Wie geht ihr dem Corona-Virus entgegen?

  • Gibt's echt Eltern, die die Polioimpfung verweigern? Und Tetanus dann auch, wenn das Kind sich im Pferdestall verletzt oder so?

  • Gibt's echt Eltern, die die Polioimpfung verweigern? Und Tetanus dann auch, wenn das Kind sich im Pferdestall verletzt oder so?

    Das ist Natur und die ist gut.


    Schulmedizin ist dagegen immer schlecht (ich rege mich seit langem darüber auf, nachdem ich alles versucht auf).

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Gibt's echt Eltern, die die Polioimpfung verweigern? Und Tetanus dann auch, wenn das Kind sich im Pferdestall verletzt oder so?

    dafür braucht es keinen Pferdestall - da langt der heimische Garten.
    Ich bin auch manches Mal baff erstaunt, wenn ich höre, dass sämtliche Impfungen abgelehnt werden und man dringend einen Arzt sucht, der eine Impfunfähigkeitsbescheinigung ausstellt.

  • Ja klar gibt es das. Die Trägerstoffe in den Impfungen führen doch dazu, dass wir alle später mal Alzheimer bekommen.

    und die hypen übrigens den "Impfstoff" vom Stöcker total - einfach, weil er offiziell nicht zu kriegen ist. "Mit dem würde ich mich impfen lassen" - "Aber der enthält Wirkungsverstärker, die du bei der Masernimpfung ablehnst".....

  • Es gibt inzwischen tausende Talkshow-Mitschnitte, Zeitungsartikel, etc, in denen Impfgegner die Gründe für ihre Impfgegnerschaft erklären, inklusive anschließender Widerlegung dieser Gründe, worauf dann wahlweise der beleidigte Rückzug, das "aber dem vertraue ich nicht" oder das Wechseln zu neuen Gründen folgt.


    Die Leute sind nicht Impfgegner, weil sie sachliche Gründe dafür haben, die Leute sind Impfgegner und suchen sich die passenden Gründe, um das zu rechtfertigen. Daraus folgt leider auch, dass die "wir müssen die Leute überzeugen und dürfen keinen Druck ausüben"-Strategie am Problem vorbei geht und in den aller meisten Fällen keinen Erfolg haben wird.

  • Haben die nicht schon immer Impfungen abgelehnt? 🤔

    Das stimmt so pauschal nicht, nein. Ich frage mich, wie viele "Waldorfis" ihr eigentlich so kennt? Ich kenne tatsächlich ne ganze Menge ehemaliger Steiner-Schüler*innen die ganz normal gegen alles mögliche geimpft sind. Es gibt da sicher einen kleinen, eingefleischt esoterischen Kern, der dem gängigen Klischee entspricht. Auch von denen kenne ich ein paar wenige. Es sind eben wenige. Die internationale anthroposophische Gesellschaft hat sich ausdrücklich pro Covid-Impfung ausgesprochen. Man müsste das Feinbild wohl woanders suchen.

  • Nein, hier sind die wirklich so drauf, Antimon. Nicht ohne Grund gab es in meiner Gegend vor Jahren einen großen Masernausbruch, weil viele Waldorfys ihre Kinder nicht impfen hatten lassen. Ich habe eine Bekannte, deren Kinder auf der Waldorfschule sind. Die war im September noch sehr erstaunt, dass sowohl ich als auch mein Kind (12) geimpft sind. Kommt in der Waldorfblase wohl nicht vor.

  • Ja klar gibt es das. Die Trägerstoffe in den Impfungen führen doch dazu, dass wir alle später mal Alzheimer bekommen.

    War das nicht das Aluminium? Das ist doch der Wirkverstärker in den Totimpfstoffen, auf die jetzt angeblich gewartet wird.

    Ich beantrage hiermit das 9 3/4-€-Ticket nach Hogwarts.


  • Ich bin auch manches Mal baff erstaunt (...)

    Danke für die sonntagmorgendliche Stilblüte. Macht alles etwas leichter erträglich.


    Wie halten es die Zeugen Jehovas eigentlich mit Impfungen?

