Frage/ Antwortspiel

  • Rot und grün


    Deine?

    • Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. -Machiavelli-
    • Zwei Mächte gehen durch die Welt, Geist und Degen, aber der Geist ist der mächtigere. -Napoleon-
    • In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst! -Augustinus-
  • violett.



    deine?

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • meistens weiß. zu "steril".



    und du?

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • Es kommt immer auf den Zusammenhang an, ich finde jede Farbe irgendwo schön. Als Kleidungsfarben gefallen mir Senf- und dunkle Orangetöne nicht besonders, ebenso knallepink.


    Trinkst du in der Schule genügend Wasser? Wenn ja, wie bekommst du es hin?

  • Wenn "genug Flüssigkeit" auch zählt, dann ja, weil "Wasser" trinke ich eigentlich gar nicht (weil im wahrsten Sinne des Wortes "geschmacklos").
    Ich trinke Tee (im Kunstkabuff steht dafür ein Wasserkocher, im Lehrerzimmer auch), und beim und nach dem Sport diverses, u.a. mal nen Isodrink oder mal eine "herbe Limo". Wenn ich das nicht täte wäre mein Wasserhaushalt auch echt daneben - ich bin nun mal keine Sportlehrerin, die nur mit der Trillerpfeife danebensteht oder -sitzt.




    du denn?

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • ...wo sollten die denn herkommen?




    nächste(r)?

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • Habe mir nie Namen dafür zurecht gelegt und habe mit meinem Partner keine Kinder (wird auch so bleiben).


    Als Kind und Jugendliche hatte ich jedoch Fantasienamen erdacht, die ich gut fand, z.B. Raven Weatherfield.


    Welchen Fantasienamen findest du gut?

  • von den aktuellen ganz klar The Expanse. Diese Kombi aus einigermaßen physikalisch korrekter Sci-Fi und Film Noir ist schwer zu toppen.


    Deine?

  • Mad Men


    Gab es in deinem Elternhaus für dich mysteriöse Bücher, die du faszinierend fandest?


    (Ich komme da drauf, weil ich gestern auf das Buch "Die Frau als Hausärztin" gestossen bin - das hatten wir zu Hause auch, ein unglaublich alter Schinken von 1911 - aber die Aufklappbilder und Abbildungen darin waren für mich der Hammer. Baby im Bauch der Mutter, Geburt, Skelett, Muskeln, Organe - als Kind will man ja wissen, wie es in einem drin aussieht. Als Kind habe ich mir unglaublich oft die Bilder angeschaut.)

  • Ja, mein Vater hatte mal ein Buch gekauft mit dem Titel: "Diktate in alter und neuer Rechtschreibung." :aufgepasst:


    Und bei dir?

  • Wir hatten auch ein großes Buch zum Thema Gesundheit. Da konnte man alle Symptome nachschlagen und schauen welche Krankheiten das waren (also so wie Doktor Google nur als Buch :) ) Das hab ich unglaublich gerne gelesen.


    Geb ich noch mal weiter?

  • "mysteriös" ist vielleicht nicht ganz der richtige Ausdruck, aber die gab es auch nicht bei den Eltern, sondern bei Oma. Wirklich alte Schmöker über alles mögliche, ich erinnere mich vor allem an ein gefühlt uraltes Lexikon mit grünem Einband, winzigkleiner Schrift auf dünnen Seiten und ab und an Farbtafeln zu was auch immer... seien es Edelsteine, Vierfarbdrucktechnik, Stahlgewinnung... In dem Ding hab ich gerne rumgeschmökert.



    Wärest du nicht Lehrer geworden - was dann?

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • Ich wollte Agrar-oder Forstwirtin werden. Abi zu schlecht. Ansonsten hätte ich mir irgendwie einen Bauernhof angeschafft. Lamaison auf dem Trekker! :top::D


    Und du?

Werbung