Beiträge von Primi

    Ich hänge mich hier mit meiner Frage einfach mal dran:
    Ich bin zum ersten Mal schwanger und bin Beamtin in NRW. Der voraussichtliche Geburtstermin ist Ende August 2013. Nun beschäftige ich mich gerade damit, was ich so alles beantragen muss. Irgendwie raucht mir schon vom Schuljahresendstress und den Zeugnissen der Kopf, weshalb ich den Wald wohl vor lauter Bäumen nicht sehe.
    1. Elterngeldantrag: Dort steht, dass ich die Gehaltsrechnungen der letzten 12 Monate einreichen muss. Wenn sich nichts am Gehalt ändert, bekomme ich jedoch keine Gehaltsabrechnung. Wie gehe ich damit um? Mein Lohnsteuerbescheid und der Lohnsteuerbescheid meines Mannes liegen noch nicht vor, kann ich die dann nachreichen? Muss ich auch die Gehaltsabrechnungen meines Mannes einreichen? Was trage ich bei
    2. Geburt: Ich muss sie meiner Dienststelle (Schule) und dem LBV mitteilen, richtig?
    3.Mutterschutz: Wird das Geld automatisch vom LBV weiterbezahlt, wenn ich die Geburt meines Kindes melde?
    4. Kindergeld: Beantrage ich beim LBV, oder? Wie beantrage ich den Zuschuss zur PKV? Bei der Beihilfe oder beim LBV?
    5. Wem muss ich noch mitteilen, dass ich nach einem halben Jahr mit halber Stundenzahl arbeiten möchte? Nur der Dienststelle?


    Ohje, eine ganze Menge Fragen. Ich hoffe, mir kann jemand mit ein wenig Erfahrung helfen. Ich wäre sehr froh darüber.

    Ich krame diesen alten Thread noch mal hoch...


    Ich habe eine Klasse mit vielen Dinofans. Nun habe ich mir überlegt, dass eine Dinowerkstatt für die Kinder ganz nett wäre. Ich habe bereits die Werkstatt vom BVK. Nun habe ich beim Zaubereinmaleins gesehen, dass es dort eine Dino-Werkstatt gab, die nun leider nicht mehr online ist.


    Nun wäre meine Frage, ob jemand von euch die Dinowerkstatt noch auf dem Rechner hat und diese an mich weiterschicken könnte?


    Ich würde mich sehr über Hilfe freuen!

    Also ich habe in meiner methodisch-didaktischen Fortbildung (ging bis Anfang 2011) gelernt, dass die Tests nicht benotet sein dürfen.


    An meiner Schule werden nur Kommentare darunter geschrieben.


    Ich finde die Tests aus Playway auch recht einfach. Meine Kollegin und ich setzen uns dann zusammen hin und modifizieren die Tests ein bisschen, oder verändern Teile, die im pupils book oder im activity book drin sind.


    Für Lernzielkontrollen in Klasse 4 benutze ich gerne Aufgaben aus Playway Plus, die sind vom Niveau her teilweise ein bisschen höher, weil sie auf den Übergang in Klasse 5 vorbereiten sollen.

    Ich saß im letzten Schuljahr mit in der Auswahlkommission an meiner Schule.
    Es waren ziemlich viele Bewerbungen, die bei uns eingegangen sind. Die meisten Bewerbungen waren mit normalem Passfoto (entweder mit auf das Blatt aufgedruckt oder aufgeklebt).
    Ich fand das als völlig ausreichend, ein größeres Bild finde ich ziemlich überflüssig.


    Deine Bewerbung wird übrigens auf keinen Fall wegen des Fotos aussortiert. Wenn deine Fächer stimmen und deine Ordnungsgruppe passt, wirst du auf jeden Fall eingeladen, egal ob mit großem oder kleinem Foto. Dann musst du nur noch im Gespräch überzeugen. :thumbup:

    Danke für die Info. Habe von August bis Dezember
    Arztrechnungen in Höhe von 250€ bekommen.
    Da kann ich es mir doch sparen, diese einzureichen,
    weil die kostendämpfungspauschale 300€ beträgt, oder?

