Beiträge von schoko-meiki

    Das steht bei mir jetzt auch an. Ich weiß nicht, ob ich es richtig mache, aber mein Plan sieht so aus:



    1. Stunde: Buchstaben im Fühlsack ertasten und benennen, oder Buchstabengeschichte, anschließend Nachspuren des Buchstabens an der Tafel, akustische Analyse (wo ist der Laut im Wort ... zu hören), Hausaufgabe: Dinge mitbringen, die mit diesem Buchstaben anfangen


    2. Stunde: Stationen (Sand, kneten, usw)


    3. Stunde: Arbeitsblatt / Arbeitsblätter zum Buchstaben (liegen aus, S. holen sie sich in beliebiger Reihenfolge)



    Mehr weiß ich auch noch nicht. Verbesserungsvorschläge zu meinem Plan und zusätzliche Hinweise sind gern gesehen! ;-)


    Edit: Oh, ganz vergessen, der "kleine Bruder" muss dann ja auch noch eingeführt werden! Aber wie das geschehen soll, ist mir auch noch nicht ganz klar - gleich mit dem großen zusammen in der ersten Stunde oder später, und dann alle Stationen noch mal???

    Hallo!


    Ich muss im SU meiner ersten Klasse natürlich auch das Thema "Verkehrserziehung" behandeln. Die KLeinen sind jetzt seit zwei Wochen in der Schule, da könnte ja schon mal etwas zum Thema "Mein Schulweg" o.ä. erfolgen.


    Leider weiß ich gar nicht, wie ich damit anfangen kann. Es gibt an der Schule ein Buch und einen Ordner mit Kopiervorlagen, allerdings sollen da im Jg. 1 eine Straße und Verkehrszeichen beschriftet werden und das geht nach zwei Wochen Schule natürlich noch gar nicht!


    Wie kann man denn in einer ersten Klasse an das Thema Verkehrserziehung herangehen? Habt ihr Tipps? Gibts vielleicht auch Vorschläge, was im ersten Sj. alles thematisiert werden soll und in welchem zeitlichen Umfang (Anzahl der Verkehrserziehungsstunden pro Monat)?


    Mit einer Antwort würdet ihr mir sehr helfen! Danke.

    Vielleicht eine etwas doofe Frage, aber ich bin mir wirklich unsicher, was ich Samstag zur Einschulung (werde Klassenlehrerin einer ersten Klasse) anziehen soll. Ich kann mich auch überhaupt nicht erinnern, was die Kollegin an meiner Ausbildungsschule im letzten Jahr anhatte. Da es vermutlich recht kühl ist am Samstag, tendiere ich im Moment zu einem dunkelblauen Hosenanzug (also Hose und Blazer) und dazu ein helles T-Shirt. Oder ist das zu aufgebrezelt? Ansonsten könnte ich statt des Blazers auch eine farbige oder weiße Bluse anziehen. Ein Sommerrock wäre vielleicht etwas weniger aufgestylt, aber dafür ist es mir einfach zu kalt! Und eine Jeans mit Bluse ist nicht chic genug, oder?


    Was meint ihr? ?(

    Hallo Anette,


    also falls Du diese Bilder doch noch wiederfinden solltest oder falls Du so begabt bist, die Bilder selbst zeichnen zu können - wäre es möglich, dass Du sie mir zuschickst? :bitte: :bitte: Das wäre furchtbar nett!

    Ich muss jetzt echt mal fragen...ihr sammelt hier ja Sprüche für die Einführung der Buchstaben und der Zahlen. Gibt es für Eure Schüler wirklich bei jeder Einführung (Zahlen + Buchstaben) so einen Spruch??? Hilft das den Schülern wirklich, das entsprechende Zeichen zu schreiben? Und: können sich die Schüler all die Sprüche (Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen) überhaupt dauerhaft merken? Oder geht es nur darum, dass sie den Spruch bei den ersten drei, vier Schreibversuchen vor sich hinmurmeln? Ich weiß es wirklich nicht und frage mich gerade, wofür man so viele Sprüche lernen soll... ?(

    Ich habe mal in einem Praktikum gesehen, dass die Erstklässler ein Heft hatten, in dem nur Bilder (s/w) gezeichnet waren, die Linien daneben oder darunter hatten. Die Aufgabe der Schüler war es, die Bilder zu benennen und das Wort mit Hilfe der Anlauttabelle aufzuschreiben. Weiß jemand von Euch, wo es diese Hefte (waren A5 groß, glaube ich) gibt (Verlag)? Danke!

