Logineo - Erfahrungen

  • Hallo,


    wir wollen demnächst an Logineo teilnehmen und auch die dort angebotenen Dienstmails nutzen. Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Service?


    Im Voraus vielen Dank und bleibt gesund.

  • Ich schreibe hier nur, weil ich mitlesen will. Verspreche mir aktuell nicht viel davon, bin aber an Erfahrungen interessiert.

    (Anforderung geht auch demnächst raus.)

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Also der Import aus SchILD ist meiner Meinung nach nicht komfortabel.


    Wir haben alle Fachkonferenzen, Steuergruppen, sonstige Gruppen als Mailverteiler drin. Bei uns werden Standardformulare (z.B. Reisekosten, Mehrarbeitsabrechung) in die Cloud zur Verfügung gestellt.


    Bei uns ist es schon sehr positiv angekommen.

  • Zitat

    damit zu verhindern, dass Logineo NRW im aktuellen Zustand ausgerollt wird

    Ich zitiere mal diesen Nebensatz von Kalle29 aus einem der Corona-Threads.

    Wir haben Logineo noch nicht beantragt - es ist mir derzeit auch nicht so wichtig, muss ich zugeben.

    Aber ist der aktuelle Zustand so katastrophal, dass man es lieber ... noch nicht nutzen sollte?


    kl. gr. frosch

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Durch Corona sind die Serverkapazitäten manchmal überfordert gewesen, sie sind aber ausgeweitet worden.


    Logineo in seinem jetzigen Zustand ist super. Natürlich fehlen die Erweiterungen, wie z.B. Moodle etc. aber die werden auch mal kommen.

  • Wir sind als Testschule in Logineo ORANGE. Ich weiß nicht, was daran super sein soll - es ist sperrig zu bedienen, sieht aus wie im Netscape Navigator 4.0 programmiert, hat übelst umständliche Sync-Einstellungen für Kalender und Mail, unglaubliche 4 GB Speicherplatz. Der Spamfilter läuft regelmäßig Amok und filtert unmotiviert alles aus, selbst wenn ich von meiner Schulmailadresse an eine andere Schulmailadresse schreibe. Rückfragen beim "Support" verlaufen sich entweder im Sande oder werden mit "Die Einstellungen des Spamfilters lassen sich nicht anpassen" beantwortet. Selbst außerhalb Coronazeiten gibt es Verzögerungen im Mailversand von mehreren Minuten. Der Anhang der Mails ist zeitgemäße 20 MB beschränkt (ja, ich weiß, dafür nutzt man Clouddienste - das vermittelt man aber nicht den Schülern, die schnell mal vier Fotos anhängen wollen)... Wenn ich länger drüber nachdenken würde, fällt mir bestimmt noch mehr ein.


    Aber für ein Projekt der Landesregierung NRW ist es vermutlich super.


    Wartungen werden übrigens im Normalfall zu regulären Arbeitszeiten durchgeführt und führen zu einem kompletten Ausfall der Infrastruktur. Gerne auch mal mit Ankündigungen der Marke "Zwischen dem 2.6 und 5.6. werden im Zeitraum von 14-18 Uhr Wartungsarbeiten durchgeführt". Ein bisschen so wie Ankündigungen des Telekom-Technikers.


    Logineo ORANGE hat übrigens schon eine Moode-Integrierung. Kann man toll finden - vermutlich solange, wie man keine professionellen Programme mal intensiv genutzt hat.


    Es hat mich in den vergangenen Jahren unzählige Stunden gekostet, bei KuK das Zeugs zum Laufen zu bringen - und ich bin noch nicht mal der bei uns dafür beauftrage Admin, der hat nämlich mit weiterem Logineozeugs genug zu tun. Wenn ich in den vergangenen Wochen eins (wieder) gelernt habe, dann dass Software für die KuK möglichst einfach zu bedienen sein muss. Das ist nicht für mich wichtig, für Calmac vermutlich auch nicht (dank Fachkenntnissen), aber Hans Werner Müller, 55, Lehrer für Kunst und Musik steht dann immer auf meiner Matte, wenn mal wieder was nicht richtig läuft.

    "Unfähigkeit ist kein Dienstvergehen und kann nicht geahndet werden."


    Wer wissen will, ob ich gerade per Handy oder am PC schreibe, checkt einfach den Text auf mögliche Rechtschreibfehler!

  • Ich hab's noch nicht ausprobiert. Bei mir ist' schon wegen


    Eine schulische E-Mail-Adresse nach vorgegebenem Standard (vorname.nachname@schuleXYZ.nrw.schule)

    Von der Lächerlichkeit, dass es Schulen immer noch Schulen ohne dienstliche E-Mail-Adrrsse gibt, mal abgesehen. Was soll mein Vorname da? Eine solche E-Mail-Adresse würde ich dienstlich sicher nicht benutzen.

