Beiträge von Yummi

    Das passt schon. Es gibt keine gesetzliche Impfpflicht. Aber eine moralische schon. Klappt nur leider nicht wirklich.


    Sieht man an den Idioten die sich und ihre Kinder nie gegen Masern geimpft haben. Die Kollateralschäden waren denen egal. Moralisch ganz arme Würstchen.


    Deshalb musste die gesetzliche Impfpflicht im Bildungssystem kommen. Zum Glück :victory:

    Im Zuge der Gleichberechtigung zahlen bei uns die Männer so ne Art Strafgebühr, wenn sie nicht zum Militär gehen. Aber das mit der Krankenkasse kekst mich so richtig an. Ich hab mir schon überlegt, ob ich mich nicht mal beim Bundesgericht in Lausanne beschweren sollte. Ich kann weder Kinder bekommen noch sowas wie Gebährmutterhalskrebs, ich finde mir steht ein günstigerer Tarif zu. Zumal die Männer statistisch gesehen ohnehin kränker sind. :D


    Na damit kann ich mich auch anfreunden. Wenn ich die Zahlen ungefähr richtig im Kopf habe, wird's ab dem 3. Test schon teurer als die Impfung, die ja bei uns der Bund bezahlt. Da frage ich mich schon, wofür ich meine Steuern eigentlich drangeben soll.

    Du zahlst doch nicht deine Steuer, damit die Allgemeinheit deine Impfverweigerung unterstützen soll.

    Hoffe gar nicht. In BW kann jeder eine Impfung in Anspruch nehmen. Bis zum neuen Schuljahr ist genug Zeit für beide Impfungen.


    Kinder unter 12 Jahren haben ein vergleichbares geringes Risiko. Kinder mit Vorerkrankungen sollte man impfen.


    Normalität muss langsam Einzug halten.

    Maskenpflicht sollte zumindest diesen Winter beibehalten werden.

    Diejenigen die sich weigern sich zu impfen müssen halt mit CoVid klar kommen.


    Aber insbesondere Kinder brauchen wieder geregelte soziale Strukturen. Wir haben nun Impfstoffe. Also zurück zur "Normalität"

    Gibt es hier eigentlich KuK, die noch nicht geimpft sind? Oder kann man sich in der Öffentlichkeit gar nicht mehr als ungeimpft "outen"?

    Ich bin noch nicht geimpft und bin nach wie vor sehr zwiegespalten. Zahlreiche Argumente wurden hier ja schon ausgetauscht. Vielleicht rührt meine Unentschlossenheit daher, dass ich niemandem in meinem persönlichen Umfeld kenne, der schwer erkrankt ist und auch niemanden, der unter "long covid" leidet. Es gab aber eine Kollegin mit einer vorübergehenden Gesichtslähmung als Impfreaktion ...

    Ich kenne niemand mit Kinderlähmung.

    Mal abgesehen davon, dass man schon reichlich bekloppt sein muss, um in Hochinzidenz-Gebiet zu fahren — unabhängig vom Immunstatus. Wo aber wird da die Reisefreiheit eingeschränkt? Du darfst da hinfahren. Mit den Umständen, die damit verbunden sind, musst du dann wohl leben.


    Mal wieder möchte man hier andere für die Folgen der eigenen Entscheidungen verantwortlich machen. Leute, werdet erwachsen.


    Und was ist jetzt im der Quarantäne-Pflicht im Kino?

    Du kannst auch gerade im Urlaub sein und dein Urlaubsziel zum Variantengebiet erklärt werden. Dann hast du auch als Geimpfter die Arschkarte gezogen.


    Leute, geht dieses Jahr einfach nicht in den Urlaub.

    Wo ist das denn der Fall? Und meinst du mit vollständig geimpft auch Menschen, bei denen die 2 Wochen nach der letzten Impfung schon um sind?

    https://www.rki.de/DE/Content/…us/Risikogebiete_neu.html


    Portugal und Russland sind jetzt Virusvariantengebiet.

