammengesetzt haben und den Antrag über den Lehrerrat gut begründet mit Schließungszeiten der Kindergärten und alles mögliche weitere (weiß nicht mehr, was alles) an die Schulleitung gegeben haben. Seitdem: Montag und Dienstag von 8-15 Uhr wird alles abgefrühstückt. Passt perfekt für alle.

    Ich könnte Dir anbieten die Lernfelder samt -situationen zum inzw. sechten Mal !!! in den Didaktischen Wizzard zu kloppen, weil der die Dateien immer wider zerschießt.

    Deswegen mache ich es nicht. Würde ich an Eurer Stelle genauso machen und die Dokumentation schlicht in Word vornehmen und den Grund dafür genauso der SL mitteilen.

    Bei uns steht der Umzug von 2.0 auf 3.0 an. Da ich das nicht ordentlich exportieren und wieder importieren kann, mache ich es nicht. Für so eine Formalie habe ich keine Zeit. Mein 2.0-Wizard ist perfekt und lückenlos, das muss reichen.

    Wie sieht es mit euren Ehen aus? Oder sind es nur die Ringe, die bisher wenige Kratzer haben?

    Meine ebenfalls! Seit 17 Jahren. Wir sind ein tolles Team und haben viele Tiefen gemeinsam geschafft. Übrigens mit Weißgold-Eheringen, die damals knapp 300€ gekostet haben. Beide zusammen, also echt günstig. Sie sehen natürlich ziemlich gebraucht aus, aber genauso möchte ich sie haben. Dass man eben sieht, dass sie schon was mitgemacht haben :liebe:

    • 18. April 2025: Karfreitag
    • 2. Mai 2025: Brückentag nach dem Tag der Arbeit
    • 16. Mai 2025: Ok, da sehe ich sie einmal
    • 30. Mai 2025: Brückentag nach Himmelfahrt
    • 13. Juni 2025: Pfingstwoche
    • 27. Juni 2025: Notenbekanntgabe
    • 11. Juli 2025: Zeugnisausgabe



    Im Ergebnis muss ich bis allerspätestens Ostern alle Noten beisammen und den Unterrichtsstoff durch haben. Am 16. Mai kann ich dann noch die Nachschreiber verarzten und das war es dann.

    Ja, dann ändert doch Eure Organisationsform in: 1. Halbjahr 2 Tage, 2. Halbjahr einen Tag. Und verteilt die Brückentage besser. Sind doch alles hausgemachte Probleme.

    Und: Wieviele Brückentage habt ihr? Doch nicht mehr als 4, hier zähle ich aber 5.

    Hör doch mal mit Deinen Übertreibungen auf.


    EDIT: kleiner gruener frosch hat es ja auch schon aufgelistet.

Werbung