Holzbänke für Sitzkreis -welche Maße/Größe sind am besten ?

  • Hallo,


    ich habe die Möglichkeit mir für den Sitzkreis in der Klasse Holzbänke anfertigen zu lassen. Jetzt bin ich mir über die beste Sitzhöhe und Größe der Bänke etwas unsicher - was würdet ihr als beste Sitzhöhe/-größe empfehlen? Es gibt da ja doch Unterschiede und ich möchte die Bänke nicht nur im 1. Schuljahr nutzen, sondern es sollten auch noch Viertklässler einigermaßen bequem sitzen können. Wer von euch hat solche Bänke in der Klasse und kann mir Tipps geben?




    Danke und viele Grüße

  • Ich habe solche Bänke und gebe sie nicht mehr her.
    ;-)
    Erst hatte ich Bänke, auf die jeweils zwei Kinder passten.
    Nun habe ich die Bänke der Schülerfirma Stöckchen, da passen vier Viertklässler drauf.
    Die Maße habe ich nicht im Kopf, von daher bin ich keine große Hilfe.


    Viele Grüße
    strubbelsuse

  • Ich habe 3 einzelne Bänke für ein "U" (von einem Vater einer Schülerin gezimmert).
    Die Maße hab ich natürlich auch nicht im Kopf und könnte sie dir erst zum Schulanfang geben. Hm, bei mir passen pro Bank ca. 5 Kinder drauf.
    Sie sind ähnlich gebaut wie Langbänke im Turnsaal (kippsicher), aber schon ein wenig höher (ca. so hoch wie ein Zweitklasslersessel), dafür aber natürlich nicht so lang wie Langbänke.
    Alle Ecken und Kanten sind abgerundet *freu* :D
    Ich finde 3 Bänke praktischer als 4, weil das "U" ständig in der Klasse steht und es so offener wirkt als ein geschlossener Kreis und man auch nicht immer drüberhüpfen muss, wenn man rein will. Wenn wir einen Sitzkreis bilden, nehmen einfach die hinteren 4 Kinder ihren Sessel mit und schließen das "U".

  • Hallo,


    ich schließe mich hier mal an.


    Im letzten Schuljahr habe ich sehr gute Erfahrungen mit Sitzkreis und Kinoreihe gemacht und möchte unbedingt so weiter arbeiten. Bisher nutze ich dafür Teppicfliesen, liebäugle aber mit einem festinstallierten Sitzkreis mit Bänken.


    In der Schule wurden für die 3. und 4. Klassen für Sitzkreise stapelbare Hocker angeschafft, die 1. und 2. Klassen haben Teppichfliesen. Teppichfliesen finde ich noch o.k., die Hocker nerven mich aber richtig. Das dauert ewig bis die im Kreis stehen und sie fallen ständig um.


    Meint ihr ich könnte einen Alleingang starten und Bänkchen anschaffen? Ist das unkollegial?


    Die zweite Frage ist natürlich die finanzielle Seite. Ich müsste alles selbst finanzieren und meine MIttel sind beschränkt. Wie stelle ich sowas am günstigsten her?


    Alema

  • Aha, überbezahlt. Also, ich schaffe gern Kulis, Bleistifte, Bücher und wer weiß, was sonst noch, privat an. Aber bei Schulbänken hört der Spaß auf.

  • Bohnenkraut: ich wollte die auch nicht kaufen, das ist mir zu viel Geld- ich wollte nur wissen, ob die Maße geeignet sind..(dann würde ich die als Baugrundlage nehmen..) ..weiß da jemand was?

  • Die Länge der Bänke weiß ich grad auch nicht - sind ja Ferien. Als Höhe eignet sich von Kl. 1-4 die höhe eines Wasser/Cola-Kastens - daraus kann man sich auch prima die Bänke herstellen (mit etwas Glück sponsort ein örtlicher Getränkemarkt sogar die Pfandkästen):
    Je nach Länge der Bank 2 oder 3 Kästen und ein gut gehobeltes Brett mit Schrauben, die oben so halbrund sind festschrauben.

  • Je nach Länge der Bank 2 oder 3 Kästen und ein gut gehobeltes Brett mit Schrauben, die oben so halbrund sind festschrauben

    besser: Bohrlöcher leicht versenken und Schrauben mit Flachkopf eindrehen, evtl. noch mit Holzkitt verschließen. Schrauben, die oben halbrund sind, stehen über und stören den Sitzkomfort!

Werbung