    • Beendigung der Quarantäne: Die häusliche Quarantäne kann vorzeitig beendet werden bzw. muss nicht angetreten werden, wenn ein Genesenennachweis, ein Impfnachweis oder ein negativer Testnachweis über das Einreiseportal der Bundesrepublik unter https://www.einreiseanmeldung.de übermittelt wird. Die Quarantäne kann jeweils ab dem Zeitpunkt der Übermittlung beendet werden. Nach Voraufenthalt in Hochinzidenzgebieten kann eine Testung frühestens fünf Tage nach Einreise vorgenommen werden. Nach Aufenthalt in Virusvariantengebieten dauert die Quarantäne 14 Tage und eine vorzeitige Beendigung der Quarantäne ist nicht möglich.


    Wir werden in Zukunft immer wieder mit Varianten konfrontiert. Somit für mich unverständlich dass voll Geimpfte da ebenfalls 14 Tage in Quarantäne müssen. Man geht sowieso davon aus die 85% Impfquote nicht zu erreichen.


    Irgendwo muss man den Menschen auch einmal ein Lichtblick geben.

    Damit habe ich aufgehört, meine Trefferquote beim Kopfrechnen ist zu miserabel, besonders wenn ich im monotonen Korrekturdrill bin.

    Klingt nach meinen Schülern, die den Taschenrechner benutzen um in einer Klassenarbeit sicherzugehen, dass 1+1 wirklich 2 ist



    :musik::P

    Nein. Die neue Novellierung im Sinne des Lernfeldes hat zu einer Absenkung des Anspruchs aber vor allem zu der Sicherstellung eines einigermaßen guten Notendurchschnitts geführt.


    Und in einer Banklehre braucht man neben Dreisatz nicht viel mehr. Aber ja, auch damit sind Schüler überfordert.

    Ist natürlich sehr förderlich, wenn vollständig Geimpfte auch in eine zweiwöchige Quarantäne müssen.


    Wenn wir also in D nicht die avisierte Herdenimmunität mit 80-85% Impfquote erreichen, wäre die Entscheidung des RKI praktisch ein Dauerzustand.


    Dann hätte man gleich den Sommerurlaub innerhalb Europas verbieten sollen und dieses Jahr versuche durchzuimpfen.


    Alles andere ist ein Tanz auf der Rasierklinge, welches jeden Urlaub zu einem unkalkulierbaren Risiko macht.

    Wenn weitere Urlaubsregionen jetzt zu Risikogebieten erklärt werden...:autsch:

    Ich kenne die Art von Nichtrauchern, die gefühlt überall Rauch riecht. Ich nahm ihn nie (unangenehm) wahr.


    state_of_Trance: Eile mit Weile ^^ ! Ich persönlich bin dafür, dass die Gastronomie für alle aufgemacht wird, nicht nur für Geimpfte und analog. Wer sich selbst schützen möchte, darf das durch die Impfung natürlich gerne freiwillig tun.

    Das es Menschen gibt, die sich nicht impfen lassen können, das weißt du sicherlich. Aber was erwartet man von Querdenkern?

    Doch, ich bin da ein bisschen eigen scheinbar. Wenn jemand nicht gerade vor mir raucht und am besten noch den Rauch ins Gesicht bläst, merke ich das nicht.

    Natürlich merkst du das nach gewisser Zeit nicht mehr.

    Spätestens wenn du den Raum verlässt und an deinen Klamotten riechst oder gar deine Haare wäscht, wird auch Lindbergh das merken.


    Aber was erzähle ich das jemandem, der glaubt, dass eine Infektion in Räumen wie in einer Gaststätte gering ist? Das ist so absurd wie die Gedanken eines Querdenker der glaubt er wird 5G-fähig gechippt und Bill Gates kann ihm live beim masturbieren zuschauen...



    (Oje nachher liest das einer und glaubt das auch noch :autsch:)

Werbung