Beiträge von MelS

    Hallo liebe Kollegen,


    ich bin auf der Suche nach einem sinnvollen vorschulbuch bzw. -heft für meinen 5 jährigen Neffen. Er ist motorisch noch nicht so richtig fit und oft auch aber zu motivieren. Es sollte also etwas sein, was sowohl ansprechend von der Aufmachung her ist als auch viele übungen für die Motorik enthält (aber nicht ausschließlich). Sprich ich suche vermutlich die eierlegende wollmilchsau :victory:

    Aber vielleicht habt ihr trotzdem einen guten Tipp? Da ich zur Zeit in elternzeit bin, habe ich auch gerade nicht so den Überblick was es aktuell so gibt...


    Vielen dank schonmal :wink_1:

    Also ein BEM würde mir wenn ich das richtig verstehe ja dann sowieso angeboten (wenn dies in der Schwangerschaft tatsächlich auch gemacht würde), da ich ja inklusive der Sommerferien dann 9 Wochen krank wäre. Ich werde einfach mal abwarten. Wenn tatsächlich ein entsprechendes Schreiben kommt, kann ich das Ganze ja auch ablehnen. Ich halte euch auf dem Laufenden...

    Vielen Dank euch allen für eure Antworten. Ich werde beim nächsten Termin mal bei meinem Arzt nachfragen. Allerdings deutete er beim letzten Mal schon an, dass er mich dann wieder krank schreiben wird, wenn die Blutungen nicht nachlassen. Von einem BV sprach er noch nicht. Ich höre aber nach und halte euch auf dem Laufenden.


    Aber noch ein Frage @Mittagsschlaf: Was ist ein BÄM? Sorry, hatte bisher noch nie mit einer solchen Situation zu tun und kenne mich daher nicht aus :weissnicht:

    iChWeRsOnStScHrEiBt: Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ich arbeite an einer sehr kleinen Grundschule und daher war in den Ferien eigentlich immer wenig los, so dass ich mich bisher auch nie habe krank schreiben lassen. Das weiß ich dann nun aber für die Zukunft... Das mit dem Bürojob war nur ein Beispiel meiner SL. Sie meinte es könnte unter Umständen passieren dass ich (nach den Ferien) dann arbeite übernehmen muss außerhalb des Präsenzunterrichts. Das mit dem Krankenschein wird aber kein Problem werden, ich habe ständige, teils starke Blutungen und kann daher auch wirklich nicht arbeiten (obwohl ich gerne gehen würde, weil ich meine Kinder schon jetzt total vermisse:traenen:)


    Zauberwald: Auch dir vielen lieben dank für die Antwort! Das hilft mir schon sehr weiter :gruss:

    Hallo zusammen,


    ich habe einige Fragen zu o.g. Thema und über die Suche leider keine passenden Antworten finden können. Vielleicht kann mir jemand helfen...


    Ich bin zurzeit schwanger (15 SSW) und muss aufgrund verschiedener Komplikationen leider größtenteils liegen. Die letzten 3 Wochen war ich jetzt bereits krankgeschrieben. Heute meinte meine SL zu mir, dass ich auch die Sommerferien über eine Krankschreibung bräuchte. Ist das korrekt?

    Außerdem frage ich mich was passiert, wenn ich jetzt auch nach den Ferien weiter liegen muss (was laut Arzt sehr wahrscheinlich ist). Laut Schulleitung müsste ich bei einem BV vom Arzt trotzdem vom Homeoffice aus arbeiten bzw. u.U. sogar einen Bürojob übernehmen. Dies ist aber durch meine Situation (muss ja liegen) gar nicht möglich. Die SL rät mir daher zu einer weiteren Krankschreibung. Angenommen ich wäre jetzt tatsächlich bis zum Mutterschutz krankgeschrieben (November), hätte das irgendwelche Folgen für mich? Außerdem habe ich für nach den Ferien eine Stundenaufstockung (war Teilzeit in Elternzeit) bewilligt bekommen. Verfällt diese wenn ich krankgeschrieben bin? (Wäre jetzt nicht so schlimm und ja auch nur fair, würde mich einfach nur mal interessieren)


    Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte! Vielen Dank schonmal!


    LG

    Hallo Nitram,


    Danke für deine Antwort. Ich finde es auch sehr merkwürdig. Ich habe meiner SL bisher noch nichts von der Schwangerschaft gesagt und wollte bis zur 12. Woche auch noch warten. Jetzt überlege ich aber, ob ich noch länger warten soll... Meine Klasse kommt nämlich erst ab dem 8.6. und ich würde sie schon ganz gerne zumindest bis zu dem Ferien noch begleiten... Fände es jetzt total blöd, einfach raus zu sein. Das wäre auch für die Kinder sehr schlimm denke ich, wenn in dieser seltsamen Situation dann auch noch die KL nicht da ist...

    Wer lesen kann ist besser dran:autsch:

    Gerade gesehen dass der link seit Anfang Mai nicht aktualisiert wurde. Hat sich also erledigt...

