Andere Politische Orientierung von SuS und Kolleg/innen

  • zu Strauß´ Zeiten sahen die Wahlergebnisse allerdings noch ganz anders aus, der rechte Kurs fand also zahlreiche Anhänger:innen.

    1936 noch zahlreicher!

    Leute, wir leben im Heute und Jetzt!

    Für morgen tippe ich auf eine Merz-CDU bei 14%. See you!

  • Ich finde es verwirrend, dass ihr aus der oben genannten AfD-Kritik ableiten wollt, dass wir menschenverachtende Aussagen Angehöriger anderer Parteien nicht wahrnehmen und aufs Schärfste verurteilen würden. Die Union hat mit solchen Aussagen versucht, genau diejenigen wieder ins Boot zu holen, die sie an die AfD verloren hat. Das ist nicht nur plump, sondern auch gefährlich.

  • Ich finde es verwirrend, dass ihr aus der oben genannten AfD-Kritik ableiten wollt, dass wir menschenverachtende Aussagen Angehöriger anderer Parteien nicht wahrnehmen und aufs Schärfste verurteilen würden. Die Union hat mit solchen Aussagen versucht, genau diejenigen wieder ins Boot zu holen, die sie an die AfD verloren hat. Das ist nicht nur plump, sondern auch gefährlich.

    Genau meine Meinung!

    Als ob wir solche Aussagen nur schlimm fänden, weil sie von AfDler:innen geäußert wurden...

  • 1936 noch zahlreicher!

    Leute, wir leben im Heute und Jetzt!

    Für morgen tippe ich auf eine Merz-CDU bei 14%. See you!

    Nice try. Wir tun mal so, als hätte es 16 Jahre Merkel und 16 Jahre Kohl nicht gegeben. Weisst du überhaupt von wem die Zitate stammen? Franz-Josef sind nur die letzten drei.

  • @Lindbergh eine Partei, die dem moralischen Grundkonsens so fundamental widerspricht ohne einen einzigen vernünftigen Grund zu liefern, ist nicht wählbar. Verschiedene Politiker*innen der Partei sind wiederholt durch menschenverachtende Äußerungen aufgefallen. Diese dann trotzdem zu wählen, ist unethisch, ergo unvernünftig.

    Ah gut dass ich noch nie CDU/CSU gewählt habe! Moment mal... Sind das nicht die, die die letzten 16 Jahre die Kanzlerin gestellt haben? Verdammte Axt.

  • Ah gut dass ich noch nie CDU/CSU gewählt habe! Moment mal... Sind das nicht die, die die letzten 16 Jahre die Kanzlerin gestellt haben? Verdammte Axt.

    Glaubst du eigentlich, dass man die AfD guten Gewissens wählen kann? Das ist die viel spannendere Frage.

  • Ich finde es verwirrend, dass ihr aus der oben genannten AfD-Kritik ableiten wollt, dass wir menschenverachtende Aussagen Angehöriger anderer Parteien nicht wahrnehmen und aufs Schärfste verurteilen würden.

    Wer is'n eigentlich "ihr" und "wir"? Ich nahm Bezug auf deinen Erguss darüber, dass eine Partei "moralisch unwählbar" sei wegen der Ausfälligkeiten einzelner Subjekte. Einige der Zitate, die ich aufgelistet habe, stammen von einem Mitglied der noch amtierenden Bundesregierung.

  • Glaubst du eigentlich, dass man die AfD guten Gewissens wählen kann? Das ist die viel spannendere Frage.

    Die noch viel spannendere Frage ist, wie du drauf kommst, dass ich das glauben könnte wenn ich noch nicht mal CDU wählen würde weil ich bei Leuten wie Seehofer, Merz und Söder das Kotzen bekomme.

  • Wer is'n eigentlich "ihr" und "wir"? Ich nahm Bezug auf deinen Erguss darüber, dass eine Partei "moralisch unwählbar" sei wegen der Ausfälligkeiten einzelner Subjekte. Einige der Zitate, die ich aufgelistet habe, stammen von einem Mitglied der noch amtierenden Bundesregierung.

