Tipps gesucht: "stummes" Kind

  • Vielleicht mal mit dem DaZ-Kollegen kurzschließen?

    danke für die "spanische"Sichtweise.


    Mich mit dem kurzuschliessen, geb ich langsam auf. Das funktioniert bis jetzt nur, wenn ich ihm genau sage, was er tun soll. Momentan hab ich aber keine Energie seinen Unterricht mitzuplanen.

  • Ich kann dir ja mal ein Beispiel geben, wie ich so einen Satz in den ersten Spanischstunden "untermale" - das prägt sich dadurch wirklich weit leichter ein...

    "Que hay en el bolso rojo?"

    Que (male ein Fragezeichen in der Luft)

    hay (kneife mich und tu so als tut das weh, weil "ay" sagen Spanier statt "au")

    en (Geste, das etwas wo drin ist - als würde man es öffnen)

    el bolso (deute entweder auf eine Tasche oder zeichne die Form in der Luft)

    rojo (deute auf etwas rotes)


    ...das sollte auch umgekehrt gehen.

    Ja, das sieht erst mal komisch aus.

    Aber es hilft gewaltig.

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • Jonesy, wir schicken dich hin und du probierst es auf Spanisch und mit Körpereinsatz, wenn es dann immer noch nicht funzt, ist es wohl Mutismus.

    Ebbes isch emmer.


    Wenn man nicht immer alles weiss, nervt man sich unter Umständen weniger. (Froeschli, hat nichts mit dem hier anwesenden Frosch zu tun)

Werbung