    Hallo zusammen,


    Weiß zufällig jemand, wie die aktuelle Regelung bzgl schwangerer Lehrerinnen in Rheinland-Pfalz aussieht? Heute kam ein neuer Hygieneplan per Mail, darin heißt es, Schwangere sollen NICHT im Präsenzunterricht eingesetzt werden. Gleichzeitig kam allerdings auch folgender Link: https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/faqs-schule/

    Dort heißt es, Schwangere dürfen weiterhin eingesetzt werden. :weissnicht:

    Was stimmt denn nun? Bin etwas ratlos...


    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :gruss:

    Ich hatte in meiner ersten eigenen (2.) Klasse auch so einen Fall. Die kleine rutschte auch immer übt die stuhlkante. Sie hat nach Absprache mit den Eltern einen Gymnastikball statt Stuhl bekommen. Leider nur mit mäßigem Erfolg. Ende der dritten Klasse hat es dann endlich aufgehört...

    Die Kollegen werden sich da noch große Sorgen machen

    Oftmals denken sich die Kollegen schon ihren Teil... ;) als ich damals schwanger war und ein Beschäftigungsverbot bekam hat niemand nachgefragt. Als ich wieder da war meinte eine Kollegin sofort mit einem Augenzwinkern: "wir vermuten, krank bist du nicht..." :pfeifen:


    Von mir auch herzlichen Glückwunsch :rose:

    Hallo,
    ich verkaufe


    das Heft "Deutsch an Stationen Klasse 1" vom Auer-Verlag in einem top Zustand (unbenutzt, Namensstempel auf erster Seite)


    Der Neupreis liegt bei 22,40€, ich hätte gerne 10€ (zzgl 1,20€ Versand).


    Außerdem verkaufe ich folgende Bergedorfer-Kopiervorlagen von Persen:


    "Einführung des Alphabets"


    und


    "Wir sehen das ABC"


    Beide ebenfalls in tadellosem Zustand und jeweils für 10€ zzgl Versand (Neupreis ca 21€).


    Hat jemand Interesse?


    Viele Grüße :gruss:

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten!


    Es geht bei mir um RLP.
    Noch einmal kurz ein Überblick um alles richtig zu sortieren:


    Meine Elternzeit endet am 26.12.2019. Danach möchte ich aber die EZ verlängern. Die Frage wäre jetzt bis wann, denn danach richtet sich ja auch das Ende meiner TZ in EZ? Ich dachte bisher ich könne nur monatlich verlängern (sprich bis zum 26.06. oder 26.07.2020). Bin ich da falsch informiert? Susannea schrieb ja ich könnte die EZ am 03.07. enden lassen (letzter Schultag vor den Sommerferien). Dies wäre natürlich optimal, dann würde ich auch den Antrag auf TZ in EZ vom 12.08.19 bis 03.07.20 stellen. Für das Schuljahr 20/21 würde ich dann wahrscheinlich wieder VZ anfangen (läuft ja dann automatisch nach Ende der EZ). Sollte ich es mir anders überlegen und z.B. auf 20 Stunden reduzieren wollen, müsste ich das dann bis zum Ende des Halbjahres (31.1.?) angeben, oder?!


    Weiß denn jemand von euch ob ich die EZ bis zum 03.07.20 beantragen kann? Dann wäre ja alles klar.


    Wenn es nicht bis 03.07.20 ginge wäre halt die Frage: 26.06. (und dann noch eine Woche VZ arbeiten???) oder 26.07. (Ende in den Ferien möglich???)


    Liebe Grüße und schon mal Danke für eure Hilfe!

    Hallo zusammen,


    Ich beschäftige mich gerade mit meinem Antrag auf TZ in EZ fürs kommende Schuljahr und habe jetzt folgendes Problem: in dem Antrag muss ich angeben von wann bis wann ich TZ in EZ arbeiten möchte. Anfangen werde ich am 12.08.19 (erster Schultag nach den Ferien). Jetzt ist aber meine Frage bis wann ich TZ in EZ arbeite. Bis zum letzten Schultag vor den Sommerferien (03.07.20) oder bis zum letzten Tag der Sommerferien (14.08.20)?
    Meine EZ werde ich Ende des Jahres noch einmal verlängern. Diese würde dann entweder bis 27.06.20 (dann müsste ich aber noch eine Woche mit voller stundenzahl kommen?!) oder 27.07.20 gehen.
    Ich sehe glaub ich gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht :autsch:
    Vielleicht könnt ihr mir helfen? Ich wäre euch sehr dankbar :)


    Viele Grüße :wink_1:

    Uns wurde damals (ca 2 Jahre her) gesagt, dass es bei der Rolle rückwärts zu starken Belastungen der Halswirbelsäule kommt und das könnte bei falscher Ausführung gefährlich werden. Bin aber auch nicht vom Fach, die Sportfachleute können das sicher noch genauer erklären.

Werbung