Wir haben die besten Schulen der Welt :)

  • :D:D:D


    edit: Bevor ich missverstanden werde - ich lache, weil der Text echt witzig geschrieben ist, nicht, weil ich nicht der Meinung wäre, dass unsere Schulen gut wären.

    "Et steht übrijens alles im Buch, wat ich saje. ... Nur nit so schön." - Feuerzangenbowle

  • Ich würde jetzt nicht von "beste Schulen der Welt" etc. reden, aber auch wenn der Text witzig geschrieben ist, es ist (hoffentlich) etwas Wahres dran. Vielleicht steigt die Wertschätzung der "analogen" Schule gegenüber wieder etwas ...

  • Er behauptet ja auch nicht, dass unsere Schulen wirklich gut seien. "Es genügt, wenn sie das Gebäude aufsperren."


    Das ist Satire aufgrund der Situation vieler Eltern. Keine Schützenhilfe für Lehrer.

  • Es ist ja auch nicht alles gut an Schulen, schon aufgrund der Arbeitsbedingungen. Aber wir sind trotzdem nicht ersetzbar. Das kapieren jetzt einige.


    Und das bekomme ich auch zurück gemeldet, von Nachbarskindern, Schüler*innen und Kolleg*innen. Die Interaktion, das Gespräch, die soziale Nähe, der Trubel, der Kontakt - all das ist nicht digital simulierbar.

    Auch nicht unser Unterricht. Material ist kein „digitaler Unterricht“. Auch nicht Material plus Zoom/Discord - Meeting.

    WE are the music-makers, and we are the dreamers of dreams,
    World-losers and world-forsakers on whom the pale moon gleams
    yet we are the movers and shakers of the world for ever, it seems.

  • Und trotzdem, Meike.: Nein, wir haben nicht die besten Schulen der Welt. Aber - und das meine ich ernst - wir sind verdammt nah dran, auch wenn mir spontan der Spruch mit den Blinden und ihrem einäugigen König in den Sinn kommt.

    The pen is mightier than the sword.

    - Edward Bulwer-Lytton

  • Sagen wir es so... es ist typisch Deutschland.

    In nix wirklich "das beste", aber in allen Kategorien verdammt weit oben mit dabei, wodurch das Gesamtpaket durchaus "attraktiv" erscheinen kann... zumindest besser als die meisten "Allternativen".

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • ja, dass das aus Ösiland is hab ich auch gesehen... sind doch eh assimiliert...

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • Nein, sorry, ich meinte was anderes.

    Du bist diejenige Userin, bei der mir häufig auffällt, dass sie "typisch deutsch" oder "typisch Deutschland" schreibt.

    Und an anderer Stelle hatte ich genau das mal erwähnt, deshalb musste ich jetzt lachen, als ich es wieder las.

    Aber ich meine es nicht böse, wirklich nicht! :rose:

    Sometimes you look at people and wonder, how do they fit all that stupid into one head?

  • Ich find den hier viel typischer deutsch:


    Er behauptet ja auch nicht, dass unsere Schulen wirklich gut seien. "Es genügt, wenn sie das Gebäude aufsperren."


    Das ist Satire aufgrund der Situation vieler Eltern. Keine Schützenhilfe für Lehrer.

    :rotfl:

Werbung