Geburtstagsgeschenke für Kollegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geburtstagsgeschenke für Kollegen

      Hallo,

      ich bin seit kurzem an einer neuen Schule. Dort ist es so üblich, dass sich die Kollegen gegenseitig immer eine Kleinigkeit zum Geburtstag schenken. Bei den beiden Geburtstagen, die ich mitbekommen habe, sah das auch immer richtig schön aus, der ganze Tisch war voller Geschenke (soweit ich das beurteilen kann, lag der Wert jeweils zwischen 2 und 5 Euro). Aber: ich überlege, was ich immer verschenken könnte! Man kennt die Kollegen ja auch nicht immer unbedingt soooo gut, und mehr als max. 5 Euro möchte ich auch nicht ausgeben - sonst wird man ja arm bei 25 Kollegen!

      Habt ihr Ideen für nette Kleinigkeiten zum Verschenken?

      Mir fällt ein:
      - Kerzen / Kerzenständer / Teelicht
      - Blumen
      - Süßigkeiten (mögen die meisten aber nicht so, glaube ich...kann ich gar nicht verstehen... ;) )



      DANKE für Eure kreativen (und günstigen) Ideen!
    • Vielleicht einfach einen kleinen Geburtstagskuchen backen!? Meine Kollegin hat sich neulich sehr darüber gefreut und Abnehmer gab´s auch genug...
      Lange bevor ich erwachsen wurde, lehrte mich ein Teddy, was Liebe wirklich heisst: nämlich da zu sein, wenn man gebraucht wird.
    • - Tee / Becher
      - Badekugeln
      - Öl / Essig (kann man in einigen Läden in schöne Flaschen füllen lassen, wie teuer das ist weiß ich aber gerade nicht mehr genau - kommt ein bisschen darauf an, was man sich aussucht)

      oder ein bisschen beruflich:
      - Stempel
      - Stifte
      - Konzentrationsübungen o.ä. (gibt es in so kleinen Schachteln für die einzelnen Klassenstufen)
      - Magneten
    • Wir tun uns meist mit mehreren zusammen und schenken dann etwas, was einer so in einem Plaudergespräch in Erfahrung gebracht hat und dann auch "gewünscht" ist ;) : ne kleine externe Festplatte, einen Blumenstock für die Terrasse, ein Jahresabo einer Fachzeitschrift...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kristin ()

    • Ich finde es furchtbar, aber bei uns ist das auch so.

      In meinem "Geburtstagsfach" im Schrank finden sich mittlerweile:

      - Kerzen
      - Kerzenhalter
      - Magnete
      - Kerzen
      - Kerzenhalter
      - Kerzen
      - Kerzenhalter
      - Kerzen und zuletzt
      - Kerzenhalter.

      Manchmal tue ich mich auch mit mehreren zusammen, dann wird es mal ein Einkaufsgutschein, Buch oder Blumenstrauß und Pralinenkasten oder Wein.


      Die Idee mit dem Kuchen gefällt mir gut, ich werde ein Backseminar in meine Fortbildungsliste für das kommende Schuljahr aufnehmen.

      Einige Kolleginnen finden die Beschenkerei nicht so gut, aber es gab keine Mehrheit, um das anders zu halten. Aus diesem Grund schenken manche nur noch eine einzelne Blume.


      Was ich blöd finde ist, dass ich dann auch so viele Geschenke habe. Blumen für den nicht vorhandenen Balkon (gebe ich dann in Pflege), Zimmerpflanzen (gehen meistens nach 1 oder 2 Jahren ein), Duschbad, Kerzen (da bin ich leider pingelig und nehme nur hochwertige Kerzen, von den billigen bekomme ich Kopfweh oder Hustenanfälle). Einmal bekam ich ein Deo. Aber nicht nur ich, sondern alle, die in dem Monat Geburtstag hatten, das tröstete mich. So habe ich auch immer noch etwas für den Ramsch-Julklapp übrig (z.B. Kerzen vom Nanu-Nana). Andererseits lassen sich manche Geschenke vom Ramsch-Julklapp (sofern er außerhalb des Kollegiums statt findet) auch gut wieder in Geburtstagsgeschenke umfunktionieren. :tanz:
      Ich hatte auch schonmal überlegt, ob ich hübsche Steine sammle und diese mit esoterischen Sprüchen beschrifte, damit keiner mehr Geschenke von mir möchte. :mad:

      Achja, was mir noch Sinnvolles einfällt:
      Schlüsselanhänger

      Einen richtig schönen Kerzenhalter unter 4 Euro habe ich übrigens aus farbigem Altglas entdeckt.

      Con - ich liebe Geschenke - ni
      Free Klorollen! Keine Klorollen-Basteleien mehr in Grundschulen!

      Immer wieder gut, Bodo Wartke: youtube.com/watch?v=WiCV4KKW6Nw
    • welch gruselige Vorstellung, zu meinem Geburtstag, FÜNFUNDZWANZIG 2-Euro-Geschenke zu bekommen, aber gut, du fragst ja nicht, was wir dazu denken, sondern was wir dir für Tipps geben können...

