Bewerbungszeitraum in NRW für Stellen nach den Sommerferien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bewerbungszeitraum in NRW für Stellen nach den Sommerferien

      Neu

      Hallo zusammen:)

      Kurz zu mir: Ich bin seit Ende April frisch aus dem Referendariat für Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschullehramt in NRW. Da es an meiner Ausbildungsschule bei Beendigung des Refs keine Stelle gab und ich auch anderweitig keine Stelle bekommen habe, arbeite ich derzeit als Vertretungslehrerin an einer Grundschule. Der Vertrag endet jedoch Ende Juni.

      Ich bin bisher fest davon ausgegangen, dass ich trotz meiner etwas schwierigen Fächerkomi (D/Ge) zum Sommer hin auf jeden Fall eine Stelle in der Sek I bekommen werde, da mir dies von allen Kollegen, Fachleitern usw. "prophezeit" worden ist (Lehrermangel...). Nun ist es jedoch bereits Mitte Mai und es sind weder feste noch befristete Stellen in den entsprechenden Portalen freigeschaltet. Da ich gehört habe, dass die Auswahlgespräche in der Regel Mitte Juni stattfinden, werde ich nun langsam wirklich nervös...! Zwar gibt es einzelne Stellen bei LEO, allerdings werden in diesen systematisch Bewerber mit der Fächern Geschichte oder Deutsch ausgeschlossen. Da scheint mir meine Bereitschaft Zertifikatskurse zu absolvieren auch nichts zu bringen.

      So frage ich mich, ob ich einfach zu früh dran bin oder ob ich mir ernste Sorgen machen muss, weil es bisher kaum Stellen gibt?! Kennt sich hier jemand mit den Bewerbungszeiträumen in NRW aus?

      Ich habe von einigen gehört, dass sie aufgrund des Stellenmangels Initiativbewerbungen an Schulen geschickt haben. Ich bin nun auch am überlegen, ob das eine Möglichkeit ist. Hat man mit einer Inititativbewerbung und meiner Fächerkombi überhaupt eine Chance, oder kann ich mir das gleich schenken? Zudem ist mir nicht ganz klar, wie das konkret abläuft. Spaziere ich dann mir der Bewerbung einfach in meine Wunschschule und gebe die im Sekretariat ab oder rufe ich vorher an? Fragen über Fragen...

      Ich hatte wirklich gedacht, dass nach dem Ref alles besser würde, doch nun gerade finde ich diesen Zustand des Ungewissen wirklich unerträglich. Hinzu kommt, dass ich weder Anspruch auf ALG I noch auf ALG II habe...demnach schlittere ich gerade auf eine ziemlich Katastrophe zu, wenn ich nach dem Sommer keine Stelle finde. Durch das Auslaufen meines Vertrages Ende Juni und die Sommerferien, werde ich ja sowieso bereits 8 Wochen ohne jegliches Einkommen darstehen...

      Bei mir stellt sich gerade wirklich eine gewisse Frustration und Hilflosigkeit ein...

      Liebe Grüße!
    • Neu

      Coconut12 schrieb:

      Und wie sieht es mit Initiativbewerbungen aus? Lohnen die sich?
      Also bei uns hat sich letztes Jahr eine Kollegin initiativ beworben mit Fächern, die wir dringend brauchten. Unser Schulleiter hat es geschafft, dass diese eingestellt wurde.

      Edit: Bei unserer letzten Deutschausschreibung sind wir leer ausgegangen.
      “Prejudice is a great time saver. You can form opinions without having to get the facts.”E.B. White
    • Neu

      Sauerlandkind schrieb:

      und anscheinend zieht es die Bewerber nur in die ganz großen Städte wie Düsseldorf/ Köln/ Münster
      Das kann man auch für unsere Schule in der sauerländischen Pampa sagen. Da will auch kaum einer hin. Außer man ist schon so aufgewachsen wie ich z.B. :_o_)
      “Prejudice is a great time saver. You can form opinions without having to get the facts.”E.B. White
    • Neu

      Sauerlandkind schrieb:

      anscheinend zieht es die Bewerber nur in die ganz großen Städte wie Düsseldorf/ Köln/ Münster
      Komisch, ich würde immer die etwas ländlichere Gegend bevorzugen. Dass im Ruhrgebiet händeringend gesucht wird, habe ich auch schon gehört. Im Regierungsbezirk Detmold scheint es dahingegen eher mau mit Stellen auszusehen und dabei ist der Bezirk ja eigentlich eher ländlich gelegen.
    • Neu

      Coconut12 schrieb:

      Und wie sieht es mit Initiativbewerbungen aus? Lohnen die sich?
      Für eine feste Stelle lohnen die sich nur, wenn du seltene Fächer hast, die sonst eventuell nicht ausgeschrieben werden.
      Eine Schule kann nur ausschreiben, wenn sie eine Stelle zugewiesen bekommt. Dann geht es meistens nach Fachbedarf.

      Sie können sich für eine Vertretungsstelle lohnen. Die Ausschreibungsflexibilität ist da höher.
    • Neu

      Rattler01 schrieb:

      Ich verstehe das nicht ganz. Im Leo sind über 4000 Stellen zum Sommer ausgeschrieben. Wenn man mal D/G eingibt, bekommt man über 200 Treffer für die Sek1... warum findest du da nichts???
      Mittwochs werden die Stellen ausgeschrieben und es scheint so zu sein, dass die heute ausgeschrieben wurden. Dafür kann der TE nichts.

      Daher würde ich bitte, die Frage am Ende des Posts zurückzunehmen.