Beiträge von Anna Lisa

    Ich verstehe das Problem gar nicht:


    Einfach konsequent dienstliche Emails, die an die private Adresse geschickt werden, ignorieren und sich doof stellen: wie, du hast mir was geschickt? Moment, ich checke das gerade mal......Nein, tut mir leid, hier ist nichts angekommen. Guck! - Dann dienstlichen Account zeigen.


    Was meinst du, wie schnell der umschwenkt...... ;)


    Du könntest ja auch den Spamfilter anschmeißen, dann wirst du auch gar nicht mehr belästigt und liest sie sowieso nicht. Also ich checke meine Spams nur höchst selten, eigentlich nur, wenn ich was vermisse etc.....

    Umgekehrt darf die Schule ja auch beliebig über meine Nachmittagstermine verfügen, auch als Halbtagskraft. Es kann ja aber nicht sein, dass ich sowohl die Vormittage als auch die Nachmittage freihalten muss bei 50 % Bezahlung. Also lege ich selbstverständlich Termine auch auf Vormittage, sofern ich da keinen Unterricht habe. Und ich wäre auch angefressen, wenn dann so kurzfristig eine Änderung kommt.


    Und mal ehrlich: Auch als Vollzeitkraft: Wann soll man denn dann Termine legen, wenn man quasi von 8.00 - 17.00 der Schule zur Verfügung stehen muss, aber der Notar etc. ebenfalls nur Termine bis 17.00 Uhr anbietet? Man kann eben nicht alles nur abends erledigen, Arzttermine schon mal gar nicht.

    Susannea, im Grunde sind wir uns doch einig: Du besuchst 2 Stufenkonferenzen pro Schuljahr, ich besuche 2 FKs pro Schuljahr, wie die nun heißen, ist doch wurscht.


    Es nervt, dass du immer nur die Situation in Berlin darstellst, die Teilnehmerin kommt aber aus NRW, da ist es nunmal anders, das scheint irgendwie nicht in deinen Horizont zu passen. Guck doch mal über den Tellerrand und akzeptiere, dass das, was bei euch möglich ist, woanders aus verschiedenen Gründen NICHT möglich ist.


    Ich glaube auch nicht, dass private Angelegenheiten von anderen Foren hier etwas zu suchen haben.

    Sowas geht bei uns alles über die Stufenkonferenzen oder die Cloud, dazu brauchen wir keine FK ;)

    Schön, dass es bei euch so geht. Ich bin aber in NRW. Da


    gibt es 1. keine Stufenkonferenzen

    und 2. ist das rechtlich so vorgeschrieben.


    Da brauchen wir also gar nicht groß rumdiskutieren.


    Und mal ehrlich: Wo ist der Unterschied ob ich in der FK sitze oder du in der Stufenkonferenz. Ich spare mir die Stufenkonfenrenz, du die FK. Kommt aufs Gleiche raus.

    Sowas geht bei uns alles über die Stufenkonferenzen oder die Cloud, dazu brauchen wir keine FK ;)

    Stufenkonferenzen gibt es bei uns gar nicht ;)


    Und was sollte die gesamte Stufe mit sämtlichen Lehrern für die Englisch FK entscheiden? Die sind gar nicht stimmberechtigt!

    Ja, bei Fachkonferenzen, klein sind sie bei uns nur, weil eben jeder nur in einer bzw. zweien Mitglied ist, wenn man in jeder, wo man unterrichtet Mitglied wäre, wären die deutlich größer, wir sind ja über 40 Kollegen.


    Fürs Absprechen braucht es ja keine Fachkonferenz, das machen wir über die Cloud und in jedem Halbjahr findet jede Fachkonferenz eigentlich 2x statt, sind 4 im Jahr, macht schon einen Unterschied, ob man vier im Halbjahr oder nur zwei hat. Stufenkonferenzen sind ja auch noch usw.

