Plagiate in Schulbüchern

  • Hallo,
    der "Schultrojaner" ist ja in aller Munde. Der Verdacht: Lehrer scannen massenweise Schulbücher ein und umgehen das Copyright.


    Ich will die Frage mal umkehren: Wem sind Copyrightverletzungen in Schulbüchern aufgefallen?


    Ich mach mal den Anfang...
    In NDS müssen wir zur Zeit diesen Film im Englischunterricht bearbeiten: http://en.wikipedia.org/wiki/The_Day_After_Tomorrow . Der verlinkte Wikipedia-Artikel findet sich - ohne Quellenangabe o.ä. - hier und da gekürzt sowie sprachlich modifiziert in einem der vielen Themenhefte, mit denen die Verlage auf die Zentralabitur-Vorgaben reagieren. (@Mods: Wäre es ok, Titel, Verlag & Autorinnen etc. zu nennen?)


    Beispiele aus dem verlinkten Wikipedia-Artikel:
    erster Satz: Jack Hall (Dennis Quaid) is a paleoclimatologist on an expedition in Antarctica with colleagues Frank (Jay O. Sanders) and Jason (Dash Mihok).
    liest sich beim Verlag so: Jack Hall (Dennis Quaid) is a paleoclimatologist on an expedition in Antarctica with two colleagues Frank (Jay O. Sanders) and Jason (Dash Mihok)...


    Das Muster setzt sich Satz für Satz fort
    bis zum letzten Satz: The movie concludes with the astronauts looking down at Earth from the Space Station, showing most of the northern hemisphere covered in ice and snow, and a major reduction in pollution.
    Umsetzung durch den Verlag: The movie concludes ends with the astronauts looking down at Earth from the Space Station, showing most of the northern hemisphere covered in ice and snow, and a major reduction in pollution.


    Also: "SchulPlag" ist eröffnet ;) - möchte noch jemand etwas beitragen?

  • Da wären noch folgende Aspekte zu klären:


    War der WP-Artikel oder das Themenheft zuerst da?
    Sind der Verfasser des WP-Artikels und der Verfasser des Themenheftes evtl. dieselbe Person?

    Vorurteilsfrei zu sein bedeutet nicht "urteilsfrei" zu sein.
    Heinrich Böll

  • Zitat

    War der WP-Artikel oder das Themenheft zuerst da?

    Die Vorgaben für's Abi sind recht kurzfristig - das Heft ist erst diesen Sommer (nach Schuljahresbeginn) erschienen - der WP-Artikel ist deutlich älter.


    Zitat

    Sind der Verfasser des WP-Artikels und der Verfasser des Themenheftes evtl. dieselbe Person?

    Am WP-Artikel haben mehr Personen mitgearbeitet als am Themenheft (selbst wenn der Artikel durch die zwei erstellt worden wäre - andere wären ebenfalls beteiligt
    / zu nennen).
    Viele wählen ihre Nutzernamen analog zu ihren echten Namen - Ähnlichkeiten sind nicht zu erkennen.
    Wieder: Das Heft ist "brandneu", das Abi-Thema ebenfalls - wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Verlag die originalen (deutschsprachigen) Verfasserinnen des (englischsprachigen) WP-Artikels verpflichtet?
    Und zuletzt: Wieso dementiert der Verlag nicht bei Nachfrage, weist nicht darauf hin, dass die zwei Verfasserinnen auch für den WP-Artikel verantwortlich sind?

  • Sind der Verfasser des WP-Artikels und der Verfasser des Themenheftes evtl. dieselbe Person?

    Irrelevant. WP-Artikel haben keinen Verfasser im herkömmlichen Sinn, und wenn es sie gäbe, hätten sie deshalb noch lange keine Verwertungsrechte jenseits der CC-Lizenz.

    "Schlimmes geschähe dir da, mein Bester, wenn du nach Athen gekommen, wo in ganz Hellas die größte Redefreiheit herrscht, dann hier als einziger an ihr nicht teilhaben solltest. Aber setze auch dagegen: wenn du weitläufig redest und nicht das Gefragte beantworten willst, daß auch mir Schlimmes geschähe, wenn ich nicht weggehen dürfte, ohne dich zu hören." (Platon, Gorgias)

  • Irrelevant. WP-Artikel haben keinen Verfasser im herkömmlichen Sinn, und wenn es sie gäbe, hätten sie deshalb noch lange keine Verwertungsrechte jenseits der CC-Lizenz.


    NA toll, dürfen unsere Schüler jetzt auch so argumentieren? :D

    An alle Deutschlehrer:
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. :doc:

Werbung