    Ich habe auch eine Frage zum Beihilfeantrag:
    Bin erst seit August 2010 nach 1,5 jähriger Angestelltenzeit wieder verbeamtet und stelle meinen ersten Beihilfeantrag. Ich weiß aus dem Ref, dass es immer eine Tabelle gab, in der man die Arztrechnungen nummerierte und auszählte. Im Beihilfeantrag der Stadt Düsseldorf finde ich das aber nicht. Gibt es das nicht mehr?


    Liebe Grüße
    Primi

    Ich habe zu den zentralen Themen aus dem Seminar Mindmaps erarbeitet. Das heißt, ich habe mir ein Thema genommen und alles dazu rausgeschrieben, was ich wusste. Die fehlenden Dinge habe ich mit Hilfe meiner Unterlagen ergänzt.
    Im Nachhinein würde ich es viel lockerer angehen lassen, da die Fragen wirklich praxisorientiert sind und die Stunde total schnell vorbeigeht.


    Da die Prüfung schon fast 2 Jahr her ist, weiß ich nicht mehr so viele Fragen. Ein Bereich war auf jeden Fall Hirnforschung nach Spitzer, wie funktioniert Lernen, was muss man beachten, Übergang vom Kindergarten in die Grundschule (Speck-Hamdan), Zusammensetzung Schulkonferenz, Aufgaben der SchuKo, Fallbeispiel schwieriges Kind -> Herangehensweise.
    Mehr weiß ich momentan nicht. Es war jedoch ein sehr lockeres Gespräch, vor dem ich mir vorher sehr viele Gedanken gemacht habe, die aber unbegründet waren.

    Ich überlege gerade auch, was ich in meiner Klasse aufhänge. Die Zahlbilder 1-20 habe ich schon eingeplant. Momentan hängen außerdem in der Klasse noch Buchstabenbilder, die aber mit dem Lehrwerk Tinto nichts zu tun haben, die hänge ich ab. Gibt es von Tinto Anlautbilder in Din A4 Format?
    Was sollte ich für die 2.-Klässler aufhängen?
    Merkhilfen Nomen, Verben, Adjektive? Was in Mathe?

    Ich war heute auch beim Amtsarzt in NRW und möchte Positives darüber berichten.


    Ich war etwas zu früh, wurde aber sehr freundlich empfangen. Mir wurden dann 2 Röhrchen Blut abgenommen, danach musste ich noch eine Urinprobe abgeben. Die nette Frau sagte mir sofort, dass der Urin in Ordnung ist.
    Nach kurzer Wartezeit wurde ich dann in das Untersuchungszimmer gerufen und die Ärztin ging mit mir kurz den vorher ausgefüllten Fragebogen durch. Danach musste ich mich in der Umkleidekabine bis auf die Unterhose und den BH ausziehen und wurde im Untersuchungszimmer gewogen und gemessen, der BMI wurde bestimmt. Dann musste ich mich auf einen bestimmten Punkt stellen und auf einer Tafel mit nacheinander abgedeckten Augen die letzte Zahlenreihe lesen. 1x vorwärts, mit dem anderen Auge dann rückwärts. Der darauffolgende Hörtest war wirklich lächerlich. Ich musste mich mit dem Rücken zur Helferin stellen, ein Ohr abdecken und dann die Zahlen wiederholen, die sie flüsterte. Wirklich total einfach. Später wurde dann der Blutdruck und der Puls bestimmt, ich wurde abgetastet, mir wurde in den Mund und in die Augen geleuchtet, der Fußpuls wurde überprüft, Lymphknoten wurden abgetastet, auch die Wirbelsäule wurde abgetastet. Danach musste ich noch zeigen, ob ich mit den Fingern bei durchgestreckten Beinen den Boden berühren kann und eine Kniebeuge machen. Das Ganze dauerte nur ca. 15 Minuten, die Ärztin erklärte mir, dass der Test positiv ausgefallen sei, wenn die Blutergebnisse auch noch ok sind, steht der Verbeamtung nichts im Weg.
    Also keine Panik, ist wirklich halb so schlimm.

    Ich bekomme nach den Ferien auch eine jahrgangsübergreifende Klasse 1/2. Gearbeitet wird mit Tinto und Das Mathebuch.
    Welche Rituale habt ihr denn in euren Klassen eingeführt, wie viele Sequenzen laufen gemeinsam, wie viele getrennt?

Werbung