Beiträge von Yummi

    Ich war heute mit Maske einkaufen. Es war ok. Aber Unterricht damit geht auf Dauer nicht.

    Wenn man annimmt man unterrichtet vielleicht 4h an einem Tag, dann braucht man mindestens zwei um zu wechseln.


    Ach, und achtet auf eure Maske; nicht dass es wie in meinem Fall die Frau kurz vorher benutzt hat, weil sie dachte es sei ihre:sterne:...desinfizieren wollte sie diese später:zahnluecke:

    Doch, denn dies hat der Gesetzgeber in BW so vorgesehen (falls eine Kommune nicht abweicht)



    https://www.baden-wuerttemberg…andes-baden-wuerttemberg/


    (2) Außerhalb des öffentlichen Raums sind Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen von jeweils mehr als fünf Personen vorbehaltlich des Selbstorganisationsrechts des Landtages und der Gebietskörperschaften bis zum 3. Mai 2020 verboten. Ausgenommen von diesem Verbot sind Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen, wenn deren teilnehmende Personen

    1. in gerader Linie verwandt sind, wie beispielsweise Eltern, Großeltern, Kinder und Enkelkinder oder
    2. in häuslicher Gemeinschaft miteinander leben

    sowie deren Ehegatten, Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner oder Partnerinnen oder Partner.

    Keine Ahnung ob kurios oder ob ich nach einer langen Nacht eine Denkblockade habe:


    In BW gibt es bei Treffen an nichtöffentlichen Orten eine Höchstteilnehmerzahl von 5 Personen. Diese greift aber nicht, wenn sich Familienmitglieder gerader Linie (Großeltern, Eltern, Kinder, Enkelkinder) sowie die jeweiligen Ehepartner/Lebenspartner treffen.


    Nun nehmen wir mal an, man ist eine vierköpfige Familie und die Schwester des Familienvaters kommt zu Besuch. Sie allein und man wäre dann 5 Personen; erlaubt.

    Bringt sie aber ihren Ehemann mit; nicht erlaubt, da > 5 Personen und die Geschwister nicht Verwandte gerader Linie sind.


    Besucht die vierköpfige Familie die Eltern des Mannes (Großeltern) dann sind es 6 Personen und erlaubt; gerade Linie.


    Kommt zufälligerweise auch die Schwester (also Tochter der Großeltern) mit Ehepartner/Lebenspartner vorbei; ebenfalls erlaubt, da hier die gerade Linie greift.


    Habe ich einen Denkfehler? :autsch:

    Das passiert schon nicht. Typisches Politikergeschwurbel:


    "Wir müssen darüber diskutieren, man muss mal schauen, denn andere haben auch weniger.....


    Huch, die Krise ist vorbei; dann ist das ja erledigt"

    Oder

    "So einfach geht das nicht; Fürsorgepflicht eines Dienstherrn, da müssen wir abwägen; sonst landet es beim VG"

    Oder

    "Ich würde schon gerne, aber BL XY macht es nicht und Bayern wird sicherlich nicht schlechter bezahlen..."


    :aufgepasst:

    Ein größerer Teil meines Deputats umfasst Klassen die nächstes Jahr Abschlussprüfung haben.


    Na dann hoffe ich, dass ich als Lehrer Anspruch auf Notbetreuung habe.


    Edit:


    Oh man, warum das berufliche Schulsystem immer zweitrangig in der Presse behandelt wird...


    Also bei den Berufsschulen laut Twitter vom KM die Klassen die dieses Jahr Abschlussprüfung haben.

    BW:


    Frau Eisenmann hat eine Woche Vorlauf angekündigt. Also frühestens 27.4.


    Abschlussjahrgänge zuerst; die Azubis müssen die Anforderungen für den Gesellenbrief erfüllen.

    Abiturienten brauchen die Hochschulreife usw.


    Das Chaos für die SL wird gewaltig werden. Alte Kollegen werden als Risikogruppe vermutlich ausfallen; Eltern werden große Probleme bekommen, es sei denn, dass Lehrer jetzt ein systemrelevanter Job ist und die Kinder in die Notbetreuung von Kitas dürfen.


    Ich bin gespannt. :aufgepasst:

    Also wenn Risiko-Lehrkräfte außen vor bleiben, dann bitte die Kitas öffnen; sonst wird das nichts mit dem Ersatz dieser Kollegen. Außer Junglehrer und kinderlose Nicht-Risiko-Lehrkräfte dürfen das alleine schultern 😂

    Ohne Spielplatz, ohne Freunde treffen, auf unbestimmte Zeit ist für die Kinder nicht einfach zu verstehen. Da kann man noch so gerne in Erinnerung schwelgen; das hier ist jetzt eine ganz andere Situation.

    Corona sorgt durch die Bank weg für Chaos, Unsicherheit und Verzweiflung in allen Lebensbereichen. Da kann man das Familienleben nicht ausleben.


    Aber man kann durchaus sagen, dass wir hier fast in der "Insel der Glückseligen" sind. Ich habe Kontakte mit ehemaligen Kommilitonen, auch in höheren Positionen. Da sind noch ganz andere Stressfaktoren vorhanden; Jobverlust, erheblicher Einschnitte im finanziellen Bereich, Keditkündigungen bei Finanzierungen usw.

    Entspannt euch einmal. Es werden vermutlich die Schulen wenn überhaupt, erst einmal für Abschulklassen geöffnet.

    Alle anderen bleiben daheim.


    Aber interessant dass Kollegen vor Corona-Angst daheim bleiben wollen. Dann könnt ihr bis nächstes Jahr daheim bleiben; bis der Impfstoff fertig ist und verteilt wird...


    Am Ende wird das Pendel Richtung Normalisierung schlagen müssen; wirtschaftlich wäre es anders nicht mehr handzuhaben.

    Hier in Österreich haben sie gerade dicht gemacht. Wir dürfen das Haus nur noch zum Arbeiten und für Besorgungen verlassen. Heute und morgen sind die Restaurants bis 15 Uhr geöffnet, ab Dienstag komplett dicht (außer Lieferdienste).

    Hab also das erste Mal im Leben Hausarrest 😉.

    Wie macht man das eigentlich wegen Haustieren? Mein Hund braucht viel Auslauf; der dreht sonst durch:sterne:

    Hase... Ich mache das nicht erst seit Corona. Trust in me, es gibt zuverlässige Möglichkeiten die SuS zum Arbeiten zu bringen. Bedeutet natürlich Arbeit für die Lehrperson (Aufwand, den Dozenten an Hochschulen in der Regel nicht leisten wollen und/oder können). Aber ich werde ja auch zu Hause weiter bezahlt, wir haben jetzt *nicht* die nächsten drei Wochen Ferien.

    Stimmt. Aber du hast meines Wissens auch keine eigenen Kleinkinder zum betreuen. Das liebe ich nämlich an Kinderlosen, die ihre persönlichen Gegebenheiten als allgemeingültig erklären.


    Glücklicherweise hat die Landesregierung klar gestellt, dass die SL darauf achten müssen, inwieweit Lehrkräfte aufgrund der Kita-Schließungen in die eigene Kinderbetreuung involviert sind.

Werbung