Wo bestellt ihr Magnete und Co?

  • Mein persönlicher Lieblingstipp zum Thema "Laminiertes an die Tafel bringen" stammt von meiner ersten Spanischmentorin:


    Wenn man die Tafel sehr nass machen, hält Laminiertes auch so an der Tafel. (Kapillarwirkung oder so, hier mal Physiker an die Front :D)


    Als ich in der GS Magnetismus behandelt habe, habe ich mir diese Magnetklebedinger von timetex über die Schule bestellen lassen. Die sind ganz okay, aber haben keine besonders große Magnetkraft.

  • @indidi


    Super! Danke! Die habe ich auch, hatte aber vergessen, wo ich sie bestellt hatte! Da das mittlerweile meine absoluten Lieblingsmagnete sind (klein und vor allem in weiß extrem unauffällig, trotzdem gut zu greifen und sehr kräftig) wollte ich mir mal Nachschub besorgen.

    "Die Wahrheit ist ein Zitronenbaiser!" Freitag O'Leary

  • Wenn man die Tafel sehr nass machen, hält Laminiertes auch so an der Tafel. (Kapillarwirkung oder so, hier mal Physiker an die Front :D)

    Super Tipp
    Man muss aber aufpassen, dass das Laminiergut rundherum gut abgedichtet ist, sonst ist quillt alles auf.
    Mit dem Timetex-Magnetabrollband habe ich auch schlechte Erfahrungen gemacht. Der Kleber hält kaum. Ich habe ihn deshalb zurückgeschickt. Die Kosten wurden erstattet.

  • Im Ref und in der ersten Zeit danach habe ich die Magnetplättchen von timetex gerne genutzt (s. SchmidtsKatze). Ich habe sie meistens halb geschnitten oder geviertelt und die kleinen Zeile dann rechts und links bzw. in die vier ecken der laminierten Blätter geklebt. So hat dann für ein DIN A 4 Blatt meistens ein Plättchen gereicht.
    Mittlerweile bin ich auch dazu übergegangen die Sachen nicht mehr zu laminieren und nur noch mit normalen Magneten an die Tafel zu hängen. Dazu benutze ich die magnetischen Steine von timetex. Die sind ziemlich stark und irgendwie einfach schön :D

  • Sorry, aber ich habe bis heute noch nicht verstanden, wofür man dieses Magnetklebeband und diese ganzen Magnete braucht. Irgendwas scheint da an mir vorbeigegangen zu sein. Auch bei den KollegInnen habe ich das noch nie gesehen.

  • Ich liebe Magnetstreifen - und das Schönste: Ich zahle für die Magnetstreifen keinen Cent..
    Wenn ich meinen Grünmüll zum Recyclinghof fahre, schaue ich bei den dort gelagerten Kühlschränken vorbei, schlitze mit einem Cutter oder Schraubenzieher die Türdichtung auf und nehme 5 Meter mit nach Hause.


    Auf dem Tafellineal habe ich rückseitig mit Tesapack zwei Streifen festgeklebt - und das Lineal "klebt" an der Tafel. ;-)


    Präsentationsplakate der Schüler - oben und unten 10 cm Magnetstreifen drauf und pappt.


    Ablaufdiagramme - laminieren, Magnetstreifen auf die Rückseite (Tesapack) - und die Dinger lassen sich hin- und herschieben. Dito Flashcards, Ämterkarten ...


    In alten Festplatten sind SEHR starke Neodymmagnete verbaut, alte Lautsprecher haben starke Ringmagnete. (BTW-Tipp: So einen Ringmagnet in ein Stoffsäckchen stecken und mit einer längeren Schnur zubinden. Falls Nadeln, Nägel, Reißnägel oder ähnliche Kleinteile aus Metall herunterfallen, sind die damit schnell aufgehoben - und lassen sich sogar vom Sägemehl in der Werkstatt trennen)

    Vorurteilsfrei zu sein bedeutet nicht "urteilsfrei" zu sein.
    Heinrich Böll

Werbung