  • Und dafür gibt es die Möglichkeit, ein Alias anzulegen. So ist es bei uns

    Muss aber, soweit ich das sehe, das Admin einrichten, oder? Der ja sowieso viel zu wenig zu tun hat :-)


    Wir haben als domainpart immerhin nur unseren Schulnamen (der ehrlich gesagt auch schon lang genug ist. Hoffentlich wird unter "Vorname" nicht der gesamte Name mit Zweitnamen benutzt. Meine Mailadresse nach dem o.g. Schema hätte 47 Zeichen, wenn mein Vorname nicht vollständig dabei wäre.


    Ehrlich gesagt würde mich nicht stören, das Menschen meinen Vornamen kennen. Es verlängert nur die Adressen massiv.

    "Unfähigkeit ist kein Dienstvergehen und kann nicht geahndet werden."


    Wer wissen will, ob ich gerade per Handy oder am PC schreibe, checkt einfach den Text auf mögliche Rechtschreibfehler!

  • Muss aber, soweit ich das sehe, das Admin einrichten, oder?

    Da weiß ich schon, welche pampeligen Diskussion man mit dem "Admin" (also einem Kollegen, der als letzter "nein" gesagt hat) führen muss. Erste Admin-Antwort ist ja immer "Geht nicht.", die zweite dann "Das ist zu teuer." und die dritte (wenn man soweit kommt) "Ja, das geht schon, aber das wollen Sie doch gar nicht."


    Nee, danke. Das Problem ist, dass man sich bei der Planung dazu keine Gedanken gemacht hat. Dann dürfen die Hempel vor Ort wieder ausgleichen. Ich befürchte, es gibt noch mehr undurchdachte Details.

  • Wir haben es jetzt auch.

    Es bietet ein kleines Mailpostfach (800mb), einen Terminkalender und eine kleine Cloud (~5GB).

    All das hatten wir (datenschutzkonform) vorher auch schon, nur mit größeren Mailpostfächern.

    Insofern ist Logineo für uns im Moment ein Dienst ohne Mehrwert.


    Garnicht lustig war die Ankündigung, dass Logineo wegen Wartungsarbeiten an einem Tag irgendwann garnicht verfügbar sei.

    Das ist in den heutigen Zeiten extrem unprofessionell. Dafür hat jeder professionelle Anbieter Standby-Server.


    Die E-Mailauslieferung ist relativ langsam.

  • Okay, ich bedaure es nicht, dass ich es noch nicht habe.

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • 800 MB... Ohne Worte. Die 5 GB sind, nehme ich an, für die gesamte Schule und nicht pro Lehrkraft, oder?


    Den troll mit den Wartungsarbeiten hab ich ja auch schon so geschildert. Es existiert offenbar kein Backupsystem, das unabhängig läuft. Ob es da mit der Redundanz so weit her ist, wage ich mal zu bezweifeln. Vielleicht macht einer täglich nen Backup auf ne externe Festplatte, bei den kleinen Speicherplätzen sollte das ja problemlos passen.


    Das von Meier geschriebene Szenario mit den Admin kann ich zwar weder von mir noch von dem Kollegen, der Logineo betreut, behaupten, aber wird sicherlich an unzähligen Schulen, bei denen die Administration zwangsweise verteilt wurde, genauso laufen.


    Das System disqualifiziert sich aber schon durch die technischen Rahmenbedingungen. Ich möchte betonen, dass wir schon seit Jahren in Testbetrieb sind und es verhältnismäßig wenig Schulen gibt. Trotzdem läuft das System müllig. Wie das werden soll, wenn ganz NRW das nutzen soll, kann man sich leicht vorstellen.


    (Es gibt übrigens auch deutsche Cloudanbieter, bei denen man ein System kaufen oder mieten könnte. Aber das wäre ja zu einfach)

    "Unfähigkeit ist kein Dienstvergehen und kann nicht geahndet werden."


    Wer wissen will, ob ich gerade per Handy oder am PC schreibe, checkt einfach den Text auf mögliche Rechtschreibfehler!

  • Oh LogineoLMS ist draußen.

    Versuche gerade mal, einen Account zu erstellen. Dreimal dürft ihr raten, wer seit 3 Stunden auf die Account-Verification wartet. ;)


    kl. gr. frosch

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Ja. Was zumindest schon kam "Es wird ein Moodle...Cookie gesetzt". ;)

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

Werbung