Mathe: größer- und kleiner-Beziehung

  • Habt ihr ein Veranschaulichungsmittel zu größer-kleiner-Problematik? Ich meine, mal etwas von einem Krokodil als Hilfsmittel gehört zu haben, aber ich weiß nicht mehr, wie das gehen sollte. Weiß jemand, was ich meine?

  • Hallo!


    Also ich habe letztes Schuljahr bei meinen Zweitklässlern auch den Krokodiltrick verwendet. Er ist ganz einfach:
    Das Krokodil frisst immer die größere Zahl. Ich habe am Anfang eine kleine Geschichte von einem Krokodil erfunden, das immer Hunger nach Zahlen hat und dass es aber immer die größere Zahl gefressen hat. Und als ich dann zwei Zahlen an die Tafel geschrieben habe, mussten die Schüler entscheiden, welche Zahl das Krokodil wohl fressen wird. Und dann habe ich das Zeichen < dazwischengeschrieben und als Veranschaulichung die ersten paar Mal noch Zähne in die Öffnung gemalt. Die Schüler habens dann eigentlich alle ziemlich schnell kapiert. Und sonst musste ich sie nur nochmal an die Krokodilgeschichte erinnern und schon hats geklappt ;)


    Liebe Grüße
    Angel

  • Ich mag die Idee mit den Fischen auch lieber, allerdings male ich sie an die Tafel, zusätzlich hab ich eine OH Folie, wo ich mit unterschiedlich großen Tieren arbeite, mit Bausteintürmen etc.
    Auch im Sitzkreis lässt sich das Relationszeichen mit Wolle z.B. super legen, wenn du mit div. Material wie z.B. Bausteinen, Rechenkugeln etc. arbeitest...

  • Außerdem kannst du die Hand als Fisch einsetzen und so kann das Kind sich dieses Anschauungsmaterial immer nehmen, wenn in 6 Monaten o.ä. größer /kleiner Aufgaben dran kommen, es den Fisch verloren hat und es nicht mehr genau weiß, wie herum die Zeichen sind.


    Ich male auf die Hand ein Auge, der Fisch will immer die größere Seite fressen und so kann sich das Maul #(Zeigefinger und Daumen) öffnen, damit der Fisch die größere Seite frisst. DAbei kann gleich dasZeichen eingemalt werden, denn dadurch entsteht ein Dreieck.
    flip

  • Als Erinnerung brauchten manche schwache Schüler sogar in der 4. Klasse noch die Zeichen an einer Seitentafel oder auf dem Arbeitsblatt. Empfiehlt sich für viele Dinge wie Merksätze etc. sowieso immer.

  • Geht das mit der Hand bei einem Krokodil nicht?


    Wir haben dazu gesprochen "das Krokodil, das Krokodil mag ganz viel" und dazu die entsprechenden Handbewegungen durchgeführt.
    Das klappte gut, auch ohne noch Augen dazu zu malen.


    ninale

    Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

  • Oh, das sind ja tolle Tipps hier. SUPER!


    Ich fange in der nächsten Woche mit dieser Thematik an und suche noch einen schönen Einstieg. Wie habt ihr das gemacht? Eine Geschichte, wie von angel3000 vorgeschlagen, finde ich ganz toll. Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Kinder das dann besser verstehen.
    angel3000: du hast die Geschichte nicht zufällig auf dem PC und könntest sie mir schicken? *liebguck*

  • Hm, aber vielleicht können beim Krokodil noch ein paar Kinder die Hilfe nutzen, dass es mit K beginnt, wie kleiner. Meine 2. Klässler haben das bei ihrer Lehrerin so gelernt, dass sie das Zeichen wie beim K schreiben müssen, für kleiner. Finde das andersherum aber sehr schwierig nachzuvollziehen, deswegen habe ich ihnen auch meine "die kleine frisst die große Zahl" Methode erklärt. Also so, wie ihr das machen wollt.


    Ich denke, ob Krokodil oder Fisch ist nicht so wichtig, hauptsache es bleibt sitzen ;)

  • Den Fisch
    http://vs-material.wegerer.at/…tion/Relationen_links.pdf
    finde ich persönlich nicht so gelungen, weil hier ikonographisch die große Masse auf der Seite zu finden ist, auf der eigentlich die kleinere Zahl symboliisiert werden soll - da steht der große, dicke Fisch auf der falschen Seite des Zeichens ;-)


    Da ist mir das hungrige Kroko lieber, das sich nur für die große Beute interessiert - und dem die kleinen Fische egal sind...

    Vorurteilsfrei zu sein bedeutet nicht "urteilsfrei" zu sein.
    Heinrich Böll

    Einmal editiert, zuletzt von alias ()

  • Hallo,
    ich hab den Einstieg auch mit dem Krokodil gemacht. Wir hatten ein großes Stoffkrokodil, das natürlich viel Hunger hatte und sich zwischen zwei Haufen Nüsse entscheiden musste. Klar, dass es immer den größeren Haufen genommen hat. ;)
    Die Kinder haben also immer erst beide Walnusshaufen gezählt und dann begründet, wieso das Krokodil was frisst.


    Anfangs haben wir auch die Zähne in die Zeichen gemalt, das haben die Kinder aber von alleine schnell weggelassen.


    Die Methode find ich klasse: ich habe kein Kind, was <> nicht verstanden hat. Ist für alle total logisch gewesen.

  • Habt ihr für alle Kinder kleine Fische/Krokodile verteilt, die sie anfangs zwischen die Zahlen gelegt haben? Oder haben die das von Anfang an mit ihren FIngern gemacht?


    Danke und Gruß

  • Meine Kinder haben es in einem sehr hetrogenem Umfeld von Anfang an nur mit den Fingern gemacht. Ich habe dann aber auch mit Ziffernkärtchen gearbeitet, von denen 2 blind gezogen wurden. Dazu wurde dann eun Kärtchen mit einem Relationszeichen passend gelegt.


    Gruß
    ninale

    Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

  • Noch eine ganz wichtige Frage: ist es eigentlich sinnvoll, in einer Stunde das Größer- UND das Kleinerzeichen einzuführen? Oder trennt man das und übt erstmal das eine, ehe man das andere bespricht?

  • Nein, denn alles was "hinter" dem Krokodil ist, ist ja kleiner (weniger). Wenn dort mehr "zu futtern" ist, dreht es sich ja um.

    „Man darf jetzt nicht alles so schlechtreden, wie es wirklich war.“ – Yvonne Gebauer Fredi Bobic

  • Ich habe > und < gleichzeitig behandelt. Das war auch ganz ok so, denn sonst müssten die Kids in der Arbeitsphase (habe ein AB dazu verteilt) ja gar nicht mehr nachdenken, wie rum das Zeichen denn nun sein muss!


    Als Arbeitsmaterial habe ich Mini-Wende-Krokodile gebastelt, eins für jeden Schüler. Das hat ihnen wunderbar geholfen! War aber auch für einen UB, ob ich das im Alltag so machen würde, weiß ich nicht. Aber jetzt habe ich das Material ja und werde es bestimmt noch öfter verwenden. :)

  • Eine Kollegin hatte für die Erarbeitungsphase auch ein großes Pappkrokodil.


    Den Kindern hat sie dann jeweils zwei Pappstreifen ausgeteilt, die durch eine Musterklammer verbunden waren.


    Zuerst wurde dieses "Maul" hingelegt und dann "schnappte" es sich die größere Menge.

Werbung