Alle Jahre wieder - Zeugnis-Frust- und Schubsthread

  • Hallo liebe Mitleidende,


    sitze nun schon den ganzen Tag an den Zeugnissen, hab Rücken und schreibe seit fast einer Stunde nur noch im Forum, statt weiterzumachen. Habe 14 von 23 Zeugnissen fertig. Nicht ganz schlecht, aber die Zeit rast und morgen hab ich was vor. Sonntag auch teilweise.


    Könnte mir grad mal jemand einen Schubs (oder auch einen kleinen Tritt geben), damit ich zumindest noch ein, zwei Zeugnis schreibe und mich weniger bemitleide?


    Danke!


    VG
    Melo

    Für mich gibt es wichtigeres im Leben als die Schule.


    (Mark Twain)


    Auf dem Weg zur Weltherrschaft! :teufel:

  • Ach, ist noch ein bisschen Zeit. Bis max. 25.06. haben wir Zeit. Gerne aber auch früher. Nur sind die nächsten Wochenenden ziemlich dicht. Und ich könntze bei vielen Kindern das Gleiche schreiben wie zum Halbjahr. Da saugt man sich dann Formulierungen irgendwoher...

    Für mich gibt es wichtigeres im Leben als die Schule.


    (Mark Twain)


    Auf dem Weg zur Weltherrschaft! :teufel:

  • Das Problem mit dem gleich bleibenden Texten hab ich auch. Hatte ich letzten Halbjahr schon Schwierigkeiten, v.a. beim Arbeits- und Sozialverhalten was anderes zu schreiben, bzw. etwas umzuformulieren. Meistens bleibt das eben gleich. Wie amcht ihr das denn mit dem Arbeits- und Sozialverhalten, wenn es wirklich gleich geblieben ist? Ändert ihr es trotzdem oder lasst ihr es auch schon mal gleich?

  • HI,
    ich habe heute auch sehr lange dran gesessen - obwohl mir eigentlich nur noch 4 Stück fehlten. Aber bei den anderen war noch hier und da was zu überarbeiten und dann wollte der Compi teilweise nicht so wie ich... na ja, wie das so ist.
    Jedenfalls hab ich mich extra rangehalten, weil ich morgen frei haben wollte. Es hat geklappt und ich fühle mich jetzt soooo gut, schon halb wie in den Sommerferien.
    Also mach es kurz und schmerzlos damit die nächste Zeit für dich nicht mehr so stressig ist!

  • 4 freie Tage, schriebe jeden Tag 5, habe das heute locker geschaff tund hatte heute Abend schön BEsuch und fühle mcih bisschen wie in Ferienstimmung...
    Jeden ABend gibts eine nette Belohnung ;)


    Wir in Hessenhaben das Problem mit dem Umformulieren nich tmehr :( Unsere Landesregierung wünscht nur ein Zeugnis in Kl. 1 und schon in Kl. 2 beginnen wir mit Noten :(
    Zum Halbjahr habe ihc trotzdem kleine Briefe geschrieben. Mein Trick: Ich gucke den jeweiligen Brief immer erst an, wenn das Zeugnis fertig ist. Dann sehe ich, dass ich zwar wieder das gleiche geschrieben habe (nur ausführlicher), habe aber ganz automatisch neu formuliert.
    Wo man wunderbar abgucken kann, ist bei den Erstklasszeugnistexten der Vergangenheit... Man liest ein Kind, das gerade Abi macht und denkt, *huch*, diese BEschreibung der Mathefähigkeiten schildert doch 100%ig Hänschen-Klein aus der aktuellen 1b ...wudnerbare Erfindung: copy-paste ;)


    SCHUBS euch ejtzt mal ins Bett... Gute Nacht!

  • Prinz, müsst ihr zu den Noten keinen Text mehr schreiben? Wenn das so ist: ich will nach Hause!!!! :S
    Wir geben ja auch Noten,aber zu jeder Note muss eben ein ausführlicher Text geschrieben werden. Ich wünsch mir sehr, dass wir irgendwann auch solche Ankreuzzeugnisse wie der NRWler (die faulen Säcke :D ) bekommen.


    Ich hab die Texte übrigens neu geschrieben, weil ich es komisch fand, sie einfachzu übernehmen. Obwohl ich mir nicht sicher bin, wer das überhaupt merkt...

    Für mich gibt es wichtigeres im Leben als die Schule.


    (Mark Twain)


    Auf dem Weg zur Weltherrschaft! :teufel:

  • Nein, Melo, wir schreiben tatsächlich nur Note (Kenne Zeugnisse aus NRW in denen es Noten und zusätzlich noch Kommentare gibt - die will ich nicht schreiben müssen, sind aber tatsächlich sehr aufschlussreich).
    Jetzt gab es aber eine Zeugnisänderungsverordnung, so dass wir zu dem Fach Deutsch zu allen Bereichen eine positive Aussage zu den erreichten Kompetenzen unter "Bemerkungen" aufführen müssen.

