Beiträge von SomeThingNice

    Hallo zusammen, ich lese gerade, dass es einen Bescheid gibt und wundere mich, da ich überhaupt gar nichts von der Bezirksregierung erhalten habe. Ich bin zur Zeit schwanger, habe meine Schwangerschaft der SL gemeldet und seitdem nichts mehr gehört. Den Beginn meiner Mutterschutzfrist kenne ich nur von meiner Gynäkologin.


    Woher erhalte ich denn diese Bescheinigung?

    Was haltet ihr von der angekündigten FFP2-Maskenpflicht für Lehrer in NRW bezüglich der Schwangerschaft? Können die das durchsetzen? Es gibt ja schon klare Hinweise, dass die Tragedauer für Schwangere nicht überschritten werden sollte. Ich möchte mich aber auch nicht ungeschützt vor die Klassen stellen! Was kann man tun?

    Dem kann ich mich nur anschließen! Besser hätte ich es nicht formulieren können. Die Oberstufenschüler haben sich anfangs VK gewünscht und beteiligen sich einfach null daran. Total frustrierend und unbefriedigend.

    So etwas kommt bei 'rum, wenn auf die Schnelle etwas fuddelt.


    Wie ich gerade per E-Mail erfahren habe, nutzt unsere Schule seit heute auch den Logineo Messenger. Ich bin mir nicht sicher, ob die Schulleitung sich vor dieser Entscheidung über die möglichen Probleme mit dieser Plattform informiert hat.

    Wir finden es unverantwortlich, dass der Messenger + Jitsi so gelobt wird in der Presse. Die Sicherheitslücken sind immens - ich hatte das Weiterlaufen der Konferenzen im Hintergrund trotz Beenden der Konferenz ja schon erwähnt. Mikrophon läuft einfach weiter. Das kann nicht sein und ist eine Sicherheitslücke. Bei uns weigern sich auch Kollegen, VK durchzuführen, weil sie sich ausspioniert fühlen.

    Beim klassischen Jitsi startet man die Konferenz durch Betreten des Raumes. Dann ist man die Moderatorin. Danach kann man dann durch Versenden des Links die Schülerinnen einladen.


    Dass die Schülerinnen keine Konferenz starten können, heißt aber auch, dass sie sich nicht zum gemeinsamen Lernen in Videokonferenzen treffen können.

    Ja, aber im Messenger startet man Jitsi über das Widget und damit ist die Konferenz offen und die Schüler können direkt eintreten, man selbst als Lehrer muss also auch noch auf beitreten klicken. Da kommt es vor, dass die Schüler schneller sind. Sehr unglücklich.


    Richtig, die Schüler können über den Messenger keine eigenen Videokonferenzen starten. Es gibt auch keine Breakoutrooms.

    Ah - Hattet ihr Probleme mit dem Integrationsmanager? Über den fügt man ja dieses Jitsi-Widget ein. Nur bei uns baut sich leider keine Verbindung dazu auf.

    Nein, wir haben nur die Info bekommen, dass Jitsi nun als Widget im Messenger verwendet werden kann und dann ging es problemlos. (Ich habe gerade unseren IT-Menschen gefragt)

    Ist Jitsi denn schon länger eingebunden? Offiziell gibt es das Videokonferenzmodul doch erst seit letzter Woche.


    Den Messenger haben wir jetzt auch unter einigen KuK. Schreiben läuft auch echt stabil. Nur sind keine Konferenzen möglich und Fotos bzw. Dateien können wir auch nicht schicken. Hab das Problem leider noch nicht finden können. Ich bin gespannt, ob und wann ich von offizieller Seite mal ne Antwort bekomme.

    Wir sind Pilotschule und nutzen daher Jitsi schon seit Dezember im Messenger.

    Ich entnehme der Aussage, dass es bei euch funktioniert?
    Wenn ja, wie habt ihr das hinbekommen? Bei uns haben wir ein Problem mit dem Integrationsmanager (s.o.)

    Ja, wir sind schon seit Dezember damit aktiv und es läuft auch ok. Die Server sind immer mal down und dass man die Konferenzen nicht sauber schließen kann ist allerdings ein Problem. Wie unsere IT das allerdings implementiert hat, weiß ich leider nicht...

    Hat man bei dem Logineo Jitsi, als Lehrer in den Konferenzen Moderatorenrechte, so dass man nicht stummgeschaltet oder gekickt werden kann?

    Jaein, du kannst als einziger eine Videokonferenz starten, aber wenn ein Schüler schneller ist als du, dann ist er Mod in der Videokonferenz. Das ist etwas unglücklich. Man muss den Schüler dann bitten, die Rechte zurück zu übertragen.

