Quereinstieg Sachsen-Anhalt: Wer weiß wie es läuft?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Quereinstieg Sachsen-Anhalt: Wer weiß wie es läuft?

      Hallo zusammen,

      ich habe mich offensichtlich erfolgreich auf eine unbefristet Stelle an einer Grundschule in Sachen-Anhalt beworben. Ich soll so schnell wie möglich beginnen, denn es fehlen dort so viele LehrerInnen, aber ich finde keine Informationen dazu, wie es das laufen soll und wie man z.B. dann eingestuft wird. Gibt es hier jemanden, der schon etwas weiter ist als ich? Muss ich noch ein Ref. nachholen oder eine Lehrprobe abgeben?

      Ich habe noch eine Stelle und bin unsicher, ob ich die kündigen soll, weil ja so vieles noch unklar ist.

      Viele Grüße
      Riccba
    • @panthasan In Sachsen-Anhalt bewirbt man sich bei unbefristeten Stellen über ein elektronisches System des Landesschulamtes. In dem System kann man die Schulen und Stellen auswählen, die einen interessieren würden.Ich hatte 6 angegeben. Bei den Grundschulstellen war meist egal welches Fach, da quasi alle für Fächer gesucht wird. Die Schulleiterin wird in Sachsen-Anhalt erst informiert, wenn der Vertrag unterschieben ist. Ich habe sie gefragt und sie wusste von nichts und hatte auch noch nie Seiteneinsteiger.

      @Milk&Sugar warum sollte es relevant sein, welche Qualifikation ist habe? Offensichtlich ist es ausreichend, um mir diese Stelle anzubieten. Die Qualifikation musste man angeben und auch das Abschlusszeugnis hochladen.

      Gut ich warte mal ab, ich habe die Fragen auch an das Landesschulamt geschickt. Es hätte ja sein können, dass hier jemand aus Sachsen-Anhalt ist.
    • Riccba schrieb:




      @Milk&Sugar warum sollte es relevant sein, welche Qualifikation ist habe? Offensichtlich ist es ausreichend, um mir diese Stelle anzubieten. Die Qualifikation musste man angeben und auch das Abschlusszeugnis hochladen.
      Wie gesagt ich kenne mich in Sachsen-Anhalt nicht aus, aber in anderen Bundesländern hängt es teilweise von deinem Abschluss ab, wie der Quereinstieg abläuft.
    • Riccba schrieb:

      @panthasan In Sachsen-Anhalt bewirbt man sich bei unbefristeten Stellen über ein elektronisches System des Landesschulamtes. In dem System kann man die Schulen und Stellen auswählen, die einen interessieren würden.Ich hatte 6 angegeben. Bei den Grundschulstellen war meist egal welches Fach, da quasi alle für Fächer gesucht wird. Die Schulleiterin wird in Sachsen-Anhalt erst informiert, wenn der Vertrag unterschieben ist. Ich habe sie gefragt und sie wusste von nichts und hatte auch noch nie Seiteneinsteiger.

      @Milk&Sugar warum sollte es relevant sein, welche Qualifikation ist habe? Offensichtlich ist es ausreichend, um mir diese Stelle anzubieten. Die Qualifikation musste man angeben und auch das Abschlusszeugnis hochladen.

      Gut ich warte mal ab, ich habe die Fragen auch an das Landesschulamt geschickt. Es hätte ja sein können, dass hier jemand aus Sachsen-Anhalt ist.
      :angst: Bei so viel Geheimniskrämerei um den Abschluss klingt das für mich nicht gerade nach einer sinnvollen Qualifikation
    • Ist das echt so einfach? Wenn ich da vergleiche, wie Grundschulreferendare v.a. in By geschunden werden....

      "Muss ich eine Lehrprobe abgeben?" Ich hoffe doch ja, und nicht nur eine. Grundschule ist nicht so einfach, nur weil es Grundschule heißt. Kein Hausfrauennebentätigkeitsjob.
      Be happy for this moment. This moment is your life.
    • @Riccba na also im Normalfall stehen doch in den "Stellenanzeigen" oder im Stellenportal die wichtigsten Informationen drin. Es könnte sich ja um Vertretungsstelle (wäre unbefristet allerdings ungewöhnlich), Quer- oder Seiteneinstieg handeln. Je nachdem welche Stelle und welche Qualifikationen du mitbringst sind das völlig andere Anforderungen.
    • Ich habe zwei relevante Fächer studiert, aber soweit ich sehen, kann das hier jeder lesen, auch mein derzeitiger Arbeitgeber, also schreibe ich es nicht, das wäre der Annonymität etwas abträglich.

      Informationen zum Seiteneinstieg in Sachsen-Anhalt findet man hier: landesschulamt.sachsen-anhalt.…ldienst/seiteneinsteiger/ Wenn für eine unbefristet Stelle kein ausgebildeter Lehrer gefunden wird, kann auch ein Seiteneinsteiger genommen werden.

      Das traf nun alles so zu. Das Schulamt hat nun geantwortet, dass ich die E10 bekäme in der Stufe 1. Es keine möglichkeit gäbe das 2. Staatsexamen nachzuholen und damit auch keine Verbeamtung möglich ist. Berufsbegleitend würden Fortbildungen angeboten, diese sind hier zu finden: bildung-lsa.de/schule/seitenei…einbildenden_schulen.html

      Ich habe abgesagt, also bleibt die Stelle erstmal weiterhin unbesetzt. Die nächste Ausschreibungswelle ist wohl für April geplant landesschulamt.sachsen-anhalt.…/lehrkraefte-unbefristet/

      Viele Grüße Riccba
    • O. Meier schrieb:

      Riccba schrieb:

      dass ich die E10 bekäme in der Stufe 1. Es keine möglichkeit gäbe das 2. Staatsexamen nachzuholen und damit auch keine Verbeamtung möglich ist.
      So dringend scheinen die niemanden zu brauchen.
      Das denke ich auch und frage mich zudem, ob die ausgebildeten Lehrer auch so schlecht bezahlt werden, denn dann würde mich der Mangel gar nicht so wundern, wenn z.B. In Brandenburg nebenan E12 und E13 anbietet.

      Ich glaube Sachsen-Anhalt übt noch, wie man das Problem lösen kann. mz-web.de/sachsen-anhalt/lande…-733-neue-lehrer-29588638