    Und ich habe entgegnet, dass deine Liste verwirrend ist, weil ich mit meiner AfD-Kritik an keiner Stelle die CDU/CSU verteidigt habe. Das Gegenteil ist der Fall. Daher ist mir unklar, was du mit deinem Post bezwecken wolltest.


    Außerdem: "Erguss"? Warum diese Wortwahl? Ich würde das an dieser Stelle jetzt nicht weiter kommentieren, allerdings fällt mir bei dir auf, dass du des Öfteren einen sehr überheblichen und manchmal sogar aggressiven Tonfall an den Tag legst. Muss das sein?

  • Die noch viel spannendere Frage ist, wie du drauf kommst, dass ich das glauben könnte wenn ich noch nicht mal CDU wählen würde weil ich bei Leuten wie Seehofer, Merz und Söder das Kotzen bekomme.

    Na, dann sind wir doch einer Meinung? Ich verstehe das Problem nicht.

  • allerdings fällt mir bei dir auf, dass du des Öfteren einen sehr überheblichen und manchmal sogar aggressiven Tonfall an den Tag legst

    Ja, das mit dem "überheblich" fällt mir bei dir auch häufig auf. "Moralisch unwählbar" trifft nach deiner empörten Definition auf ungefähr jede deutsche Partei zu, mit Ausnahme der SPD vielleicht. Aber selbst die haben schon einen Sarrazin aus ihren Reihen hervorgebracht. Ich wäre da vorsichtiger mit meinem Urteil über den geneigten AfD-Wähler.

  • Ja, das mit dem "überheblich" fällt mir bei dir auch häufig auf. "Moralisch unwählbar" trifft nach deiner empörten Definition auf ungefähr jede deutsche Partei zu, mit Ausnahme der SPD vielleicht. Aber selbst die haben schon einen Sarrazin aus ihren Reihen hervorgebracht. Ich wäre da vorsichtiger mit meinem Urteil über den geneigten AfD-Wähler.

    Naja, auch wenn ich das nicht explizit geschrieben habe, ging es mir nicht nur um einzelne Politiker*innen, sondern auch um die Partei als solche und auf der Ebene(!) sehe ich zwischen der AfD und den anderen Parteien im Bundestag einen deutlichen Unterschied. Das haben andere hier im Forum (in diesem aber auch in anderen Threads) bereits ausgeführt. Dem schließe ich mich also an. Ich urteile im Übrigen nicht über Menschen, sondern über die Entscheidung, die AfD zu wählen. Dafür gibt es keine vernünftigen Gründe.


    Und was die Überheblichkeit angeht: Mir geht es darum, wie du mit Mitforisten kommunizierst. Es ist manchmal wirklich unangenehm zu lesen, obwohl ich dir in der Sache sogar oft zustimme.

    Einmal editiert, zuletzt von Pyro ()

  • Mir geht es darum, wie du mit Mitforisten kommunizierst

    Überlass das den Mitforisten bitte selbst zu entscheiden wie sie mich finden oder nicht. Diese massregelnd-belehrende Attitüde unter erwachsenen Akademikern ist vollkommen daneben.

  • Überlass das den Mitforisten bitte selbst zu entscheiden wie sie mich finden oder nicht. Diese massregelnd-belehrende Attitüde unter erwachsenen Akademikern ist vollkommen daneben.

    Deine ständigen Mikroaggressionen sind vollkommen daneben. Aber gut, ich lass es an dieser Stelle eben.

  • Deine ständigen Mikroaggressionen sind vollkommen daneben. Aber gut, ich lass es an dieser Stelle eben.

    Wer hat den wen zuerst überheblich genannt? Ich hätte auch direkt ad hominem schreiben können, dass ich deinen "moralisch unwählbaren" Beitrag für Geschwafel halte. Genau das habe ich mir nämlich gedacht. Da ich aber eigentlich ein netter Mensch bin, habe ich es mit Sarkasmus versucht. Aber bin ich das nächste Mal eben direkt, dann passt "überheblich" wenigstens.

Werbung