Stundenplan - Software (untis/asc Stundenplan)

  • Hi,


    ich darf mich um unser Learning Management System (EduPage) kümmern. Da habe ich in EduPage ein Stundenplaner-Tool, aSc Stundenplan, in EduPage integriert.


    Meine SL und Konrektor nutzen Untis. Beim Import von Units kommen teilweise fiese Fehler in der Stundenplanung zutage (vor allem Räume und Fächer sind doppelt/falsch benannt).


    Welchen unschlagbaren Vorteil hat Untis, dass alle den nutzen. Und wie könnte ich die SL auf die Fehlermeldungen vom Untis-Import hinweisen, ohne als Klugscheißer dazustehen^?

  • Der einzige mir bekannte "Vorteil" von Untis ist, dass es schon lange auf dem Markt ist. Daher ist es weiter verbreitet.


    Da man über die Jahre ein großes programmspezifisches Know-How erwirbt (und braucht), wirst du vermutlich deine SL nicht überzeugen können zu wechseln. Das ist auch der Grund, wieso sich es Gruber und Petters leisten können, Preise im Tausenderbereich für Untis aufzurufen und jede Zusatzfunktionalität kostenpflichtig zu machen.


    Bezüglich deines Import-Problems wirst du deinen Stundenplaner mit ins Boot holen müssen. Untis bietet an mehreren Stellen die Möglichkeit Fächer, Räume etc. zu benennen (Name, Langname, Alternativtext, etc.)

    Überlicherweise schleichen sich da über die Jahre schulspezifische Gewohnheiten/Schludrigkeiten ein, die in Untis keine Probleme machen, aber beim Datenaustausch schon. Dem kannst du nur begegnen, indem ihr die Daten einheitlich über alle Systeme führt.

  • Ich habe nur mit zwei Stundenplanungsprogrammen gearbeitet, und Untis war deutlich besser als das andere. Außerdem machen wir den Vertretungsplan über Untis, das konnte früher (ich mache diese Aufgabe nicht mehr) auch nicht jede Software.


    Fehler beim Import: Auf die hinzuweisen halte ich für keine Klugscheißerei. Denen müsste man nachgehen, das sind außerdem oft Sachen, die sich leicht beheben lassen (=Benutzerfehler). Erster Schritt: Schauen, ob es am Export von Untis liegt oder am Import in EduPage.

    "Im not laughing with you, I'm laughing about you."


    "Schlimmes geschähe dir da, mein Bester, wenn du nach Athen gekommen, wo in ganz Hellas die größte Redefreiheit herrscht, dann hier als einziger an ihr nicht teilhaben solltest. Aber setze auch dagegen: wenn du weitläufig redest und nicht das Gefragte beantworten willst, daß auch mir Schlimmes geschähe, wenn ich nicht weggehen dürfte, ohne dich zu hören." (Platon, Gorgias)

  • Definitiv nicht am Import. Es werden Sachen doppelt benannt und Lehrer definitiv doppelt belegt. Untis müsste da auch eine Warnung auswerfen. Und UNterrichtsfächer sind komisch benannt (auch ohne Aliase)

  • Hm mein Problem ist es, dass die App von EduPage auf diesem Stundenplan fußt. Alle Funktionen (digitales Klassenbuch, Kalender, Stoffverteilungsplan) benötigen erst einen Stundenplan.


    D.h. aber dann momentan, dass wir das einfach 2x machen. Einmal die SL in Untis und ich dann in Edupage.


    Naja. Ich teste das mal ein Jahr lang und berichte weiter.

  • Definitiv nicht am Import. Es werden Sachen doppelt benannt und Lehrer definitiv doppelt belegt. Untis müsste da auch eine Warnung auswerfen. Und UNterrichtsfächer sind komisch benannt (auch ohne Aliase)

    Verzeih, wenn ich lästig bin, aber woher weißt du, dass es definitiv nicht am Import liegt? Mir fällt nur ein: a) du hast dir die Exportdatei manuell angeschaut und dabei die falschen Daten gesehen, b) du hast die Exportdatei anderswohin importiert und den Fehler reproduziert, c) du siehst bereits in der Benutzeroberfläche von Untis die falschen Daten?

