Korrektur Abschlussprüfung Realschule

  • Ihr Lieben,

    ich habe eine Frage zur Korrektur der Abschlussprüfung des Realschulabschlusses (in Mathematik). Korrigiert bei euch der Erstkorrektor mit rot am rechten Rand und der Zweitkorrektor mit grün am linken Rand, wie bei den Abiturprüfungen? Oder macht ihr das anders?


    Liebe Grüße

    Tafel007

  • Naja im Abitur ist das so, ich weiß ja selbst nicht genau wie das in der Realschule gemacht wird, da wir das in der Ausbildung leider nicht besprechen konnten.

  • Ich glaube, für Niedersachsen gibt es auch für's Abi nur die Vorgabe, dass die Erst- und die Zweikorrektur mit unterschiedlichen Farben vorgenommen werden sollen. Dass es aber Vorgaben gibt, welche Farben es sein müssen und wer nun an welchem Rand korrigiert, wüsste ich nicht. Bin aber schon seit einigen Jahren nicht mehr am beruflichen Gymnasium im Abi involviert. Für die Abschlussprüfungen in anderen Schulformen - wie die Fachoberschule und die Berufsfachschule - gibt es zumindest bei uns keine derartigen Vorgaben.


    Ich hoffe, es kann dir jemand deine Frage beantworten!

  • An der Realschule in Bayern ist es tatsächlich in der Prüfungsordnung festgelegt, dass der Erstkorrektor mit Rot korrigieren muss und der Zweitkorrektor mit Grün. Beide schreiben auf denselben Rand, das hat halt mit dem Kanzleibogen zu tun - der Rand ist auf der ersten Seite rechts, und wenn der Kanzleibogen aufgeschlagen wird, ist er halt links - zumindest in den Sprachen. Es kann natürlich sein, dass es bei den karierten Kanzleibögen für Mathe oder Physik einen beidseitigen Rand gibt, dann empfehle ich dir, vor der Prüfung einen Kollegen zu fragen, was an eurer Schule üblich ist.


    An unserer Schule hat's mal ordentlich gekracht, weil die Küken, die direkt von der Uni kamen, ihre Erstkorrektur in der Schulaufgabe mit Grün erledigten - und das dem Fachschaftsbetreuer nicht aufgefallen ist. Mag mir gar nicht vorstellen, was los gewesen wäre, wenn es sich dabei um eine Abschlussprüfung gehandelt hätte… :flieh:

    Ich weiß zwar nicht, worum es geht - aber ich hätte auch gerne den Frosch als Schulleiter.

    Und Pizza mag ich auch. :_o_)

  • Es gibt Vorgaben dafür, mit welcher Farbe wer wo zu korrigieren hat??? :staun: Das wusste ich wirklich noch nicht!

    Ich kann für das baden-württembergische Abitur die Farbskala noch erweitern. Erstkorrektur rechts in rot, Zweitkorrektur (andere Schule, beide Schulen haben Chiffre und wissen nicht, wer der andere ist und wie viele Punkte der erste gab, Punkte sind nur auf Extrablatt) korrigiert noch einmal alles in grün an den linken Rand, alles erhält der unbekannte Drittkorrektor einer dritten Schule (meistens A16-Stelle außer in Fächern in denen (fast) alle schreiben (z. B. Mathe)) und korrigiert noch einmal die Abweichungen von Erst- und Zweitkorrektur in braun. Und wehe man weicht davon ab. Die Schulleitung kontrolliert bevor es weiter geht (es wurde bei uns heute Morgen im Lehrerzimmer herum geblödelt). Dank Corona ist dies zum 1. Mal seit Menschengedenken nicht möglich, nur Erst-und Zweitkorrektur.


    Ich werde dann ab morgen in rot korrigieren und verwechsle hoffentlich nicht den Rand (normalerweise korrigiere ich außen).



    Schüler dürfen diese 3 Farben natürlich nicht verwenden.

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • An der Realschule in Bayern ist es tatsächlich in der Prüfungsordnung festgelegt, dass der Erstkorrektor mit Rot korrigieren muss und der Zweitkorrektor mit Grün.


    Wo in der Prüfungsordnung steht das?

    Ich habe schon öfter AP korrigiert und oft wurde es so gemacht aber einen Festlegung in der Prüfungsordnung wäre mir neu.

    2 Mal editiert, zuletzt von Milk&Sugar () aus folgendem Grund: G statt d und d statt f

  • Wo in der Prüfungsordnung steht das?

    Ich habe schon öfter AP korrigiert und oft wurde es so gemacht aber einen Festlegung in fer Prüfungsordnund wäre mir neu.

    Das kann ich dir leider nicht sagen - so wurde es uns von der damaligen SL gesagt und wir sind zu keinem Zeitpunkt davon ausgegangen, dass sie das "einfach nur so" sagt, deshalb hat das auch keiner von uns je nachgeprüft. :weissnicht:

    Ich weiß zwar nicht, worum es geht - aber ich hätte auch gerne den Frosch als Schulleiter.

