Motivationsschreiben - Fachbezogen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motivationsschreiben - Fachbezogen ?

      Neu

      Hallo zusammen,

      leider konnte mir Google nicht so wirklich weiterhelfen, daher versuche ich es mal hier.
      Ist ein Motivationsschreiben Fächerbezogen oder Studiengang bezogen, sprich: Ich möchte Englisch studieren da blabla oder Ich möchte Lehrer werden da blabla

      Vielen Dank im Voraus :)

      Beitrag von Glory ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Neu

      Für was möchtest du dich bewerben? Einen Studiengang oder eine Stelle als Lehrkraft? Irgendwie wird mir das nicht ganz klar.

      Und grundsätzlich, warum kannst du nicht beides einbringen? Ich möchte gerne Lehrer werden, weil ... Die Fächer .... liegen mir besonders, da ... ?
    • Neu

      Ich möchte mich an einer Universität für ein Zweitstudium bewerben, da bei dieser Bewerbung ein Motivationsschreiben verlangt wird ist meine Frage ob ich in diesem auch Begründe welche Fächer ich gerne studieren möchte oder aber nur eine Begründung anführe wieso ich gerne Lehramt studieren möchte.
    • Neu

      Das sollte sich doch mittels eines simplen Anrufs/einer Mail bei der Studienberatung klären lassen, dann bist du auf der sicheren Seite, was genau diese Universität bei exakt dieser Anforderung erwartet.


      Alternativ:

      Milk&Sugar schrieb:

      Und grundsätzlich, warum kannst du nicht beides einbringen? Ich möchte gerne Lehrer werden, weil ... Die Fächer .... liegen mir besonders, da ... ?
    • Neu

      Glory schrieb:

      Wie lautet die Frage?

      PS: Ich würde von einem Sprachstudium abraten, wenn schon eine einfache deutsche Fragestellung Probleme bereitet!

      Hallo Glory,

      mit einer solchen Anspruchshaltung würden uns die Studierenden in den entsprechenden Fächern ausgehen. Rechtschreibung (im obigen Fall primär Zeichensetzung) lernt man - wenn es gut läuft - heutzutage nicht mehr in der Schule, sondern während des Studiums. ;)

      der Buntflieger
    • Neu

      1) beides einbringen (du hast ja mehr als 3 Zeilen zur Verfügung...)
      2) auch warum es ein Zweitstudium ist. Sprich: was kannst du vom Erststudium schon nutzen (nicht als Anrechnung gemeint, sondern allgemein, was hat es dir gebracht), was erhoffst du dir vom Zweitstudium (du studierst auf Kosten der Allgemeinheit, also will der Kostenträger sicher sein, dass du ja nicht aus Spass studierst [/ironie off])
      3) deine allgemeine Motivation (vielleicht durch Praktika gestütze) für den Lehrberuf, den man nunja nur mit genau DIESEM Abschluss ausüben darf (und deswegen bist du auf das Studium angewiesen und kannst nicht auf Erfahrungen und Hocharbeiten setzen).
      4) warum die Fächer, die du ausgesucht hast, mit ein bisschen Glück hast du auch interessante Fächer