      In Anbetracht der Viiielzahl an Kollegen UNBEDINGT, DINGE, die sich aufbrauchen, wie Schokolade, Piccolo Sekt, Blumen o.Ä., bloß nichts zum Hinstellen und nichts für die Schule, denn das wäre ja auch doof...

      Vielleicht selbstgekochte Marmelade (falls du so was kannst und tust)
    • Andersrum gefragt:

      Was hättet ihr denn gerne in diesem Preissegment als Geschenk?

      Meine Wenigkeit würde sich freuen über
      - Tafelmagnete (davon hat man immer zu wenig und es sind - leider- beliebte Sammelobjekte der Kids)
      - Folienstifte (sind eh immer leer - aber am besten exotischere Farben wie braun, lila oder hellgrün)
      - Fläschchen Prosecco
      - 12-er Pack actimel
      - Laminierfolien
      - Cutter-Klingen
      - Päckchen Büroklammern
      - Edelbitter 80% Kakao
      - Klarsichthüllen
      - Klebestift
      .....

      edit: auf was ich verzichten kann:
      - Kerzen
      - Kerzenhalter
      - hatte ich Kerzen schon erwähnt?
      - Duftkerzen
      - Duftöle
      - Duft-Deos
      - Schampoo (nicht zu verwechseln mit Schampus!)
      - Lebenshilfe-Büchlein
      - Zitatsammlungen
      - Engel (außer leibhaftig erscheinenden - was jedoch bislang nie geschah - von meiner Frau mal abgesehen....)
      - Engelbücher
      - Clowns
      - Gedichtbände
      Vorurteilsfrei zu sein bedeutet nicht "urteilsfrei" zu sein.
      Heinrich Böll

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alias ()

    • Ich habe heute beim real Herbstdeko gesehen: Igel bzw. Sonnenblume aus Filz und daran eine Klammer als Zettelhalter. Sieht ganz nett aus. Und wenn es jemandem nicht gefällt, kann es schnell mal weg kommen, ist ja nicht so groß.

      Unser Chef kriegt auch nur Alkohol und Schokolade. Ist ja ein Mann.

      Ich würde im Preissegment begrüßen (äh ja, muss ich mal grübeln)...
      - edle Schokolade, meinetwegen auch so ein 40g-Stick Lübecker Marzipan-Schokolade oder Lindt
      - bestimmte andere Naschereien (Rafaello oder Almicelli)
      - wohlriechende Kerze (leider ist "wohlriechend" sehr subjektiv)
      - Dose Cappucino
      - ein Pfund Aprikosen oder Erdbeeren (aber nur von begrenzter Anzahl von Kolleginnen)
      - eine Kollegin macht leckeres Quittengelee, das ist auch ein tolles Geschenk
      - Büroklammern
      - Klarsichthüllen (danke für die Vorschläge, alias)
      - Magnete
      - Rolle Tesa-Klebeband
      - Großpackung Papiertaschentücher für den Klassenraum
      - einzelne Blume oder selbstgepflückten Strauß
      - nettes Lächeln, nette Geste, Hochtragen schwerer Tasche
      - Gutschein für einmal gemeinsam Kaffee trinken gehen (nur bei ausgewählten Kolleginnen)

      Am allerliebsten wäre mir, wenn die meisten meinen Geburtstag vergessen.

      Verzichten kann ich auf:
      - Merci
      - Billigpralinen
      - Kaffeetassen
      - eklig riechende Kerzen
      - Deo, Duschbad, Shampoo etc.
      - Alkohol
      - die meisten Bücher (Hatte ich schon erwähnt, dass hier eins seit 4 Jahren eingeschweißt rumsteht?)
      - Selbstgebasteltes
      - die meisten Früchtetees, Schwarztee
      - Kaffee
      - nette Worte von Kolleginnen, die hinten rum blöd über mich reden.
      - Edit: Pflanzen, die bei mir nicht überleben können, weil sie im Winter kalt stehen müssen, eine hohe Luftfeuchtigkeit oder tägliches Gießen brauchen

      Im Großen und Ganzen würde ich gerne ganz auf dieses Brimborium verzichten...
      Free Klorollen! Keine Klorollen-Basteleien mehr in Grundschulen!

      Immer wieder gut, Bodo Wartke: youtube.com/watch?v=WiCV4KKW6Nw

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Conni ()

    • Auweia, ein ganzer Tisch, der sich unter Dingen unter 5Euro biegt ... ist ja wie in den in Frankfurt so beliebten 1Euro-Läden, auch "türkische Gelerschläden" genannt.
      Ehrlich: ich geb mir größte Mühe, vierteljärhlich Gelersch aus meiner Wohnung auszumisten. Da möchte ich eher nicht jährlich in rauen Mengen nachgeschenkt bekommen.

