Unsicher bei Stellenauswahl

  • Ich wäre ja schon mit ein paar Tagen zur 2. Stunde zufrieden , da es mir schon klar ist das es schwierig ist alle Belange beim Stundenplan zu berücksichtigen :)
    Ich frage mich eben ob man so " verrückt " sein kann und eine Planstelle absagt um dann auf eine Stelle in der näheren Umgebung im Sommer zu warten ( wobei die Wunschschule schon Bedarf signalisiert hat ).
    Ich bin heute die Strecke zur Landschule gefahren , brauche etwa 25 Minuten für die 25km....

  • Ich wäre ja schon mit ein paar Tagen zur 2. Stunde zufrieden , da es mir schon klar ist das es schwierig ist alle Belange beim Stundenplan zu berücksichtigen :)
    Ich frage mich eben ob man so " verrückt " sein kann und eine Planstelle absagt um dann auf eine Stelle in der näheren Umgebung im Sommer zu warten ( wobei die Wunschschule schon Bedarf signalisiert hat ).
    Ich bin heute die Strecke zur Landschule gefahren , brauche etwa 25 Minuten für die 25km....

    Hier könntest du das problemlos, weil du bis dahin mindestens 10 kurze Stellen machen könntest, aber ich denke, wenn es bei euch nicht so gut mit Stellen aussieht, dann würde ich das nicht machen.

  • Vertretungsstellen bekommt man hier auch immer garantiert , für das halbe Jahr hätte ich auch schon eine . Eine Beamtenstelle zum Sommer bekommt man auch , ist natürlich nur immer die Frage wo. Aber die Chance auf eine Schule in der Nähe wäre da.
    Wenn es sich nicht durch meine Absage jetzt rumspricht unter den Schulen .

  • Könntest du nicht einfach die Schulleitung deiner Wunschschule ansprechen und die Situation erklären? Dann wissen sie (und glauben vermutlich), dass du im Sommer zu ihnen möchtest und geben nichts auf irgendwelche Gerüchte, falls du die "jetzige" Planstelle noch absagst.

  • Wenn du dich dann wohler fühlst und besser Familie und Beruf unter einen Hut bekommst ...
    Nur dann solltest du direkt zu Jahresbeginn (2.1. oder ggf. morgen schon) an der Schule Bescheid sagen.

Werbung