  • Jetzt gab es aber eine Zeugnisänderungsverordnung, so dass wir zu dem Fach Deutsch zu allen Bereichen eine positive Aussage zu den erreichten Kompetenzen unter "Bemerkungen" aufführen müssen.

    Ihr kriegt aber auch jeden Mist, der woanders produziert wurde...Das mit der positiven Aussage ist bei uns auch so. Es darf im Prinzip nichts negativ formuliert sein. Mach das mal bei ner 5.
    Hier sind die Gewerkschaften dran, diesen Zeugniskrampf wieder zu ändern. Favourite ist dieses Ankreuzzeugnis. Hab mal so eins gesehen und fand es verständlich und übersichtlich. Unsere Eltern (und Kinder) verstehen ja oft gar nicht, was wir uns da mühsam aus den Fingern saugen. Und das, obwohl wir versuchen, es möglichst kindgerecht zu formulieren.

    Für mich gibt es wichtigeres im Leben als die Schule.


    (Mark Twain)


    Auf dem Weg zur Weltherrschaft! :teufel:

  • Ich wünsch mir sehr, dass wir irgendwann auch solche Ankreuzzeugnisse wie der NRWler (die faulen Säcke :D ) bekommen.

    Aber nicht alle in NRW haben Ankreuzzeugnisse. Bei uns an der Schule waren die mal im Gespräch, aber wir haben jetzt doch wieder Texte. Und NOten erst ab dem Versetzungszeugnis vom 3. ins 4. Schuljahr. Für die Kinder finde ich es schon schöner und es ist auch viel persönlicher mit Texten, aber aus Lehrersicht sind die Ankreuzzeugnisse natürlich erstrebenswert. :whistling:

  • Ok, Mara, glaub ich dir. Wir haben nur neulich ein Kind aus NRW bekommen, das solche Zeugnisse mitgebracht hat. Da ist uns schon ein bisschen die Kinnlade runtergeklappt - vor Neid. ;)
    Weiß nicht, ob das mit den langen Kommentaren wirklich so persönlich und wichtig ist. Ich glaub, ab Klasse 3 liest das kaum noch einer intensiv. Da steht dann die Note daneben und die zählt für die Eltern. Da kann man noch so schöne Worte finden.

    Für mich gibt es wichtigeres im Leben als die Schule.


    (Mark Twain)


    Auf dem Weg zur Weltherrschaft! :teufel:

  • Hessen hat sozusagen Schmalspurzeugnisse... (passend zum KuMi) ... dennoch beschweren sich die Eltern nicht.
    Zum AV udn Sozialverhalten (weild as ja für Kinder total abstrakt ist) habe ich ihnen in Kl. 2 einen Bogen dazugegeben, auf dem ich Verschiedene AV- und SV-Punkte aufgeführt hatte und drei verschiedene jeweils angekreuzte Smileys drüber. ABer müüüüüüssen tut mal so was im BILDUNGASLAND natürlich nicht :D :D

  • Ich schreibe auch Zeugnisse (Klasse 1), komme aus NRW und bin von Ankreuzzeugnissen meilenweit entfernt...


    In unserem Schulamtsbezirk mag man die nämlich nicht, also wird alles ausführlich beschrieben, in allen Teilbereichen. Schwierig finde ich besonders den Bereich Rechtschreiben in Deutsch, was soll ich dazu schreiben, zumal sämtliche anzubahnenden Kompetenzen erst in Klasse 2 erreicht werden müssen und einige Schüler noch gar nicht so weit sind. Natürlich geht es auch hier um eine positive Formulierung.


    Spannend wird auch, was mir die Kollegen in den einstündigen Fächern wie Religion und Musik hereingeben. Mir wäre es ja lieber, ausführlicher über Arbeitsverhalten und die Hauptlernbereiche zu schreiben, aber jedes Fach muss mit kompetenzorientierten Formulierungen dabei sein. So fehlt teilweise einfach der Platz, da unsere neuen Formulare tabellarisch aufgebaut sind und 2 Seiten nicht überschreiten sollen.


    Ich glaube,ich brauche mehr Motivation ...


    ... und Ankreuzzeugnisse

  • Ich glaube,ich brauche mehr Motivation ...


    ... und Ankreuzzeugnisse


    ... oder einen Wechsel nach Hessen, wo wir einfach SO schreiben dürfen:


    Liebe Adalbertiana :D ,
    dein erstes ................................ habe dies nun nach 10 Tagen mal gelöscht, nicht dass mich nach all den Jahren meine SL hier identifizieren kann ;) ;) ;)

  • Ich wünsche mir von dir, dass du weniger motzig zu anderen Kindern und uns Lehrerinnen bist.

