Kratzer durch Mitschüler

  • Hey ihr,
    einer meiner liebreizenden Schüler hat eine Schülerin im Gesicht gekratzt (nach Unterricht, an meinem freien Tag, ich kann also gar nix dafür ;)) und sie hat jetzt dicke Kratzer im Gesicht.
    Blöde Frage: Muss die da jetzt irgendwie zum Arzt? Oder gilt das nur für Bisse? Ich hab heute mit der Opfermutter gesprochen, die war diesbezüglich ganz entspannt (aber auch eher "einfach", die Muddi).
    Eine medizinwissenbefreite
    laleona

  • Das ist jetzt Entscheidung der Erziehungsberechtigten, du hast damit nichts zu tun.

    @TE: Entschuldige bitte - aber wie kamst Du denn überhaupt auf die Idee, Du müsstest jetzt in irgendeiner Weise aktiv werden?

    Wer sich mit dem Zeitgeist vermählt, wird bald Witwer sein!

  • Naja, ich wusste nicht, ob ich die sehr einfache Mutter auf etwas hinweisen muss (wie zB "Menschenkratzer sind gefährlich, waren Sie denn beim Arzt?"), so rein menschlich...

  • Also bei Menschenbissen kann ich das noch nachvollziehen. Aber bei Kratzern?! Dann wären die Arztpraxen jeden Tag gerammelt voll mit Kindergartenkindern und Grundschülern, die wegen Kratzern untersucht werden müssen...

    Gruß
    Bolzbold




    Ich bin ein Ar***, und deswegen konnte ich nur Lehrer werden.

  • Na deswegen wollte ich es doch wissen. Weil ich mir da nicht sicher war. Bei dem Unterschied Kratzer/Bisse bzw deren Auswirkungen. Hab aber danach auch mal gegoogelt und habe wohl Menschenbisse und Katzenkratzer (!) und Menschenkratzer durcheinandergebracht. Asche auf mein Haupt.

  • Naja, ich wusste nicht, ob ich die sehr einfache Mutter auf etwas hinweisen muss (wie zB "Menschenkratzer sind gefährlich, waren Sie denn beim Arzt?"), so rein menschlich...

    Haben die Kinder Tollwut oder ähnlich ansteckende, hochgefährliche Krankheiten, die auch über Kratzer übertragen werden könnten? (Und falls ja: Warum werden die armen Tröpfe denn nicht behandelt?) Wenns nur um ein wenig Dreck und Bakterien geht reicht es die Kratzer zu säubern, Pflaster drüber zum feucht halten, damit es besser heilt- fertig. Dazu reicht der 1.Hilfe-Kasten zuhause, den wohl na ja, nicht alle, aber einige Eltern zuhause haben.

Werbung