Haben wir eigentlich einen Whisky-Thread? Jetzt ja

  • Haben wir eigentlich einen Whiskythread?

    • Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. -Machiavelli-
    • Zwei Mächte gehen durch die Welt, Geist und Degen, aber der Geist ist der mächtigere. -Napoleon-
    • In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst! -Augustinus-
  • Ich schenke mir gleich erst einmal einen leckeren "The Ileach" ein. Cask Strength

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Oi cool, danke Frosch.


    Edradour, Glen Ord, Old Pulteney und Cardhu :)

    • Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. -Machiavelli-
    • Zwei Mächte gehen durch die Welt, Geist und Degen, aber der Geist ist der mächtigere. -Napoleon-
    • In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst! -Augustinus-
  • Da würde mich jetzt mal die Meinung von Kennern interessieren:


    Wie teuer darf ein Whisky sein? Ab welchen Preis wird Whisky nur noch teurer aber nicht mehr besser?

  • Da würde mich jetzt mal die Meinung von Kennern interessieren:


    Wie teuer darf ein Whisky sein? Ab welchen Preis wird Whisky nur noch teurer aber nicht mehr besser?

    Gute Whiskys liegen meist im Bereich 30€-50€. Darüber geht es eher in den Bereich der Religion. Wobei ein wirklicher Fachmann da sicher auch Unterschiede schmecken kann, ob die einem dann dreistellige Flaschenpreise wert sind, muss jeder selbst wissen. Bei Autos ist der Qualitätszuwachs irgendwann auch nicht mehr proportional zum Preis.

    Mein persönlicher "Alltagswhisky" (der Balvenie 12), war lange mit 30€ in einem für mich guten Preis-Leistungs-Bereich, jetzt ist er in relativ kurzer Zeit auf 45€ geklettert. Das finde ich für das Gebotene dann so langsam etwas zu teuer.

  • Vielleicht kann mir ja jemand einen Whisky empfehlen. Ich mag es gerne etwas weicher, nicht so kratzig.


    Muss Whisky eigentlich zwingend schottisch sein? Oder ist der irische auch zu gebrauchen?

  • Ich bin sicher kein Whisky-Experte, ich habe nichts grundsätzliches gegen Dinge die außerhalb von Schottland produziert werden, ich hatte sogar schon mal einen recht guten japanischen Whisky. Ob es jetzt einen grundsätzlichen Qualitätsunterschied gibt, kann ich nicht beurteilen, aber aus Schottland kommt wohl die größere Anzahl an Spitzenwhiskys.

    Für den Einsteiger ist der von mir genannte Balvenie sicher eine gute Wahl, da er relativ mid ist und trotzdem eine gewisse Aromatik bietet, eher ins karamelliege. Ist aber für einen Neueinsteiger natürlich ein happiger Preis.

  • Zitat

    Heißt das jetzt ja oder nein?

    ...das heißt Ja! Da gibt es sehr Leckeres... Und meinen persönlichen Preis-Leistungs-Favoriten: The Tyrconnell, kostet im gut sortierten Supermarkt bei mir um die Ecke 19,99€! Und der ist wirklich gut!

  • Also ich mag Macallan 1926, allerdings halbes Glas Whisky + halbes Glas Wasser. :rotfl:

    Bei mir steht eine Flasche Grant's Blended Scotch Whisky herum. Da muss ich wohl mal wieder Staubwischen, damit man sie sieht.

    Für Conni: שמי מרים

    -------------------------------------

    Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. (Einstein)

  • Oi cool, danke Frosch.