    "Im not laughing with you, I'm laughing about you."


    "Schlimmes geschähe dir da, mein Bester, wenn du nach Athen gekommen, wo in ganz Hellas die größte Redefreiheit herrscht, dann hier als einziger an ihr nicht teilhaben solltest. Aber setze auch dagegen: wenn du weitläufig redest und nicht das Gefragte beantworten willst, daß auch mir Schlimmes geschähe, wenn ich nicht weggehen dürfte, ohne dich zu hören." (Platon, Gorgias)

  • Ich habe mir mittlerweile Untis geholt und die Datei dort geöffnet. Selber Fehler. Es wird das Fach Computer mehrfach mit dem selben Namen (ohne Alias) gespeichert. Es gibt einfach ein paar Übernahmen aus alten Untis-Dateien, die über Jahre mitgeschleppt wurden.


    Kollegin Mustermann, Martha und dann Kollegin M.Mustermann, Martha. Selbe Person.


    Ich habe mit heute Untis installiert an meinem Rechner und die Datei importiert, siehe da, Fehlermeldung dreifach angelegtes Fach. Für die Stundenpläne in Untis klappt das, die Ausdrucke für die Kollegen geht das alles auch. Meine SL vernwendet kein WebUntis, nur zur Planung ohne dann den digitalen Stundenplan zu nutzen.


    Nur wenn ich dann das für die EduPage App importiere, um damit den Kollegen und Schülern dann den Stundenplan zuzuordnen, meckert ASC. D.h ich muss händisch Kollegin Mustermann, M und M.Mustermann, M zusammenlegen, sonst hätte die Kollegin nur einen Teil ihrer Fächer/Kurse in EduPage gesehen.


    Im Endeffekt geht es auch so, ist nur halt jedes Mal doppelt gemoppelt. Aber im Endeffekt wäre ich natürlich dann in Zukunft zuständig für den Stundenplan, wenn ich EduPage vorschlagen würde.

  • Aloha, kurze Rückmeldung,


    ich habe einen Weg gefunden, dass ich die beiden direkt vergleiche und damit sehr schnell Unterschiede/Fehler sehen kann, ohne dass ich erst alles importieren muss. Dank zweier Monitore geht das sehr einfach und die SL kann weiter Untis nutzen.


    Vielleicht arbeite ich nächstes Jahr mal parallel mit beiden. Der Preisunterschied ist schon eklatant, EduPage kostet 599 im Jahr, unabhänigig von Schüleranzahl und in EduPage ist die Stundenplan-Software mit dabei.

  • Welchen unschlagbaren Vorteil hat Untis, dass alle den nutzen.

    Der aSc Stundenplaner kann beim automatischen erstellen von Stundenplänen nicht mit Untis mithalten. Untis ist schneller und schafft es auch noch komplexere Pläne zu lösen. Bei kleinen Schulen mit leichten Plänen ist das wohl egal. Bei größeren Schulen macht das aber den Unterschied zwischen guten und schlechten Plänen.


    Die Marktmacht kommt daher, weil es recht schnell ist und schon seit ~40 Jahren auf dem Markt ist.


    Seit ~13 Jahren gibt es aber mindestens ein Programm, welches deutlich bessere Pläne berechnet kann als Units (Ich konnte damit an unserer Schule unter Beachtung aller anderen Vorgaben die Anzahl der Springstunden für den Lehrer, der die meisten Springstunden hatte, halbieren; Und die Summe aller Springstunden im ganzen Kollegium um 30% reduzieren.)


    Ich kenne nicht wenige Schulen im In- und Ausland, die nicht mehr aSc und auch nicht mehr Untis einsetzen, sondern auf die alternative Software umgestiegen sind.


    Um hier nicht Werbung für die Software zu machen teile ich einen Link darauf nur auf Nachfrage per PM mit und bitte darum diesen Link nicht hier ins Forum zu stellen.

Werbung