    Von wegen Schuft, ein Zyniker ist ein enttäuschter Idealist!

  • Kommt in der Waldorfblase wohl nicht vor

    Kommt in *dieser* Waldorf-Blase bei dir vor Ort nicht vor. Ich schrieb es bereits, im Baselland hat ausgerechnet der Bezirk Dornach Arlesheim die höchste Covid-Impfquote. Das Goetheanum steht in Dornach. Sag deiner Bekannten, sie soll sich an die Empfehlung der internationalen anthroposophischen Gesellschaft halten und sich impfen lassen.

  • Ja, ich habe ja auch geschrieben, dass es hier so ist. Ich kenne keine Waldorfys von weiter weg. Ich weiß nur, dass es vor kurzem in Freiburg zu einem großen Ausbruch bei einer Schulveranstaltung der dortigen Waldorfschule gekommen ist. Die haben sich wohl auch nicht an die Empfehlungen der Gesellschaft gehalten😃. Die Empfehlung ist meiner Bekannten egal, die steht unter dem Druck aus dem Umfeld der Schule ihrer Kinder. Da tust du deinem Kind Wunder was an, wenn du es impfen lässt. Und diesem Druck hält sie nicht stand.

  • War das nicht das Aluminium? Das ist doch der Wirkverstärker in den Totimpfstoffen, auf die jetzt angeblich gewartet wird.

    Bei Novavax nicht, aber ich zitiere "Neuere Adjuvanzien enthalten oft Saponine, die auch Novavax für den Covid-19-Impfstoff verwendet. Bei Novavax sind diese allerdings in völlig neuer Form enthalten, nämlich in Form von Nanopartikeln, die aus Saponinen einerseits und herkömmlichen Membranbestandteilen, den Phospholipiden, andererseits bestehen."

    aus

    https://www.spektrum.de/news/a…rstaerker-novavax/1932373


    Bei Valneva ja (und zusätzlich das neuartige kaum verwendete CpG 1018 ("bindet an einen Rezeptor (TLR9), der Immunzellen stimuliert. Es ist bereits als Wirkverstärker in einem zugelassenen Impfstoff gegen Hepatitis B enthalten. „Der neue Hepatitis B-Impfstoff ist in Deutschland aber noch gar nicht auf dem Markt. Über die Menschen hinaus, die mit diesem Impfstoff im Rahmen der Studien immunisiert worden sind, haben wir mit dem Wirkverstärker CpG 1018 bisher keine klinischen Erfahrungen“, ordnet der Experte ein. "


    aus

    https://www.apotheken-umschau.…r-bekannt-ist-823581.html


    Von wegen lang bekannt und erprobt. Und ich zitiere noch einmal aus dem Spektrumartikel "Doch all diese Wirkverstärker haben eine kuriose Gemeinsamkeit: Niemand versteht so recht, wie sie wirken. »Novavax verwendet einen Wirkverstärker aus einem Seifenbaumextrakt, von dem wir nicht genau wissen, worauf seine Wirkung beruht«, sagt Christian Münz, Professor für virale Immunbiologie an der Universität Zürich. Er gehe aber nicht davon aus, dass dieser unerwünschte Nebenwirkungen hervorruft, sagt der Forscher. Saponine werden seit mehr als zehn Jahren in anderen Adjuvanzien eingesetzt."


    Ich denke, jetzt wird bei Impfstoffverweigerer auf diese "gewartet", weil sie noch nicht zu haben sind. Sobald es sie gibt, wird in den entsprechenden Gruppen auf die Probleme verwiesen (und wenn sie Glück haben, ist es Frühling und die Zahlen gehen von alleine zurück, dann beginnt das Spiel im kommenden Herbst noch einmal. Die Spanische Grippe hat auch drei Jahre gedauert.)


    Ich zitiere Bogdan (Stiko) aus dem 1. Artikel.


