Beiträge von Humblebee

    Pausenaufsicht haben wir trotzdem; dazu gab's einen neuen Plan. Also ist während jedes Pausenblocks auch eine Aufsicht auf jedem Pausenhof. Damit erfüllen wir unsere Aufisichtspflicht doch auch!

    Warum sollte ich denn dann mit der Klasse, in der ich gerade Unterricht habe, zusammen auf den Pausenhof gehen?

    Und ja: bei Lehrerwechsel gehe ich direkt in den nächsten Klassenraum, logisch.

    Ich weiß ja nicht, ob es bei euch wirklich so viel anders ist, aber unser Lehrerzimmer ist sehr wohl ein Raum, wo man sich während der Pause erholen kann. Viele meine KuK treffe ich auch zu "normalen" (= "Nicht-Corona-) Zeiten dort nicht an, weil wir oftmals zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Gebäuden Unterricht haben (das ist bei solch einer großen Schule wie unserer, an der es Unterrichtszeiten von der 1. bis zur 10. Stunde gibt, ja klar). Absprachen treffen wir daher oft per Mail oder nachmittags am Telefon ;-).

    Weil Pause mit der Klasse keine Pause ist und du somit dem Arbeitszeitgesetz nicht entsprichst.

    Hä??? Wieso? Ich mache doch nicht IM Klassenraum Pause mit der Klasse! Die Klasse geht auf den Pausenhof und ich ins Lehrerzimmer; ganz "normale" Pause halt, nur zu anderen Zeiten als sonst (wobei einer der drei Pausenblöcke sogar unseren normalen Pausenzeiten entspricht, nur die anderen liegen halt früher innerhalb der 90 Minuten Unterricht).

    Und wie soll dies in weiterführenden Schulen funktionieren (wir haben ab Kl 5 vielfache Teilung (Religion, Musikzug, bilingual in mind. 2 Fächern, später ab Kl. 6 Sport, 2. dann 3. Fremdsprache, NWT, IMP, Musikprofil usw.)? In meiner Klasse unterrichten 24 Lehrer 26 div. Gruppen (2 Lehrer unterrichten 2 Fächer), deshalb wurde bei uns nichts dergleichen versucht (normaler Stundenplan teilweise mit halber Klasse, teilweise parallel in 2 Räumen - Lehrer wechselt). Wir können auch nicht versetzt unterrichten, alle haben gleichzeitig Pause, weil Raumwechsel. Masken trägt kaum jemand.

    Wir unterrichten (bzw. unterrichteten, weil die einjährigen Vollzeitklassen mittlerweile schon verfrühte Ferien gem. Erlass haben) ebenfalls Klassen in halben Gruppen oder in wenigen Fällen parallel in zwei Klassenräumen, inkl. Lehrerwechsel. Trotzdem haben wir versetzte Pausen auf unterschiedlichen Pausenhöfen (unsere Schule besteht aus mehreren Gebäuden für die einzelnen Abteilungen, z. B. Wirtschaft und Verwaltung, Bautechnik usw.). Die Klassen sind drei unterschiedlichen Pausenblöcken zugeteilt; pro Block haben dann je Abteilung / Pausenhof max. drei Klassen gleichzeitig Pause. Wir Lehrkräfte machen dann eben mit den Klassen Pause und wechseln zu Beginn der nächsten Doppelstunde den Raum, um zu einer anderen Klasse zu gehen. Ich verstehe nicht, warum das problematisch sein sollte?


    MSN tragen übrigens weiterhin die meisten (die KuK sowieso und die SuS werden eben dazu aufgefordert und kommen dem auch nach).

    Zwei Wochen lang hat die Corona-Warn-App bei mir gut funktioniert, nun leider seit ein paar Tagen nicht mehr. ich bekomme ständig die Fehlermeldung "Ursache: 3. Etwas ist schiefgelaufen. Fehler bei Kommunikation mit Google API(10)". Dadurch ist natürlich keine Risikoermittlung möglich. Ich habe bereits Bluetooth ein- und ausgeschaltet und mein Handy 'runter- und wieder hochgefahren sowie die App de- und dann neu installiert. Hat leider alles nichts geholfen. Diese Fehlermeldung bleibt.

    Weiß jemand Rat?

    Nur mal so zur Info: seit heute Vormittag funktioniert die App wieder; keine Fehlermeldung mehr.

    Ehrlich gesagt, bin ich schon in "Quasi-Ferien", da die letzte der Vollzeitklassen, die ich dieses Schuljahr unterrichtet habe, am letzten Freitag ihren letzten Schultag hatte (gemäß Erlass haben dieses Jahr alle einjährigen Vollzeitschulformen und Abschlussklassen an nds. BBS früher Sommerferien) und ich daher diese Woche unterrichtsfrei hatte. Nichtsdestotroz hatte ich aber noch gut zu tun mit den letzten Klassenarbeitskorrekturen, Korrektur der Abschlussprüfung meiner Klasse, "Notenmachen" etc. ppp.

    Ob es dieses Schuljahr bei uns überhaupt noch Dienstbesprechungen gibt, weiß ich noch gar nicht. Nächste Woche muss ich zumindest an zwei Nachmittagen zu Zeugniskonferenzen.

    Das Wetter war übrigens diese Woche hier in der Gegend ganz ok: meist so um die 20 Grad und immer mal wieder Regenschauer. Für mich ein ganz angenehmes Wetter.

    Ferien gibt's bei uns am 16. Juli.

    Halte durch!!!

    Anderes Bundesland, andere Bezeichnungen! Hier gibt es ja bspw. die Mittelschule nicht. Die SuS können in der Hauptschule (oder in der Oberschule im Hauptschulzweig) aber noch die 10. Klasse besuchen um dort den Realschulabschluss oder den Sek. I-Hauptschulabschluss (hieß früher m. E. "qualifizierter Hauptschulabschluss") zu erwerben.

    Mit den Ganztagsangeboten kenne ich mich so überhaupt nicht aus...

    Danke für die Ausführunge, Gruenfink ! Nun bin ich nur noch mit den Abkürzungen überfordert: M-Zweig, V-Zweig, Quali, MSA, OGT und GGT = :ka:


    Edit: Entschuldigung, einen Teil hast du ja erklärt. M-Zweig = Mittelschulzweig, V-Zweig = Vorbereitungszweig; MSA = mittlerer Schulabschluss.


    Bin wohl wochenend- bzw. ferienreif!

    Off topic: Gruenfink : ich frage mich gerade - in ziemlicher Unkenntnis des bayerischen Schulsystems (schäm!) -, was genau der Unterschied zwischen "Realschule" und "Mittelschule" ist. Entspricht die Mittelschule der Hauptschule in anderen Bundesländern oder ist es noch eine andere Schulform?

    Just for the record: Dass er seit zehn Jahren als angestellter Lehrer gearbeitet hat, hat er im Eingangsposting gesagt.

    Sorry, das hatte ich dann anders verstanden. Im Ausgangspost schreibt der TE: "Ich habe vor der Verbeamtung die letzten 10 Jahre immer im Angestelltenverhältnis gearbeitet". Daraus habe zumindest ich nicht entnommen, dass dies ein Angestelltenverhältnis als Lehrer war; er hätte ja auch irgendwo anders (im öffentlichen Dienst) angestellt gewesen sein können...

Werbung