    Kurzzeitig gab es vor den Herbstferien mal die Möglichkeit eines (Einzel-)Videocalls über den Messenger.

    Das wurde aber wieder abgeschaltet.


    Ansonsten funktioniert der Messenger jedoch.

    Hat aber folgende Probleme:

    • Weboberfläche macht Probleme in Handybrowsern, weil es Fehler in der Mobilansicht gibt. Desktopansicht ist im Handybrowser zu klein (und auch nicht voreingestellt).
    • Element/Riot-App verunsichert Eltern wegen Ü16/Ü18-Kennzeichnung
    • Element/Riot-App ist für unbedarfte Anwender etwas umständlich zu konfigurieren
    • Schüler können im Messenger ihre Usernamen ändern. Das ist derzeit nicht sperrbar.
    • Passwortrücksetzungen für den Messenger können nur die (Schul-)Admins und nicht die normalen Lehrer --> Supportflut bei den Admins

    Wir nutzen den Logineo Messenger bereits und ich kann die genannten Probleme nur bestätigen. Die Anmeldung mit der Verschlüsselungsphrase ist extrem umständlich und funktioniert sehr häufig nicht. Unser Support hat Tag und Nacht zu tun. Als Videotool ist Jitsi implementiert. Man kann keinen Link im Vorfeld generieren (wie bei Zoom), sodass man erst während der Konferenz Externe (Elternvertreter bei Fachkonferenzen) einladen kann. Viele Schüler haben Probleme, das Widget für Jitsi zu finden im Messenger.

    Das Beenden der Videocalls ist extrem undurchsichtig - manchmal läuft das Mikro oder das Video trotz Beenden der Konferenz weiter - absolutes No Go!!!

    Dass die Schüler ihre Namen ändern können, nervt extrem, denn man findet sie dann nicht mehr, wenn Fachlehrer eigene Räume eröffnen.


    Das Positive ist, dass der Messenger stabil läuft.

    Und wen macht man am Ende verantwortlich, wenn etwas passiert in der Schwangerschaft und ein unterschriebener Erlass kuriert im Internet? Die Bezirksregierung? Die SL?

    Meine Schulleitung ist sehr regelkonform und weiß immer über alles Bescheid sonst! Ich war wie gesagt diese Woche beim BAD, die ja nun mal auf Anweisung der Bezirksregierung einen aussortieren würden, und die haben eindeutig gesagt, dass es von der Bezirksregierung dazu nichts gibt, dass Schwangere nicht arbeiten dürfen. Ich war in Wuppertal und eine Freundin war letzte Woche in Düsseldorf. Dort war es haargenau das gleiche.

    Und wenn quasi niemand von diesem Erlass weiß und auf der Internetseite nichts steht, finde ich das irgenwie schon sehr seltsam. Warum ist denn auch das Datum auf diesem Dokument oben per Hand eingetragen?

    Bei mir genau so! Der PR weiß auch nichts vom diesem Erlass und der BAD auch nicht.

    Wieso wissen die SL nichts von diesem Erlass? Und wieso steht auf der Seite vom Schulministerium, dass es für Schwangere außer den regulären Mutterschutzregelungen keine Befreiung vom Präsenzunterricht gibt? Und der BAD schrieb mir letzte Woche, dass kein Rausnehmen aus dem Präsenzunterricht möglich ist...Anscheinend weiß niemand von diesem Erlass...äußerst mysteriös

    Es tut mir ein bisschen leid, aber ich habe diese Verfügung gerade eben erst gelesen (wir haben gerade keine Schwangere). Aus der geht m.E. eindeutig und unabhängig von irgendwelchen Bezirksregierungen alles nötige hervor. Was habt ihr nur alle für Schulleitungen🤦🏼‍♀️


    2020-11-25 Ergänzender Runderlass zum Personaleinsatz.pdf

    Ich glaube, das ist der Erlass, der kommen sollte, aber letztendlich nicht kam. Mein PR hat mir davon erzählt, aber mir wenige Tage später mitgeteilt, dass die Regelung doch nicht genehmigt wurde. Ansonsten hätten die SL schon längst etwas gesagt, bzw. wäre eine Info vom PR gekommen oder?

    Ja bei uns kommen die Informationen zum Teil 13 Tage zu spät an, sodass man 13 Tage die Mitschüler, die neben dem positiven Schüler saßen, weiter unterrichtet hat.

    Diese Regelung ist so schwachsinnig!

Werbung