Übersetzer für Klassenkonferenz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Übersetzer für Klassenkonferenz

      Hallo liebe Kollegen,
      da mir Google gerade nicht wirklich weiter geholfen hat, versuche ich mal bei euch mein Glück. Ich unterrichte in NDS an einer OBS und es sieht so aus als ob wir für meinen "Lieblingsschüler" bald die vierte Klassenkonferenz einberufen müssten.
      Meine Frage: Hat die Familie jedes Mal ein Recht auf einer Dolmetscher? Sie leben jetzt schon seit über zwei Jahren in Deutschland (falls das wichtig ist).
      Ich finde es selbstverständlich wichtig, dass die Eltern grundsätzlich verstehen können müssen, was besprochen wird. Aber in unserem Fall war jetzt schon bei den ersten drei Konferenzen ein Dolmetscher dabei und da es sich auch immer wieder um die selben Inhalte handelt, wäre es natürlich westentlich einfacher es ohne den Dolmetscher zu machen.
      Wäre toll, wenn jemand Bescheid wüsste.
    • Würde mich auch interessieren wo das steht.
      Ich erinnere mich dunkel, dass Sprachmittler (?) Dolmetscher für relevante Sachen bezahlt werden müssen, Verwaltungsakte oder so. Z.B.: der Schüler fliegt von der Schule und es muss eine Elternanhörung geben.

      Wer wo beantragt, weiß vielleicht die Schulsozialarbeit, wenn's der Schulleiter nicht weiß...?
    • Naja was ist denn euer Ziel? Ihr macht die Konferenz ja sicher nicht, weil es so schön ist zusammen zu sitzen.

      Wenn die Eltern auf den Schüler einwirken sollen, dann müssen sie das Gespräch verstehen. --> Übersetzer
      Wenn ihr eine rechtssichere Ordnungsmaßnahme beschließen wollt, dann müssen die Eltern sicher auch in NDS angehört werden. --> Übersetzer

      Beitrag von kleiner gruener frosch ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Danke für die Antworten!
      Wir werden jetzt wohl die 4. Ordnungsmaßnahme verhängen müssen, das ist das Ziel.
      Wenn ich hier irgendwie die Möglichkeit sehen würde, dem "Kinde" und uns mit Hilfe eines Dolmetschers irgendwie weiterhelfen zu können, dann würde ich persönlich einen aus Serbien holen...
      Wir haben übrigens kein Problem einen Dolmetscher vom Landkreis gestellt zu bekommen. Unsere Schulleiter beantragt den Dolmetscher für Klassenkonferenzen, es ist nur immer sehr umständlich und es gibt längere Wartezeiten. Und wir haben ganz ehrlich schon wirklich sehr, sehr viel Zeit und Mühe in der Vergangenheit investiert.
    • @Krabappel:
      Genau so stelle ich mir das vor, da sind wir ganz genau einer Meinung!
      Ich kann das ja leider nicht allein entscheiden, aber aus meiner Sicht setzt man ja auch ein deutliches Zeichen dadurch, dass man eben nicht mehr so einen großen Aufwand betreibt wie bei Klassenkonferenz 1 bis 3.