      Es sollte also vernichtbar sein: am besten vorher nach dem Geschmack fragen und dann vielleicht
      - edler Käse
      - edler italienischer Schinken
      - exquisites Gewürz
      - frische Kekse vom (türkischen) Bäcker
      - einen kleinen Topf mit frischen Kräutern


      Das wäen so die Sachen über die ich mich freuen würde.
      WE are the music-makers, and we are the dreamers of dreams,
      World-losers and world-forsakers on whom the pale moon gleams
      yet we are the movers and shakers of the world for ever, it seems.
    • Der DTV hat im Moment eine Reihe mit 12 Büchern von bekannten Autoren mit kurzen Geschichten. "Books to go" nennen sie das. Die Bücher machen neben wirklich illustrem Inhalt auch optisch was her und kosten ca. 3€.
      Das würde mich freuen und wenn man sich abspricht kann man sogar die ganze Reihe verschenken.

      Wo ich das jetzt so schreibe, ich glaube fast ich muss sie mir selbst kaufen.
    • Nutzlose Geschenke bekommen auch Nicht-Lehrer zuhauf. Verschenke ich gern weiter. Ich muss mir schon fast notieren, von wem ich was geschenkt bekommen habe, damit ich das nicht zurückschenke. =)

      Bin auch für vernichtbare Geschenke. :)

      Wenig originell sind Gutscheine, aber die kann man wenigstens nett gestalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Powerflower ()

    • So, der erste Teil meines diesjährigen Geburtstagsbeschenktwerdens ist überstanden, es kommen jetzt nur noch die Nachzügler.
      Ich bekam:
      - 1 Sonnenblume
      - 1 Topfpflanze
      - 1mal Schaumbad
      - 1mal so krümeliges Badezeug mit Stink-Effekt
      - 1mal Bodylotion
      - 1 Packung Ferrero
      - 1 Tafel Schokolade
      - 3 Packungen Anti-Erkältungs-Bonbons (Das ist eine Super-Idee zum Schuljahresbeginn.)
      - ein Sorgenpüppche
      - 1mal Kaffee-Trinken-Gehen-Gutschein
      - 1 Buch
      Alle Kolleginnen, die das heute vergessen haben, bat ich, mir nichts mitzubringen sondern mir nur so alles Gute zu wünschen ohne Geschenk.

      @Powerflower
      Bei mir sind an manchen Dingen auch Zettelchen mit "nicht... schenken" dran. :D
      Free Klorollen! Keine Klorollen-Basteleien mehr in Grundschulen!

      Immer wieder gut, Bodo Wartke: youtube.com/watch?v=WiCV4KKW6Nw
    • Ich habe am letzten Schultag Geburtstag gehabt und ich habe nur von den KOlleginnen was bekommen, mit denen ich auch befreundet bin. EIne Kollegin hat mir ein Geburtstagsfrühstück vorbereitet, dass fand ich toll. Ich kenne das gar nicht so richtig, dass jeder JEDEM etwas schenkt und finde das auch blöd.
      Wen ich gerne habe, dem schenke ich etwas, wovon ich denke, dass er sich freuen wird und da ist mir auch das Geld "egal".

      An einer Schule hatten wir es mal so, dass wir die Geburtstag so ähnlich gestaltet haben wie Julklapp. Man zog einen Namen und hat dann eben 1 Geschenk für denjenigen besorgt und nicht für alle, dazu einen Kuchen. Das finde ich auch nett und somit muss nicht jeder losziehen.
    • Nebenbei:
      Bei uns ist es üblich, dass die Geburtstagskinder die Kollegen beschenken :D

      2-3 Kollegen, die in dem Monat Geburtstag haben, organisieren gemeinsam ein Frühstück für die große Pause mit Schnittchen, Naschereien und Getränken. Das finde ich VIEL sinnvoller als diese 2€-Stapelei.... und übers Jahr profitiert jeder davon. Die Geburtstagskinder werden im Gegenzug reihum gedrückt und beglückwünscht.
      Vorurteilsfrei zu sein bedeutet nicht "urteilsfrei" zu sein.
      Heinrich Böll
    • Ich habe schon erlebt:

      Blumen (selten gab es irgendwas anderes) vom gesamten Kollegium aus der "Blumenkasse" und dann eben evtl. noch persönliche private Geschenke.

      Es gibt an Geburtstagen Frühstück, das von dem letzten Geburtstagskind ausgerichtet wird.
    • Die Geburtstagskasse kenne ich auch, aber das fanden einige zu unpersönlich.
      Losen wollten auch die meisten nicht. Man kann es sowieso nie allen recht machen.

      Und alias, das Frühstück wird von den Geburtstagskindern bei uns auch noch gesponsort.

      2 der Geschenke haben übrigens heute gleich den Besitzer gewechselt, einige Kalorien, die auf meiner Hüfte landen könnten, bin ich los. :D
      Free Klorollen! Keine Klorollen-Basteleien mehr in Grundschulen!

      Immer wieder gut, Bodo Wartke: youtube.com/watch?v=WiCV4KKW6Nw
    • Benutzer online 1

      1 Besucher