    Bei uns finden auf FKs Anträge und Abstimmungen statt, die dann ins Protokoll kommen und nur so genehmigt werden können. Wenn dann die Hälfte der Mitglieder fehlt, ist das so nicht mehr tragbar.


    Außerdem möchte man ja auch als FK Mitglied mitbestimmen bei der Einführung eines neuen Lehrwerks, der Wiederaufnahme der äußeren Differenzierung ab Klasse 7 und ähnlichen wichtigen Themen. Man muss ja sowieso Bescheid darüber wissen.

    Mein Laptop hat auch keinen schlechten Klang. Nur sagen halt doch öfters mal Schüler, sie würden mich schlecht verstehen. Keine Ahnung, ob das an mir oder denen liegt. Aber man kann es ja mal probieren. Nur halt nicht für 200 € ;)

    Oh, die sind mir - ehrlich gesagt - beide zu teuer :ohh:


    So viel wollte ich nicht ausgeben, da ich das Headset wirklich ausschließlich für den Distanzunterricht brauche und sonst keine Verwendung habe. Da sehe ich dann eher den AG in der Pflicht. Es ist ja schon nett von mir, meine privaten Mittel für einen funktionierenden Unterricht einzusetzen.


    Aber danke schon mal für eure Antworten!


    In die Küche gehen ist auch nicht, da ich ja den Unterricht mache und sowohl Kamera als auch Mikro anhabe und ständig reden muss und aufpassen muss.


    Solche Konferenzen, wo ich nur zuhören muss, hatte ich bisher erst 2x. Da habe ich aber auch kein Problem, mal eben aufzustehen und mir einen Kaffee zu holen. Dann verpasse ich halt 2 Minuten.


    Ansonsten könnte ich ja auch mit dem Handy zuhören und das mit mir rumtragen.


    Gibt es keine günstigeren in guter Qualität?

    Guten Morgen!


    Ich brauche mal die geballte Foren-Erfahrung: Welches Headset für einen Laptop (in meinem Fall Lenovo Yoga 530) könnt ihr mir empfehlen? Ich steige durch den Dschungel nicht mehr durch.....


    Bisher habe ich mit Mikro und Lautsprechern des Laptops gearbeitet, das ging auch, allerdings möchte ich mal ausprobieren, ob mich die Schüler mit Headset nicht noch besser verstehen.


    Bis gespannt auf eure Antworten. Danke!

    Bei mir kommen immer alle Sendungen in einer Lieferung. Ich hasse es aber wenn DHL liefert, die klingeln manchmal einfach nicht und manchmal kann man einfach die Lieferung nicht mehr finden, mit deren ihrer Nummer. Hermes mag ich viel mehr, würde also auch gerne immer Hermes auswählen wollen.

    Komisch, bei mir ist es genau umgekehrt: DHL ist zuverlässig, pünktlich, freundlich, nachvollziehbar. Hermes nicht. Die arbeiten ja auch nicht professionell, sondern mit heruntergekommenen Fahrern und Fahrzeugen. Und total unfreundlich.

    Also ich habe eine dienstliche Email-Adresse und die reicht. Zusätzlich noch eine IServ Adresse. Dort können die Eltern mich um Rückruf bitten. Dann bestimme ich aber über die Zeit.


    Ich würde auf keinen Fall angerufen werden, während ich gerade mit meiner Familie draußen im Wald bin. Oder beim Kochen. Oder wenn ich gerade das Bad putze. Oder wenn ich mit meinen Kindern spiele / Hausaufgaben mache etc.


    Außerdem sehe ich gar nicht ein, dafür extra was zu zahlen. Mit unterdrückter Nummer von meinem Handy aus anzurufen ist okay, da ich eine Flatrate habe. Aber extra eine eigene Sim Karte oder sogar ein Handy? Never.