    Mag jemand hier seine "Finken Minis" (Minibücher zum Selberbasteln) verkaufen? Habe mir schon die "Pocket Stories" vom Finken Verlag gekauft (dasselbe Prinzip, nur das diese Bücher für den Englischunterricht gedacht sind) und bin ganz begeistert! Leider sind Materialien ja immer so teuer...


    Würde mich sehr freuen, wenn sich jemand bei mir melden würde!

    Ich unterrichte auch Englisch ohne Lehrwerk (jedenfalls gibt es kein Werk in der Schule). Allerdings habe ich diverse Lehrwerke zu Hause und kopiere mir ggf. auch mal eine Seite aus einem Buch (z.B. von Playway die netten Geschichten, bei denen man dann Bilder einkleben muss). Zum Glück gibts bei mir in der Schule ganz viele (z.T. alte) Englischbücher und zufällig hat eine Kollegin das Playway-Video, sodass ich das hin und wieder verwenden kann. Ansonsten sehr zu empfehlen: Sally (Schau mal hier: http://www.oldenbourg.de/osv/ - da gibts auch ein paar Probeseiten zum Anschauen und ein Prüfexemplar für 10 Euro: lohnt sich!), Playway natürlich, Ginger, Bausteine Magic. Vielleicht kannst Du davon günstig das eine oder andere Buch/Arbeitsheft irgendwo bekommen oder ausleihen. Außerdem erstelle ich auch einige ABs selbst bzw. lasse die Kinder z.B. beim Thema "Colours" aus Zeitschriften verschiedene Dinge in ihrer Lieblingsfarbe ausschneiden und aufkleben. Tolle Ideen samt Arbeitsblätter für den EU gibts auch bei http://www.4teachers.de


    Unabdingbar sind nette autentische Kinderbücher, z.B. Froggy gets dressed. Man kann auch nur mit Bilderbüchern den EU gestalten, da man dafür ja z.B. Wortschatz einführen muss, die Schüler sprechen Teile der Geschichte nach, singen passende Lieder etc. Falls Du Dich dafür interessierst, kann ich Dir Storytime von westermann sehr ans Herz legen!


    Und ganz wichtig: ein paar CDs mit englischen Kinderliedern. Z.B. "The Musical Bear", "Singlish", etc.


    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen!
    LG

    Das klingt ja alles toll, vielen Dank!!


    Bigandi: ja, bei uns an der Schule ist es so, dass sich die Dritt- und Viertklässler für eine AG entscheiden müssen, das Angebot ist jedoch sehr groß, sodass für jedes Interesse etwas dabei ist.


    Mareni: was ist denn eine Piraten-AG? Was wird dort gemacht?


    strubbelsuse: Deine Detektiv-AG klingt super - ich habe auch gegoogelt, aber zu dem "Meisterdieb Europas" nichts gefunden. Falls Du Zeit hast, könntest Du vielleicht einen Link hier posten?


    DANKE!!


    Ich würde mich freuen, wenn wir hier einige mögliche AGs (für die GS) sammeln könnten. Ich muss mir nämlich in den nächsten Tagen eine AG aussuchen, die ich dann im nächsten Schulhalbjahr durchführe.


    Auch über Tipps bezüglich der Inhalte würde ich mich freuen (ggf. auch per PN).


    Hier kommen meine (bei uns im Kollegium bereits erprobten) Vorschläge:
    - Kochen
    - Sprache (Englisch, Französisch, Spanisch, ...)
    - Theater
    - Tanzen
    - Chor


    Unsicher bin ich mir hierbei:
    Wie siehts aus mit "Schülerzeitung"? Geht das mit Grundschülern schon? Oder eine "Spiele-AG" - aber wie kann man diese für ein halbes Jahr gestalten? Immer nur Gesellschaftsspiele spielen ödet doch auch irgendwann ziemlich an, oder? Dabei hätte ich dazu wirklich Lust!

    Ich würde einfach mal die Kinder fragen, warum sie nicht gerne im Sitzkreis sitzen. Liegt es an der Sitzposition (Boden, Sitzkissen)? Dann kann man ja aus Stühlen oder Hockern einen Sitzkreis bauen. Oder liegt es an der Form an sich? Dann müsstest Du erklären, dass der Sitzkreis für manche Dinge im Unterricht ganz wichtig ist. Es gibt aber auch Alternativen, z.B. den Kinositz.

Werbung