Bio/Chemie/Beliebig an BBS nahe Dresden A13/E13

  • Liebe alle,


    Wir suchen einen Kollegen/ eine Kollegin mit einer der unten aufgeführten entsprechenden Fächerkombination. Die Stelle ist unbefristet, es kann verbeamtet werden (A13, E13plus Zulage bei entsprechender Qualifikation). Wir sind eine Staatliche berufsbildende Schule. Der Einsatz erfolgt zum Großteil im Beruflichen Gymnasium!
    Die Schule befindet sich im Landkreis Meißen. Mit der S-Bahn sind es von Dresden-Neustadt aus keine 30 Minuten, ebenso mit dem Auto.


    Folgende Kombis sind bevorzugt:
    - Biologie/ Chemie
    - Biologie/ Deutsch
    - Chemie/ Deutsch
    - Biologie/ Englisch
    - Chemie/ Englisch
    - Biologie/ Physik
    - Chemie/ Physik


    Sie können mich sehr gerne kontaktieren.


    Beste Grüße
    ernsthaft

  • Sollte sich davon jemand angesprochen fühlen, aber keine Lust auf Dresden haben: Kann ich auch in Frankfurt gebrauchen ;)

  • Meißen ist ein hübsches Städtchen in landschaftlich freundlicher Gegend :)


    Aber vielleicht wäre es hilfreich, noch ein paar Worte über die Schule zu verlieren. Warum sollte sich jemand genau dort bewerben?

  • Servus,
    Wir sind ein freundliches Kollegium, das sich gegenseitig unterstützt. Die Einarbeitung der neuen Mitarbeiter erfolgt engmaschig d.h., eine intensive Betreuung ist gegeben und erwünscht (Fragen stellen, Anregungen geben etc.). Der Arbeitseinsatz würde vor allem im Beruflichen Gymnasium sein. Hier sind wir zwei- bis dreizügig pro Jahrgang. Wir haben einen jährlichen Schüleraustausch mit Vitry in Frankreich, die Schüler stellen jedes Jahr eine tolle Theatergruppe auf und es gibt noch einige weitere aktiv von der Schule unterstützte Schüleraktivitäten. Der Unterricht beginnt 7:15 Uhr, was ich persönlich gut finde und man höre und staune, auch die Schüler. Des weiteren besteht für den neuen Lehrer sehr viel individuelle Freiheit, speziell in der Biologie und Chemie, hier kann man sich pädagogisch ausleben. Wir haben zwei voll ausgestattete Chemie/Biologieräume (Gas, Strom, Wasser an jedem Platz), 2 große (!) Vorbereitungszimmer Chemie/Biologie. In jedem Zimmer liegt ein DSL-Anschluss an. Beamer und Laptop sind griffbereit. Wir können parallel 2 volle Klassen mit den gleichen Glasgeräten und Utensilien ausstatten, da wir gut ausgestattet sind.
    Zudem verjüngt sich das Kollegium momentan, das bringt frischen Wind. =)

  • Das ist ja unmenschlich. Das wäre für mich ein absolutes KO-Kriterium.

    Für mich auch. Vor allem gegen jeglichen Biorthmus. Immerhin gibt es Studien, die einen späteren Schulbeginn als 8 Uhr empfehlen. Da bleibe ich lieber Nachmiitags bis halb vier.

  • Der Unterricht beginnt 7:15 Uhr, was ich persönlich gut finde und man höre und staune, auch die Schüler.


    Hätte bei einer BBS erwartet, dass das Einzugsgebiet größer ist.
    Merke das ja bei uns. Zum Teil haben die Schüler anderthalb bis 2 Stunden Anfahrt. (Azubis)
    Die würden sich bedanken bei so etwas.

  • "Den Biorythmus" gibt es nicht =) Im Übrigen hat sich die Lehrerschaft nach den Schülern gerichtet, diese wollen nämlich lieber so früh anfangen. Das Einzugsgebiet ist sehr unterschiedlich. Im BG ist das circa bis 15 km und in den Ausbildungsberufen kommt es stark drauf an. Kaufmänner haben es i.d.R. auch nicht weit. Azubis von Spezialklassen sind vor Ort untergebracht. Im Kollegium gibt es auch viele junge Eltern, die bekommen die Kinder auch versorgt. Es gibt genügend Kita-Plätze usw.
    Und wie soll man denn auch vor Schülern argumentieren, die z.B. eine Ausbildung machen und bereits jetzt, oder später im Beruf schon viel früher an der Arbeit sein und Leistung bringen müssen (medizinische Berufe, Kaufmann etc.).
    Ein großer Vorteil ist natürlich, dass wie nie im Stau stehen. :-P

  • So früh würde ich meine Kinder gar nicht versorgt bekommen.

    Man muss dazu vlt. sagen, dass es im Osten tendentiell öfter Kitas gibt, die bereits ab 6 Uhr oder 6:30 Uhr Betreuungszeiten anbieten. Das relativiert das Problem deutlich.

  • Man muss dazu vlt. sagen, dass es im Osten tendentiell öfter Kitas gibt, die bereits ab 6 Uhr oder 6:30 Uhr Betreuungszeiten anbieten. Das relativiert das Problem deutlich.

    Krass. Interessant zu hören. Unsere Kita macht um 7 auf, hier ist zwischen 7 und 7.30Uhr eher die Regel.
    Eine Kollegin hatte für ihren Sohn 2 Plätze in 2 Kitas zur Auswahl: 35 Stunden ab 7 Uhr oder 45 Stunden ab 8Uhr...


    Sorry für das OT

    Only Robinson Crusoe had everything done by Friday.