    Edradour, Glen Ord, Old Pulteney und Cardhu :)

    Old Pulteney ist echt ein Knaller! Habe seit über 10 Jahren mit drei Freunden einen Club mit gemeinsamer Whisky-Sammlung... ganz harmlos: Jeder gibt 'nen 10er im Monat, Tasting 2-4 mal pro Jahr (keine(!!!) Club-T-Shirts)... Da kommt ganz schön was zusammen! Und Old Pulteney hat uns total begeistert. Wir machen das dann gerne so, dass wir von einer Destille verschiedene Altersstufen kaufen und dann vertikal probieren... sinnvollerweise von jung nach alt, sonst stinken die Jungen gerne mal ab gegen die älteren Herren. Dabei zeigt sich dann in der Regel ein durchgehender Charakter, der immer komplexer wird. Aber auch immer wieder mal, dass z.B. der Schritt vom 15 zum 18jährigen zwar in der Kasse sehr spürbar ist, ansonsten aber nicht so viel mehr bringt. Jedenfalls nicht soviel besser ist, dass sich 30-40€ Mehrpreis lohnen. Für die Knete gibts dann schon wieder was anderes Leckeres!


    Hach wie schön! Wir reden über schmackhafte Desinfektion!

    Kapa, wie wärs, wenn wir Deinen Namen innerhalb dieses Threads in Scapa umbenennen? :gruss:


    Herzliche Grüße in die Runde!

    Brasstalavista

  • Mist, der Thread ist 3 Stunden zu früh online gegangen.


    Heute ist erst "World Whisky Day"

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • ist doch egal...


    Also... wenn du "weicher" und vor allem weniger "torfig" magst, wirst du bei den iren wahrscheinlich fündig... oder wenn dch bei den Schotten wohl am ehesten Speyside, Xiam

    aus der Region kommt auch meine Favoriten-Destille... Glen Moray (da haben mir bisher alle geschmeckt, Favo ist der Elgin Heritage Fired Oak 10 yrs).


    wobei... ich KANN auch ganz anders... Hey Frosch... Talisker Storm?

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • Zitat

    Talisker Storm

    *daumen hoch"

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Ich hatte ja schon mal Glengoyne ins Rennen geworfen. Ich habe 12 und 18 Jahre für 60 bzw 105 CHF die Flasche und doch, der Unterschied ist ganz eindeutig. Ich würde jederzeit die 18 Jahre bevorzugen. Mein Balvenie 25 Jahre aus dem Sherry-Fass hat mich 149 CHF gekostet. Aus der Kategorie ungetorfter Mädchen-Whisky ist weiterhin Loch Lomond und Glenfiddich zu empfehlen. Wobei ich ehrlich gesagt keine Ahnung von Whisky habe. Ich hab für mich nur festgestellt, dass unter 15 Jahren Reifezeit eigentlich zu wenig Aroma vorhanden und dann wird es mir zu sprittig. Getorft muss ich auch nicht haben. Ich hab auch eine Flasche Hakushu daheim, ist mir aber auch zu sprittig. Eine meiner Matura-Klassen 2018 hat mir ein Probier-Set Appenzeller Whisky geschenkt, der ist nicht schlecht. Säntis Malt heisst das Gesöff. :)

  • Ich finde, es gibt durchaus 10er und 12er die schon was können, du musst sie nur finden.

    Einen "Alltagswhisky" habe ich auch mal gefunden - für 16 € beim Lidl, ich war selber überrascht... Ben Bracken, ein Single Malt Speyside. Eben nicht "sprittig", und trotzdem nicht so teuer dass er auch mal an ne Cream Caledonia dran darf...

    ...ansonsten, wenn man irgendwas "mixen" will - dafür reicht idR auch Racke.


    Xiam was die "Iren" angeht - habe vor Kurzem Connemara probiert... der ist zwar rauchig, aber trotzdem mild, fand ich interessant.

    Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
    Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
    Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
    Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)

  • Ich mixe nicht, wenn dann trinke ich einfach nur Whisky. Ein guter Bekannter hat über 1000 Flaschen Whisky zu Hause, ich begründe mein Urteil durchaus auf einiges an Geschmacksproben ;)

  • Meine Lieblingswhiskeys (!) sind der Tyrconnell, Kilbeggan oder auch ein Jameson - alle schön mild, weil irisch. An schottischen Whiskys mag ich den Tamdhu, Edradour (angeblich Schottlands kleinste Destillerie) und Cardhu; da es sich um Speyside-Whiskys handelt, sind sie recht mild und weich. Die sehr torfigen Whiskys von den Inseln sind nicht so mein Geschmack.

Werbung