Spannende Studie zur Beziehung zwischen Lehramtsanwärtern/innen und ihrer Seminarlehrkraft

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spannende Studie zur Beziehung zwischen Lehramtsanwärtern/innen und ihrer Seminarlehrkraft

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    im Rahmen meiner Masterarbeit an der Universität Konstanz im Bereich Wirtschaftspädagogik möchte ich Sie herzlich zur Teilnahme an einer Studie einladen, die die Beziehung zwischen Lehramtsanwärtern/innen und ihrer Seminarlehrkraft thematisiert.

    Da Sie, als angehende bzw. ausgebildete Lehrkraft, diesen bekanntermaßen prägenden Ausbildungsabschnitt selbst meistern bzw. gemeistert haben, interessiere ich mich in dem folgenden Fragebogen für Ihr persönliches Erleben der Beziehung zu Ihrer Seminarlehrkraft während Ihres Referendariats: soscisurvey.de/Beziehung_Seminarlehrkraft/

    Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich ca. 10 Minuten Zeit für die Bearbeitung des Fragebogens nehmen würden und wenn Sie den Fragebogen auch an weitere Kolleginnen und Kollegen weiterleiten würden.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

    Mit besten Grüßen
    Vera Schmidt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vera_Schmidt ()

  • Ach schade...
    eine Umfrage, bei der ich endlich mal gerne mitgemacht hätte, weil sie...
    a) Die BBS nicht vergisst, und sogar weiß, dass es nicht nur "die Berufsschule" gibt.
    b) ein Thema behandelt, das hier nicht fast täglich beumfragt wird, und das ich persönlich für wichtig halte.

    Aber sobald die echten Fragen zum Thema losgehen, ist die Rede von "die Seminarlehrkraft".

    Ich hatte:
    2 Fachleiter
    Eine Allgemeinseminar-Gruppenleiterin (mit der Notenkompetenz)
    Im Seminar geschätzt 5 weitere "Seminarlehrkräfte" für den allgemeinpädagogischen/-didaktischen Teil
    Sowie ebenfalls geschätzt weitere 5 Seminarlehrkräfte im "Fachverwandten" Teil.

    Die Bandbreite reichte von "halte ich für völlig unfähig, sowohl fachlich als auch menschlich" bis zu "super kompetent und gibt zwar bärbeißig, aber fachlich absolut korrekt Rückmeldung".

    Welche der Lehrkräfte darf's denn nun sein?
    I can't help about the shape I'm in
    I can't sing, I ain't pretty and my legs are thin.
    Don't ask me what I think of you,
    I might not give the answer that you want me to.
  • Umfrage schrieb:

    Wenn Sie von mehreren Seminarlehrkräften betreut und/oder bewertet wurden, was in der Regel der Fall ist, dann beantworten Sie die Fragen bitte entsprechend Ihres Gesamteindrucks.
    Also einfach Mittelwert bilden Pubär. Differenzieren wird überschätzt (wo du schon die BBS bekommst..) 8)

    P.S.: Ist irgendjemand schonmal nur von einer Seminarlehrkraft betreut worden (was die zitierte Formulierung ja besagt)?
  • Da ich an einem wirklich tollen Seminar bin, mit äußerst engagierten, respektvollen und wertschätzenden Lehrbeauftragten war es für mich sehr einfach einen Mittelwert über alle Lehrbeauftragten zu bilden. Viel Erfolg.


    EDIT: Schon wieder weg?!? Das war ja eine schnelle Nummer..
  • CDL schrieb:





    EDIT: Schon wieder weg?!? Das war ja eine schnelle Nummer..
    wer oder was ist weg?
    I can't help about the shape I'm in
    I can't sing, I ain't pretty and my legs are thin.
    Don't ask me what I think of you,
    I might not give the answer that you want me to.
  • DePaelzerBu schrieb:

    CDL schrieb:

    EDIT: Schon wieder weg?!? Das war ja eine schnelle Nummer..
    wer oder was ist weg?
    Das Eingangspost der TE war kurzzeitig verschollen, wohl in Änderung begriffen und musste dann wegen des beinhalteten Links erneut schnell von einem Mod freigegegeben werden.

    Wäre die Lage an meinem Seminar bzw.mit meinen Seminarleuten nicht so eindeutig hätte ich das auch nicht ausfüllen können. Da ich nur im oberen Bereich differenzieren müsste im Prinzip, kann ich da auch einen Mittelwert vertreten.