Unterrichtsreihe Piraten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unterrichtsreihe Piraten

      Guten Abend zusammen :)

      Ich bin Referendarin an einer jahrgangsgemischten Grundschule. In meinem nächsten Unterrichtsbesuch möchte ich eine Lesespur mit dem Kindern machen. In der Stunde zuvor besprechen wir Schlüsselwörter, die dann in der Lesespur erkannt und markiert werden müssen.

      In der Lesespur geht es um Piraten, deshalb möchte ich die Reihe auch gerne unter das Thema Piraten stellen. Die Reihe soll nicht nur zum Lesen sein. Jetzt suche ich Ideen für den Rest der Reihe. Ich dachte mir, dass man am Anfang Wörter zu Piraten suchen lässt. Die älteren Kinder können Wörter passend zu den Wortarten suchen. In der zweiten Einheit führe ich dann mit einem Lesespiel Schlüsselwörter ein, in der dritten wäre der UB mit der Lesespur. Aber was könnte man danach noch machen, was thematisch zu Piraten passt und daran anknüpft? Ich dachte schonmal an eine Personenbeschreibung, für die man ja auch Schlüsselwörter nutzt.

      VIelen Dank für eure Antworten :)
    • Danke, aber das ganze muss/soll nichts mit Mathe zu tun haben. Es geht in der Reihe wirklich nur um Deutsch, da ich in dieser Klasse nichts anders unterrichte.
    • Kennst du diese Seiten? :

      grundschulblogs.de/


      lehrerlinks.net/



      Gib mal "Piraten" in die Suche ein, da sollten sich Anregungen finden.

      Wenn es bei Deutsch bleiben soll:

      - Erzählen und/ oder Texte schreiben (im Zaubereinmaleins gibt es zum Thema z.B. auch ein Erzähllabyrinth, bzw. Banderzählkarten, da bräuchtest du allerdings einen Zugang, der kostet einmalig, lohnt sich aber für Grundschule, gerade auch als Anfänger)
      Als Schreibanregung kann man aber auch super Playmobil-Piraten oder ähnliches einsetzen oder eine Flaschenpost mit Schtzkarten drin basteln....

      ansonsten gibt es ja auch reichlich (Bilder)bücher zum Thema, z.B.:
      -"Leon Pirat" von Christine Nöstlinger
      -"Käptn Knitterbart" von Cornelia Funke (sie hat auch noch ein Buch namens "das Piratenschwein" geschrieben, klingt aber auch lustig)
      -"Rita das Raubschaf" von Martin Klein
    • Das liest sich, als würdest du den UB von Inhalten und Methoden her planen, nicht ausgehend vom Unterrichtsziel oder täuscht das? Was wären denn die Ziele der UB-Stunde (also was sollen die SuS am Ende dieser Stunde wissen oder können, was sie vorher nocht nicht wussten oder konnten)? Welche Kompetenzen sollen in der gesatmen Einheit angebahnt werden ("Piraten im Deutschunterricht" ist ja weder ein Ziel, noch eine Kompetenz)?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CDL ()

    • Personenbeschreibung so wie einen Steckbrief?
      Dann geht auch die Wegbeschreibung (Schatzkarte).
      Und vielleicht so was wie Logbucheinträge - für Tabellen/Tagebücher/Berichte.
      Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
      Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
      Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
      Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)
    • Danke für die Antworten.

      Das Ziel der Stunde soll die Nutzung der Lesestrategie und das Erkennen der Schlüsselwörter sein. Ich könnte die ganze Reihe natürlich auch zum Bereich Lesen gestalten und mit den Kindern verschiedene Strategien einführen, denke aber dass das gerade füe die Ersten zu schwer ist. Die Idee der Reihe "nur" einen inhaltliche Überschrift zu geben, kam von meiner Mentorin. Sie meinte, ich können dann verschiedene Schwerpunkte darin setzen, da man in einer Reihe ja möglichst viele Bereiche des LP abdecken soll.

      Ich dachte bei der Personenbeschreibung eher an einen Fließtext, aber ein Steckbrief wäre natürlich auch möglich.
    • Mit dem Ziel Leseförderung habe ich zum Thema Piraten in meiner Klasse 1-4 (Förderschule Lernen)eine Schatzsuche gemacht, die Kinder haben verschiedene Schwierigkeitsgrade bei ihren Hinweisen gehabt. Auf dem ersten Hinweis stand wo der nächste Hinweis steht usw. Am Schluss war ein Teil einer Schatzkarte versteckt. Alle vier Gruppen fanden einen Teil dieser Karte, so konnte man alle Gruppen am Schluss zusammenführen, die Karte zusammensetzen und endlich den Schatz (Goldtaler) finden.

      Die Erstklässler hatten Bilder mit Einzelwörtern.