    "Seltene Nebenwirkungen könnten aber mit dieser Studie nicht ausgeschlossen werden, so Bogdan: „Ungefähr 2000 Menschen haben in der Studie den Valneva-Impfstoff bekommen. Ich kann auf dieser Basis keine verlässliche Aussage zu Nebenwirkungen machen, die seltener vorkommen als 1 in 100. Das ist statistisch nicht möglich. Ganz anders sei das bei Impfstoffen, die schon seit Monaten verimpft werden, sagt Bogdan. „Wir haben jetzt Milliarden von Menschen weltweit bereits geimpft. Von den über 6 Milliarden verabreichten Impfdosen machen die mRNA-Impfstoffe einen großen Anteil aus.“ Bei diesen Impfstoffen gibt es dadurch klare Erkenntnisse zu seltenen und sehr seltenen Nebenwirkungen, weil eben so viele Menschen damit geimpft sind."

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Und ich kann bestätigen, es gibt wirklich Leute, die ihre Kinder generell gegen NICHTS impfen lassen.

    Ich hatte im letzten Schuljahr drei solche Kinder in der Klasse. Zwei davon wurden dann im KiGa-Alter gegen Tetanus geimpft (allerdings nur einmal und das auch nur im Krankenhaus nach einem Unfall) und später wegen der Pflicht auch gegen Masern.

  • Neuere Adjuvanzien enthalten oft Saponine, die auch Novavax für den Covid-19-Impfstoff verwendet. Bei Novavax sind diese allerdings in völlig neuer Form enthalten, nämlich in Form von Nanopartikeln



    Ich denke, jetzt wird bei Impfstoffverweigerer auf diese "gewartet", weil sie noch nicht zu haben sind. Sobald es sie gibt, wird in den entsprechenden Gruppen auf die Probleme verwiesen (und wenn sie Glück haben, ist es Frühling und die Zahlen gehen von alleine zurück, dann beginnt das Spiel im kommenden Herbst noch einmal. Die Spanische Grippe hat auch drei Jahre gedauert.)

    "SEIFE? Die wollen uns SEIFE spritzen? Sollen wir dann als lebendige Waschmaschinen herumlaufen?"

    "NaNoPaRtIkEl!!!!1!!!11!!!!" :schreien:

    Ich sehe es genauso wie du, das "warten" ist vorgeschoben.

    Ich beantrage hiermit das 9 3/4-€-Ticket nach Hogwarts.

  • zu Waldorf Deutschland - International(?)


    Ich weiß, das Stuttgart (Ursprung) und damit viele aus Baden-Württemberg bei der ursprünglichen "reinen" Lehre bleiben. Es gab vor Corona eine heftige Diskussion über eine Frage mit dem (einem?) amerikanischen Teil. Es ist wie bei vielen anderen (z. B. Christen). Es gibt weltweit nicht die eine Meinung.


    Wichtig für mich (oder gingergirl) ist, wie sieht es die Gruppe hier. Und unsere (es gibt mehrere in meiner Region) lehnen Impfstoff und Maske ab. Das sorgt für Ausbrüche (ich hoffe, "bald sind sie durch", also alle genesen).

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Ich weiß nur, dass es vor kurzem in Freiburg zu einem großen Ausbruch bei einer Schulveranstaltung der dortigen Waldorfschule gekommen ist

    Weisst du auch wie viele grosse Ausbrüche es an staatlichen oder anderen privaten Schulen gab? Mir fällt z. B. die International School in Reinach ein, die haben mit den Anthroposophen gar nichts zu tun. Die Academia Engiadina ist ein staatliches Schulzentrum in Graubünden. Aber du bist ja grundsätzlich ein grosser Fan von Sündenböcken. Die Tschechen, die Österreicher, die Waldorfis. Hauptsache einer hat schuld.

  • "SEIFE? Die wollen uns SEIFE spritzen? Sollen wir dann als lebendige Waschmaschinen herumlaufen?"

    "NaNoPaRtIkEl!!!!1!!!11!!!!" :schreien:

    Ich sehe es genauso wie du, das "warten" ist vorgeschoben.

    Entweder Nano Seife oder Aluminium? :zahnluecke:


    (Ich wundere mich auch seit langem, dass dies kein Thema ist.)

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

Werbung