Beiträge von Mr_SozPaed

    Hallo community,


    wer von euch weiß, wie es mit dem monetären Ausgleich von Unterrichsstunden ausschaut, wenn man z. B. 2 Stunden zusätzlich zu seinem Deputat in diesem Schuljahr aktiv unterrichtet hat?

    Unser Schulleiter meinte, dort gäbe es die Möglichkeit, dass diese entsprechend "ausgezahlt" werden.


    Mit welchem Wochenumfang kann man dann pro Schuljahr ausgehen?
    Wie hoch ist denn der "Wert" pro Stunde, welchen man erhält?


    Vielleicht kennt sich damit jemand von euch aus...vielen Dank vorab:gruss:

    Guten Abend,


    danke nochmals für eure Hinweise!

    Ja schade, dass manchmal der Schwerpunkt nicht übereinstimmt :-(
    Aber ich werde mich mal mit Freund "google" vertraut machen und einzelne Schulen bzw. Einrichtungen anschreiben...

    Mal abwarten was zurückkommt; in der Zeit kann ich mich ja schon einmal im Hinblick auf Erasmus+ schlau machen!


    Richtig, der berufliche Schwerpunkt ist dann "Soziales"...

    Dank´ euch für die Meldungen!


    Erasmus+ klingt schon einmal gut...werde mich da mal einlesen, wie dies funktioniert etc. Habe eigentlich schon konkrete Vorstellungen, mit welcher Schulform (BK NRW) und mit welchem Land eine "Kooperation" stattfinden sollte. Hoffe, das ist auf Dauer realisierbar!


    Das Teacher Academies klingt auch vielsprechend...


    Eine Schule habe ich noch nicht, aber da bin ich gerade im Austausch bzw. auch mit "Kindergärten" o.ä. als Einrichtungen, welche ja auch sozusagen als Austauschpartner fungieren könnten.

    Mir geht es nicht um einen Siegel oder Geld, eher um Erfahrungen für die SuS und auch für mich als Lehrer ;-)


    Euch einen sonnigen Tag:pfeifen:

    Hallo,


    kurze Frage. Wer von euch weiß, wie man die von Seiten des Landes NRW geförderten Programme nennt, in welchen "Kooperationen" aus dem Schulalltag und der Praxis zwischen einem deutschen BK und einem anderweitigen europäischen Land und dessen Schule/Einrichtung hergestellt wird?


    Dies würde ich nämlich gerne an unserem Berufskolleg anregen und mal nicht mit einem "typischen" Land wie GB, Spanien, Frankreich...sondern eher etwas Nordisches!


    Danke für eure Unterstützung:wink_1:

    Vorweihnachtliche Grüße :-)


    wer kann mir helfen und mir sagen, wo man die Formalitäten für das Schuljahr 2020/21 findet, welches in NRW für das Berufsfachschul-Examen (Anlage B) die entsprechenden editierbaren Dateien zum download bereitstellt?

    Sprich, mitunter die Maske, in welcher die Prüfung - Lernszenario und Aufgabenstellungen - eingetragen werden!


    Danke für die Hilfe:gruss:

    Guten Abend,

    aus dem nächsten Umfeld habe ich folgende Situation mitbekommen.

    Eine Grundschullehrerin, die Klassenleitung einer 2. Klasse, praktiziert im Sportunterricht ein Spiel mit den SuS.

    Alle stehen gebündelt auf einer Seite der Turnhalle. Dann erfolgt die Ansage der Sport- und gleichzeitig Klassenlehrkraft: "Alle Kinder die noch Oma und Opa haben, rennen jetzt los!"

    Alle rannten los. Nur ein Kind nicht. Dieses Kind brach in Tränen aus, weil sie als einzige keine Großeltern mehr hat.

    Ein Trösten oder gar eine "Entschuldigung" erfolgte nicht!!!


    Die Eltern - sowie andere Klasseneltern - sind darüber fassunglos und haben schon mehrere ähnliche Situationen miterleben müssen.


    Wie steht ihr zu diesem pädagogischen Vorgehen?

    Was würdet Ihr als Elternteil machen?


    Freue mich über Resonanzen:)

    Guten Abend,


    unsere Praxissemesterstudentin fragte mich in der letzten Woche vor Ferienbeginn, welche Methoden in einem gesellschaftswissenschaftlichen Fach - z. B. Pädagogik, Gemeinschaftskunde o.ä. - man nutzen kann, wenn man einen Film mit der Lerngruppe geschaut hat und dies dann im Anschluss optimal nachzubesprechen bzw. auf einen inhaltlichen Theorieteil beziehen will.


    Die Vorbereitung dazu fängt ja schon während des Filmbeitrags an; Gestaltung eines "Notizzettels" mit jeweiligen Impulsen & Co. um später entsprechende Reflexionen durchzuführen.


    Jedoch war ich im Sinne von "Methodenwahl" hierzu ein wenig überfragt. Hat jemand Rat:pfeifen:

    ...das stimmt wohl!

    Habe jedoch nun entschlossen, dass die betreffende Lerngruppe wohl die besagte App benötigt, um grundsätzlich auf die "Notiz" zu gelangen, ohne Editierfunktion o.ä.

    Habe nun bestimmt ingesamt 8 Apps bzw. Browsermöglichkeiten diesbezüglich getestet und nirgendswo kann man einfach über den Link - ohne die App installiert zu haben - einen Zugriff gewinnen.

    Bedauerlich :-(


    Habt einen erholsamen Sonntag :-)

    Erzeuge doch vom dem Link einfach einen QR-Code. Dann braucht niemand irgendwas runterladen.

    Danke dir! Aber...mmmh, leider funktioniert das nicht immer :-/

    Oftmals ist es trotzdem so, wenn man den Link weiterleitet und nicht in der App registriert ist, man nicht auf die Infos zugreifen kann.


    Das möchte ich gerne vermeiden, dass sich ein Schüler "zwingend" anmelden muss.

    Vielleicht jemand noch eine andere Idee:top:

    Ich nochmals...


    Habe mich nun für die App bzw. die BrowserVersion von "LiveBoard" entschieden - scheint für die Zwecke passend zu sein!


    Nun habe ich aber nachgeschaut, welche kleine App für IOS und Android ich nutzen kann, damit die SuS einen Link aufrufen können und sich dort ein paar Notizen bei Bedarf ansehen können, ohne diese zu editieren!


    Wenn ich z. B. Notebook als App oder OneNote etc. nutze, dann habe ich das Problem, dass ich die SuS zwar "einladen" kann bzw. den Link sharen kann, aber es sollte unkomplizierter sein, so dass sich die SuS nicht extra registrieren müssen o.ä.


    Kennt da jemand eine wirklich brauchbare flotte Alternative ;-)


    Danke euch!!!

    Zum Thema: Warum bewirbt sich keiner - ich habe kürzlich Kontakt mit einem schulfachlichen Dezernenten gehabt bezüglich eventuellen Interesses an dieser Tätigkeit und da kam die Aussage, dass mittlerweile 50% der Bewerber es nicht schaffen bei der Revision - wenn das kein Dämpfer ist, dann weiß ich es nicht...

    Kenne es bisweilen auch nur so, dass händeringend Fachseminarleiter gesucht werden und meist im Sek.II Bereich, Berufskolleg, die Stelle ins Leere auslaufen...

Werbung