    Ein Zweithandy ist mir viel zu umständlich, das wäre eh nie geladen oder würde in der Ecke /in der Schultasche liegen, wo ich es nie hören oder finden würde. Und wenn ich das sowieso nie mit zum Einkaufen oder spazieren oder wasweissich nehme, ist es eh nutzlos, dann bin ich ja doch nicht erreichbar und die Eltern können gleich eine Email schreiben.

    Hallo,


    ich finde es schade, dass Eure Beiträge nur wenig Bezug auf meinen Anfangsbeitrag nehmen.


    LG

    Ok, dann mal ich: Ich finde, zu Ballerinas oder Espandrilles darf man auf GAR keinen Fall Socken tragen!!! Wie sieht das denn aus? Weder Sneaker Socken noch lange Socken! Höchstens so Füßlinge, die man verstecken kann. Zu Sandalen übrigens ebenso wenig!!! Da dann bitte auch keine Füßlinge.


    Hast du schon mal eine Frau in Ballerinas gesehen mit langen Socken?


    Ok - jetzt alles geklärt? Vielleicht brauchst du mal einen Modeberater 😂

    Wenn ich mich nie wehre, dann bleibe ich immer das Opfer. Aber wehren kann ich mich nur, wenn ich mich an ein paar Stellen im Gesetz dann auch auskenne. Sicherlich kann ich nicht alles auswendig kennen. Aber einige Dinge, die mir halt öfter begegnen.

    Julia, du brauchst dringend eine Therapie, wenn du dich als Opfer siehst und bisher keine Möglichkeit hattest, dich aus dieser Opferrolle zu befreien.


    Sich mögliche Szenarien auszudenken, wo man "angegriffen" wird (komischer Begriff in diesem Zusammenhang), obwohl noch gar nichts passiert ist, ist echt krankhaft.


    Wenn ich mal einen schlechten Stundenplan kriege, dann gehe ich zum Team, sage, was das Problem ist (z.B. Ich kann gar nicht zur ersten Stunde, weil der Kindergarten erst so späte aufmacht, oder 10 Freistunden bei halber Stelle ist mir zu viel etc...) und dann guckt der Planer, ob er etwas ändern kann. Wenn ja, ist es super. Wenn nein, erklärt er es mir plausibel (z.B. feste Blockungen der Oberstufe, der Plan würde sich sonst für die Schüler sehr negativ verändern etc.) und verspricht mir, dass es zum Halbjahr / im nächsten Schuljahr besser wird. In der Regel ist das auch so.


    Die machen das doch nicht, um dich zu ärgern, sondern weil so ein Plan ein echt kompliziertes Gebilde ist und da 1000 Faktoren mit reinspielen, die man alle berücksichtigen muss. Du nimmst dich viel zu wichtig!

    Noch mal eine Frage an die Österreicher: Wenn eure unter 12-jährigen Kinder draußen unterwegs sind mit Freunden etc. oder sich bei Freunden zu Hause verabreden - sitzt ihr dann die ganze Zeit dabei bzw. lauft denen draußen hinterher??? Das wäre - glaube ich - den meisten Kindern ganz schön peinlich.


    Wenn die 10-jährigen 2 Stunden mit Freunden alleine zum Park gehen können, um Fußball zu spielen etc., werden sie wohl auch mal 45 Minuten alleine zu Hause verkraften, oder? Laufen österreichische Kinder nie alleine zum Spielplatz, durch die Siedlung etc.?

    In dem Artikel ging es ja darum, die Kinder den ganzen Tag zu Hause zu lassen, weil man z.B. arbeiten muss.


    Das würde ich bei unter 12-jährigen auch nicht tun.


    ABER ich sprach von 45 Minuten für's Einkaufen! DAS sollte doch wohl bei einem 10-jährigen möglich sein!


    Als meine 10 waren, hätten die das gar nicht gemerkt, wenn ich sie vorher vor der Konsole geparkt hätte. Die hätten höchstens gefragt: Hä? Warst du weg? Was gibt's zu essen?

Werbung