    Ernsthaft? Du schreibst "motzig" ins Zeugnis?
    Abgesehen davon erinnert mich die Art des Zeugnisses sehr an meine eigenen 1. und 2. Klasse Zeugnisse aus Brandenburg. Womit ich das jetzt positiv meine und nicht abwertend! :)

  • Ich habe es mal geschrieben udn rechne damit, das meine Cheifn es wegstreicht :D also sag mir lieber gleich ein besseres Wort :) DANKE

  • Würd ich auch verwenden, da wir an unserer Schule gehalten sind, in der Du-Form zu schrieben und möglichst so, dass man es auch ohne Abitur versteht.
    Bis vor kurzem hatten wir für Deutsch und Mathe noch diverse Unterbereiche. Zumindest das ist jetzt abgeschafft und wir dürfen in beiden Fächern einen durchgehenden Text schreiben (in dem dann aber alle Bereiche abgedeckt sein müssen). Für Deutsch Note 1 klingt das dann etwa so (noch nicht Korrektur gelesen):

    Zitat

    Es gelingt dir, dich sachbezogen zu verschiedenen Unterrichtsthemen zu äußern. Dabei drückst du dich verständlich und mit einem angemessenen Wortschatz aus. Geschichten erzählst du zusammenhängend. Sinnzusammenhänge kannst du verstehen und erläutern. Manchmal bist du noch etwas zurückhaltend. Nicht immer magst du im Erzählkreis etwas von dir berichten. Dafür schreibst du interessante Berichte über deine Erlebnisse am Wochenende. Hierbei und auch in anderen Aufsätzen zeigst du, dass du auch schriftlich verständlich formulieren kannst. Die Regeln verschiedener Aufsatzthemen verstehst du mühelos. Es gelingt dir, unbekannte Texte betont und ohne Fehler vorzulesen. Lesetexte kannst du mit eigenen Worten wiedergeben und Fragen dazu beantworten. Gedichte trägst du sicher vor. Es macht dir Freude, verschiedene Bücher zu lesen. Du schreibst schon recht sicher. Lernwörter kannst du immer richtig aufschreiben. Auch viele andere Wörter schreibst du richtig. Du wendest die besprochenen Rechtschreibregeln schon meist eigenständig an. Wortarten erkennst du und ordnest sie sicher zu. Du bist vertraut mit den Satzgliedern Subjekt und Prädikat und kannst diese in Sätzen erkennen. Sätze stellst du sicher um und verwendest Satzzeichen zuverlässig. Besonderheiten der Rechtschreibsschreibung kannst du feststellen und bei eigenen Texten entsprechend nutzen.

    Mathe, Note 5:

    Zitat

    Du kennst einige geometrische Körper und kannst ihre Eigenschaften benennen. Im Zahlenraum bis 1000 kannst du dich weitgehend orientieren, Zahlen benennen und nach der Größe ordnen. Einfache Muster kannst du nach- und weiter zu zeichnen. Achsensymmetrische Figuren kannst du noch nicht sicher zeichnen. Du beherrschst die behandelten Grundrechenarten, machst aber noch viele Rechenfehler. Kopfrechnen bereitet dir noch Schwierigkeiten. Du verwendest manche erarbeiteten Einheiten für Längen, Gewichte und Volumina, kannst Einheiten aber noch nicht immer eigenständig umrechnen und in unterschiedlicher Form darstellen.

    Ich finds extrem schwer, das alles positiv zu formulieren. Wie soll ich denn schreiben, dass jemand nicht rechnen kann? :S

    Für mich gibt es wichtigeres im Leben als die Schule.


    (Mark Twain)


    Auf dem Weg zur Weltherrschaft! :teufel:

  • Gott sei Dank bietet unser neues Zeugnisprogramm nicht so viel Platz, da kann man gar nicht so viel schreiben :thumbsup: Aber dennoch, seit Januar hat sich nicht soooo viel getan, da bleibt man schnell bei alten Formulierungen. Aber wie schreibt ihr eigentlich? Früher habe ich auch jedes Kind komplett runtergeschrieben, inzwischen schreibe ich alle Zeugnisse gleichzeitig nach Fächern getrennt. Also erst Mathe für alle Kinder, dann RS für alle usw. Ich muss sagen, es geht wesentlich schneller.

  • Ich habe es mal geschrieben udn rechne damit, das meine Cheifn es wegstreicht :D also sag mir lieber gleich ein besseres Wort :) DANKE

    gemein, frech, widerspenstig


    widerspenstig trifft es wahrscheinlich auf den Punkt, ist aber nicht so richtig kindgemäß, schätze ich. Garstig fiel mir als erstes ein. Aber das kann man ja nun auch nicht gerade schreiben.

Werbung