    Und Pizza mag ich auch. :_o_)

  • Wird jede einzelne Prüfung von drei Leuten korrigiert?

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.


    Albert Einstein

  • Wird jede einzelne Prüfung von drei Leuten korrigiert?

    Wenn die Erstkorrektur mit der Zweitkorrektur übereinstimmt nur stichprobenhaft (eine Arbeit pro Kurs). Bei Abweichungen von 3 Notenpunkten muss er diese Arbeiten komplett neu korrigieren. (Der Drittkorrektor sieht die Punktevergabe und Note der ersten beiden). In meinen Fächern kommt das selten vor, bei Sprachen etc. öfter. (Und bei "schlechter " Korrektur wird es nach oben gemeldet, davor haben manche Kollegen Angst. Keine Ahnung, ob das oft vorkommt, es wird aber darauf hingewiesen. )


    Ich persönlich sehe es als Fortbildung. Ich kopiere alle Arbeiten und wenn nach ca. 3 Monaten die anderen Korrekturen (nur Punktvergabe) kommen, vergleiche ich. Meistens stimme ich überein, anfangs war ich zu streng, einmal konnte ich die Zweitkorrektur nicht nachvollziehen (ich hätte gerne gefragt , aber als Erst- und Zweitkorrektor weiß man nicht, wer die anderen Korrektoren sind), zum Glück hat der Drittkorrektor ähnlich entschieden wie ich. Deshlab bin ich inzwischen recht gelassen.

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Hui, die Korrektur dauern dann im Endeffekt ca. 3 Monate, Kris?! Dann müssen die Prüfungen ja schon im April geschrieben werden, damit im Juli die Korrekturen endlich durch sind! Hier in Niedersachsen liegen zwischen der letzten schriftlicher Prüfung und der Zeugnisausgabe m. E. meist nur ca. ein Monat (im letzten Jahr war beispielsweise die schriftliche Matheprüfung am 20.05. und bis Ende Juni mussten die Zeugnisse ausgegeben werden, also etwa eine Woche vor dem Beginn der letztjährigen Sommerferien).

  • Hui, die Korrektur dauern dann im Endeffekt ca. 3 Monate, Kris?! Dann müssen die Prüfungen ja schon im April geschrieben werden, damit im Juli die Korrekturen endlich durch sind! Hier in Niedersachsen liegen zwischen der letzten schriftlicher Prüfung und der Zeugnisausgabe m. E. meist nur ca. ein Monat (im letzten Jahr war beispielsweise die schriftliche Matheprüfung am 20.05. und bis Ende Juni mussten die Zeugnisse ausgegeben werden, also etwa eine Woche vor dem Beginn der letztjährigen Sommerferien).

    Nein, man hat höchstens 2 Wochen Zeit, also insgesamt ca. 6 Wochen. Früher wurde im März geschrieben, seitdem einige Fächer bundesweit gleichzeitig schreiben im April. Und durch das verschieben dieses Jahr war das nicht mehr möglich. Dieses Jahr schrieb mein Chemiekurs am letzten Donnerstag Abitur, seit Freitag haben wir 2 Wochen Pfingstferien, am Dienstag nach den Ferien muss ich abgegeben haben (verreisen ist also nicht möglich).


    Normalerweise schreiben die Kurse innerhalb von 2 Wochen (Deutsch fast immer zuerst, weil die Kollegen mehr Zeit für die Korrektur benötigen), dann gibt es nach 1 - 2 Wochen einen landesweit festgesetzten Termin, der unbedingt eingehalten werden muss, 2 Tage später erhält man die Zweitkorrektur, wieder knapp 2 Wochen bis zum festgelegten Termin und 2 Tage später die Drittkorrektur. Es ist extrem stressig, alles wird darum geplant und wenn dann jemand erkrankt, muss jemand einspringen (und leider darf die Arbeit nicht aufgeteilt werden). Chemie war letztes Jahr am Ende dran, ich hatte für die Erstkorrektur keine Woche Zeit. Es gibt aber Korrekturtage (1 - 3 je nach Anzahl der Arbeiten).


    Baden-Württemberg ist sehr stolz auf dreimal unabhängiges korrigieren an drei verschiedenen Schulen , unsere Schüler haben die Sorge, dass ihr Abitur jetzt weniger zähllt.


    Ergänzung


    Ich habe oben von 3 Monaten geschrieben bis ich die Punktevergabe der anderen Kollegen erhalte. Vorher erhalte ich nur die Gesamtnote. Die Abiturienten sind dann oft schon weg. Und bei uns dauert das Schuljahr bis Ende Juli. Die Schüler und wir erfahren erst eine Woche vor dem mündlichen die Abiturnote.

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

Werbung