Umfrage zur Impfbereitschaft gegen Corona

  • Yummi muss doch gar nicht "schummeln". In BW sind alle Lehrkräfte impfberechtigt.

    Vielleicht möchte er auch schummeln um Biontech statt Astra zu bekommen. Du meldest dich als Lehrkraft mit einem falschen Alter an, damit du einen anderen Impfstoff bekommst. Ist trotzdem doof, da dadurch andere keine Chance auf eine Impfung haben.

  • Ich bin nicht auf die Idee gekommen falsche Angaben zu machen. Ich bin Beamter. Da gehört es zu meinem Selbstverständnis, dass ich den Staat nicht betrüge. Ich bin ganz normal als Lehrer geimpft worden.

    Das ist Unsinn. Es geht darum das Lehrer, Polizisten usw. impfberechtigt sind, aber keine Vermittlungscode bekommen da das Alter einen Strich durch die Rechnung macht.

    Außer ich verstehe die Online-Buchung nicht.

  • Vielleicht möchte er auch schummeln um Biontech statt Astra zu bekommen. Du meldest dich als Lehrkraft mit einem falschen Alter an, damit du einen anderen Impfstoff bekommst. Ist trotzdem doof, da dadurch andere keine Chance auf eine Impfung haben.

    Schwachsinn. AZ wird unter 60 gar nicht mehr geimpft.

  • Ich glaube, Yummi versucht zu erklären, dass man online momentan keinen Termin angeboten bekommt, wenn man zu jung ist (da nicht genug BioNTech-Impfstoff vorhanden ist). Gibt man beim Alter >60 ein, bekommt man dann eher einen Termin, weil noch genug AZ-Impfstoff da ist. Das hat nichts mit der Priorisierung zu tun, sondern mit der Verfügbarkeit des Impfstoffs. Natürlich sollte man sein echtes Alter angeben. :D

  • Ich habe auch das Alter angegeben. Du musst bloß bei allem anderen ja sagen. Deine Schulbestätigung bringst du mit.

    Nein. Ich gehöre zu den Impfberechtigten. Aber sobald man 50 Jahre eingibt, erhält man rotes Feld und keine Vermittlungscodes.

    Macht man dasselbe mit 70 geht es.


    Liegt wohl daran dass AZ an U60 nicht mehr geimpft wird und man nicht genug BT/Moderna hat.

    Aber es ist doch unsinnig nicht einmal einen Vermittlungscode zu bekommen um wenigstens Termine anfragen zu können.

  • Ich glaube, Yummi versucht zu erklären, dass man momentan online keinen Termin angeboten bekommt, wenn man zu jung ist (da nicht genug BioNTech-Impfstoff vorhanden ist). Gibt man beim Alter >60 ein, bekommt man dann eher einen Termin, weil noch genug AZ-Impfstoff da ist. Das hat nichts mit der Priorisierung zu tun, sondern mit der Verfügbarkeit des Impfstoffs. Natürlich sollte man sein echtes Alter angeben. :D

    Ja so ist es

  • Nein. Ich gehöre zu den Impfberechtigten. Aber sobald man 50 Jahre eingibt, erhält man rotes Feld und keine Vermittlungscodes.

    Macht man dasselbe mit 70 geht es.


    Liegt wohl daran dass AZ an U60 nicht mehr geimpft wird und man nicht genug BT/Moderna hat.

    Aber es ist doch unsinnig nicht einmal einen Vermittlungscode zu bekommen um wenigstens Termine anfragen zu können.

    Das ist jetzt echt blöd. Warum macht das denn dein Hausarzt nicht? Schildere doch dein Problem, dass du dich so nicht anmelden kannst. Doof, dass es bei den einen geht und bei den anderen nicht.

  • Nein. Hausarzt macht 80jährige durch. Niemand anderes.

    Das machen auch Zauberkünstler, wenn sie keine Jüngere finden...

    „Man darf jetzt nicht alles so schlechtreden, wie es wirklich war.“ – Yvonne Gebauer Fredi Bobic

  • Kann ich bestätigen. Hausärzte bekommen wohl die ersten beiden Aprilwochen ausschließlich Biontech geliefert.

    Kommt glaube ich drauf an wie Lokal mit den Astra Lieferungen umgegangen wird. Bei meinem Arzt gibt es beides. Aber BioNTech scheinbar nur für Ü70 und Vorerkrankte. (was man alles mitbekommt, wenn man da während einer Behandlung rumliegt und die Tür nen Spalt offen ist)

  • Ja, wenn kein (passender) Impfstoff verfügbar ist, kann mal halt auch keinen Termin ausmachen, wo ist denn da jetzt die Frage?

    Es geht nicht um Terminvereinbarung. Es geht darum, dass man nicht einmal Vermittlungscodes bekommt. Denn es kann gut sein, dass Termine abgesagt werden und man u.U. bei der Terminprüfung einen bekommt.

Werbung