Beiträge von Nuffi

    Ich nutze in diesem Schuljahr einen Leererkalender und bin sehr zufrieden. :)
    Der Preis ist zwar recht stattlich, aber dafür habe ich den Kalender genau so, wie ich ihn brauche. Keine überflüssigen Seiten und alles drin, was ich brauche. Zudem noch ein schickes Cover mit eigenem Bild. Ein wirklich schickes Teil und sehr gut verarbeitet. Vielleicht werde ich mir im nächsten Schuljahr auch wieder einen gönnen. Nur die etwas über 30 Euro, die ich für meinen Hardcoverkalender hinlegen musste, schrecken dann doch etwas ab...


    Hört sich ja gut an! Hat das denn mit deiner Bestellung tadellos geklappt?


    Ich werde heute noch einmal einen Anlauf nehmen...

    Mal wieder eine sehr hilfreiche Antwort :P : Nein, bisher keine Erfahrung, aber ich bin begeistert von diesem Angebot!!! Danke für diesen tollen "Linktipp"! ;) Habe denen gerade eine Email geschrieben - evtl. kann ich dir im Sommer von meinen Erfahrungen berichten.

    Du konntest bestellen? Bei mir kommt nach "in den Warenkorb" immer wieder "Webseite kann nicht angezeigt werden" X(

    Ich bin durch Zufall auf diese Seite hier gestoßen, auf der man sich seinen individuellen Lehrerkalender zusammenstellen kann. Da mir die anderen Kalender immer irgendwie nicht gefallen, weil zuviel oder zuwenig drin ist von bestimmten Seiten, wäre das evt. eine Alternative.


    http://www.leererkalender.de


    Habt ihr das mal ausprobiert? Wie ist die Qualität (v.a. der Bindung) im Vergleich zu den sonstigen "fertigen" Kalendern?

    @ Elternschreck:


    Und was bitte hat deine "wahnsinnig wichtige" Meinung dann in diesem Thread zu suchen, in dem Spiele gesammelt werden ???


    Es ist nicht der Ort, um über Sinn oder Unsinn von Spielen zu diskutieren, ist euch das nicht klar? Man sollte doch wirklich meinen, dass zwei so schlaue Leute wie ihr den Unterschied zwischen "Sammlung" und "Diskussion" kennt... *kopfschüttel*


    Wenn ihr das tun möchtet, dann macht doch bitte euren eigenen Thread auf, ja? Und lasst uns hier bitte mal ungestört in Spielideen schwelgen! *aufdenTischhau*

    Mein Gott, schon wieder ihr beide... :cursing:


    Und wieder mal nur eure Ironie und euren persönlichen Senf, aber keine konstruktiven Beiträge! Lasst doch mal die Threads in Ruhe, zu denen ihr nichts beibringen könnt, was anderen nützt, ja? Es ist echt langsam zum ****** !!!


    Liebe Mods, ich glaube, hier kapern schon wieder unsere zwei Pädagogik-Piraten einen Thread zur persönlichen Beweihräucherung und ihr müsst "auslagern"... *seufz*


    Warum muß es immer um Gefahren gehen? Kann es nicht auch mal um Vorzüge gehen?
    ...und um eine differenzierte Betrachtung?


    Grüße
    Steffen


    Ich denke, dass die Vorzüge jeden Schüler hinreichend bekannt sind, die Gefahren aber leider viel zu wenig!


    Mir geht es um Aufklärung und um die gebotene Vorsicht bei der Nutzung dieses Mediums!

    @ Hamilkar:


    Dazu habe ich mal eine Frage: Es geht also darum, welcher Schüler welchen Phantasienamen trägt, ja? Dann wäre es doch im Prinzip ganz einfach: ich lasse "Spongebob" mit "Justin Bieber" tauschen, danach "Spongebob" mit "Micky Maus". Wer dann beide Male aufgestanden ist, ist dann "Spongebob", oder?

    1. S. v. Th. sagt ja, dass "Jede meiner Äußerungen vier Botschaften gleichzeitig enthält": je eine auf der Sachebene, Beziehungsebene usw. (siehe http://www.schulz-von-thun.de/index.php?article_id=71). Also enthält auch jede Frage eine Botschaft auf der Sachebene? Das wurde von meinen SuS stark angezweifelt - und ich war mir selbst nicht sicher, da ich das Buch von S. v. Th. auch nicht gelesen habe, sondern nur den TTS-Text kenne. Wisst ihr, wie das gemeint ist?


    2. Hat jemand von euch Tipps für den methodischen Umgang mit diesen Modellen? Ich habe den Eindruck, die SuS dösen mir weg - trotz gut 2/3 Eigenarbeit der SuS im Unterricht. Gibt es vielleicht eine Art Textsammlung mit (literarischen) Beispieltexten, wie sie in der Klausur womöglich analysiert werden?


    zu 1: Ja, auch Fragen enthalten eine Sachebene. Die Frage etwa "Ist es wirklich schon 22 Uhr?" kann man auf der Sacheben in "Wie spät ist es?" ausdrücken, obwohl da doch wohl eher der Schwerpunkt auf der Selbstkundgabe liegt ("Mann, ich bin viel zu spät dran!")


    zu 2: Ich habe Material, da ist jedes Modell am "Nathan" erklärt, ist ganz brauchbar!


    http://www.amazon.de/EinFach-D…TF8&qid=1332249259&sr=8-1


    Nuffi
    Amazon sperrt deinen Account nicht, wenn du keinen Kindle sondern einen anderen Reader kaufst ;) Es ist nur so, dass du mit dem Kindle an Amazon gebunden bist, aber keinen kaufen musst, nur weil du viel bei Amazon bestellst. Ebooks gibt es online in jedem größeren Versandhandel für Bücher (Thalia etc.). Du kannst dich also völlig frei entscheiden.
    Und ich verweise noch mal auf die unglaublich ausführliche Seite, die ich oben verlinkt habe, hin :)

    *lach* Nein, ich meinte das genau andersherum! Kann ich auch mit einem anderen E-Reader als dem Kindle bei Amazon runterladen?

    Ich kaufe sehr viel bei Amazon ein - bin ich damit an den Kindle gebunden oder kann ich mir auch einen anderen Reader kaufen?

    Ich habe eine Frage an alle Kollegen, egal welcher Stufe:


    Habt ihr Erfahrungen mit Projekten/Materialien u.a., die die Schüler mit den Gefahren der Internet-Nutzung vertraut machen?


    Ich habe vom "e-Pferdchen" für die Grundschulen in NRW gehört, kennt ihr das? Gibt es Ähnliches auch für Sek. I und II ?


    Bin gespannt auf eure Berichte!

Werbung