Beiträge von Djino

    "Streusel"


    Hm, sind Streusel (Schokostreusel, Hagelslag, Zuckerstreusel) ein Problem? Dabei mag ich die manchmal echt gern :zahnluecke:


    So mal als Inspiration ein paar Inspirationen ;-) , die gerne entsprechend "interpretiert" werden können:

    - Streusel / Kuchen

    - Schokolade

    - lt. Duden: "aus Butter, Zucker und ein wenig Mehl zubereitetes Klümpchen oder Bröckchen zum Bestreuen von Kuchen" -> ab in die Backstube

    - englisch: "sprinkle(s)", reimt sich z.B. auf "tinkle"


    Oder falls das doch alles zu kompliziert ist, wie wäre es alternativ mit


    "einfach"


    :-)

    Wir hatten in der Vergangenheit schon SuS, die keinen Platz gefunden hatten bzw. der Platz sehr kurzfristig wieder abgesagt wurde. Solche SuS hatten wir dann an der Schule "untergebracht" (der eigenen oder einer anderen im Ort). Das Praktikum war dann im Bereich Unterricht (an einer Grundschule), im Bereich Sozialpädagogik (Grundschule: Nachmittagsbetreuung durch Sozialpädagogen oder Unterrichtsbegleitung für Inklusions-SuS), in der Verwaltung (Sekretariat) oder beim Hausmeister...

    Beim Schulrecht würde ich auf jeden Fall die *kommentierte* Ausgabe des NSchG empfehlen. Wer sich so richtig mit dem Thema beschäftigen möchte, kommt am Namen Avenarius nicht vorbei. Für Schulrecht-Anfänger ist Hoegg "unterhaltsamer" und somit eine gute Anlaufstelle.


    Der Carl Link Verlag hat einige Bücher rund um das Thema Schulleitung, gerade auch für "Anfänger" in der Schulleitung. Da findest du höchstwahrscheinlich was genau zu deinen Aufgabengebieten.

    Weil ich mir seit März keine einzige Erkältung "eingefangen" habe.

    Weil die Unterrichtsräume seit Mai ausreichend gelüftet werden.


    (Normalerweise nehme ich alles mit, was ich kriegen kann, bin mindestens alle zwei Monate mindestens leicht krank. Kein Wunder, wenn normalerweise SuS schniefend, hustend im Unterricht sitzen und ich so manchen eine Packung Taschentücher reiche, weil sie selbst keine dabei haben (oder nicht wissen, dass man Nasen nicht nur hochziehen kann?).
    Das Dauerlüften durch Fenster und Türen im Sommer, das regelmäßige Lüften im Winter mag daran einen Anteil haben. Endlich "gewinne" ich im Kampf um Frischluft in der Argumentation (bei SuS und Kollegen).)

    sondern auch einen Link zu völlig privaten Seiten des Kollegen

    Bedeutet, dass jemand anderes das ins Netz gestellt hat. Was sich viele nicht klarmachen: Wir hinterlassen im Netz viele Spuren - mehr als man denkt.

    Da kann man durchaus "Puzzlesteinchen" zusammensetzen und zumindest einige Personen als Urheber ausschließen, vielleicht sogar auf nur wenige mögliche "Kandidaten" eingrenzen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man den Urheber findet.

    Demnächst endet das erste Halbjahr. Vielleicht gibt es schulorganisatorische Gründe, warum der Kollege im nächsten Halbjahr in der Klasse nicht mehr unterrichtet?
    (Grundsätzlich bin ich dagegen, anonymen Hinweisen, Erpressungsversuchen oder nur "einfacher" Einflussnahme nachzugeben. Aber in diesem Fall könnte das den Kollegen vielleicht vor einer immer wieder psychisch belastenden Situation schützen?)

    Ah, und wer hat welches Fach, welches Geschlecht und welche Bahn? Der Französischlehrer nimmt immer den Bus, die Geschichtslehrerin die S2, daraus kann man bestimmt ein [...] erstellen

    Ich dachte bei der Aufzählung von Eigenschaften spontan an ein Logical. Wäre doch mal eine spannende Rätselaufgabe für SuS ;-)

    Vertipper?

    Zwar ein Video, aber keine Musik: Taylor Mali - The Impotence of Proofreading


    Falls das zählt: "Nicht perfekt".

    Falls nicht: weiterhin "Vertipper".

    nur noch Englisch geredet

    Ich habe nun schon mehrfach an Grundschulen hospitiert (wir tauschen uns sehr regelmäßig aus): Gefühlt wird da zu 100% Englisch geredet. Natürlich mit entsprechender Unterstützung durch Mimik und Gestik sowie Lehrbuch. Und die Schüler verstehen es. Wenn man sich entsprechend als Lehrkraft anstrengt und die SuS aufpassen, ist es gar kein Problem, auch Klassenlehrergeschäfte auf Englisch darzustellen (wenn sie gerade in der Englischstunde relevant werden, z.B. Ankündigung des Zahnarztbesuches).


    Zum "Erfolg" des EN-Unterrichts der GS:

    Ansonsten haben wir die Lehrwerke der Grundschulen bei uns am Gymnasium angeschafft. Die SuS sind begeistert, wenn man Bumblebee aus der 3. oder 4. Klasse wieder hervorholt, ein Lied zu den Uhrzeiten abspielt. Alle singen auswendig mit. Will man danach das Thema mit den SuS intellektuell aufarbeiten, ist das wie Zähneziehen.

    du vermutest nicht nur, dass ein Handy das Problem sein könnte, sondern setzt es voraus, samt ungefragtem Verhaltensratschlag, spitz formuliert.

    Mein Beitrag hatte 57 Wörter. 8 davon zum Thema Handy. 7 davon mit einer Einschränkung, dass ich vielleicht nicht Recht haben könnte. Woher nimmst du die Rechtfertigung für deine Anschuldigung?


    (Hier nochmal zum Nachzählen die relevante Passage: "(betrifft natürlich noch nicht alle 5.-Klässler): Das Handy sollte sich nicht im "Hausaufgabenzimmer" befinden.")

Werbung