Schulöffnungen - Corona - BW

  • So, wir bekommen jetzt auch unseren Landesthread. Nicht aus Prinzip, aber weil ich eben bei Tagesschau.de und swr.de gelesen habe, dass es heute um die Mittagszeit eine PK geben soll, um Ergebnisse von Beratungen heute vormittag zu verkünden. Dabei soll es u.a. um die Frage von Ausgangssperren landesweit in der Nacht (gibt es schon in mehreren Orten mit 200er Inzidenz) und am Tag (landesweit oder lediglich in Orten mit 300er Inzidenz), wie auch die Frage zum Umgang in den Schulen ab kommender Woche gehen. Zur Debatte stehen wohl (neben den bekannten Wünschen von Frau Eisenmann versteht sich) kompletter Fernunterricht oder gar landesweite Schulschließungen ab kommender Woche. In den Orten mit 300er Inzidenz gibt es ab kommender Woche - Stand gestern - Fernunterricht ab Klasse 8, außer in den Abschlussklassen. (Wurde gestern den Eltern mitgeteilt, heute werden Spinde geräumt, könnte heute Mittag schon wieder überholt sein...)

    Den letzten Beiträgen nach ist zumindest Zauberwald ebenfalls bereits von den nächtlichen Ausgangssperren betroffen (200er Inzidenz übertroffen) , während German gestern geschrieben hat, dass bei ihnen ebenfalls ab kommender Woche bereits ein Teil der Schule auf jeden Fall im kompletten Fernunterricht sein werde (sprich 300er Inzidenz überschritten).


    Bin gerade am Handy, kann nachher aber mal noch die Artikel verlinken. Ich nehme an, die PK heute mittag wird auch live gestreamt werden. Mal schauen, was der Tag noch bringt. Ich werde jedenfalls heute mal noch schnell meinen fehlenden Baumschmuck kaufen, ehe womöglich ab kommender Woche der Baumarkt wieder dicht ist.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Dass es kompletten Fernunterricht (auch für die Primarstufe) geben wird, kann ich mir nach dem bisherigen Vorgehen und den bisherigen Ankündigungen nicht vorstellen. Hoffe natürlich auch, dass es nicht kommt.

    Die zwei Tage vor den Weihnachtsferien können sie hingegen gerne wieder für unterrichtsfrei erklären, auch wenn es ein ziemliches Hin und Her wäre. Aber das ist ja in Corona-Zeiten nicht ungewöhnlich.

    Ich finde es (bundesweit) erschreckend, wie jetzt plötzlich doch wieder die Schulen zu den "Schuldigen" erklärt werden, die man schließen müsse. Nachdem es im September erst hieß, eine Situation wie im März dürfe und werde sich nicht wiederholen, Bildung sei zu wichtig etc.

    Übrigens: Müsste der Thread nicht eigentlich eher "Schulschließungen BW" betitelt sein?

  • Meine größte Sorge als Vater ist nicht das Schließen der Kitas und Schulen. Meine größte Sorge ist eher das massive Einschränken tagsüber. Derzeit wird diskutiert, die Massnahmen vom Frühjahr zu verschärfen. Also dass man nicht einmal mit seinen Kindern raus kann. Ich hoffe die Politik orientiert sich am Frühjahr.

  • Ich hoffe die Politik orientiert sich am Frühjahr.

    Auch im Frühjahr waren Spielplätze u. Ä. geschlossen. Wenn die Maßnahmen vom Frühjahr wiederholt oder sogar verschärft würden, wäre das wieder einmal eine komplette Umkehr vom bisherigen Kurs und allen Beteuerungen, man habe seit und von damals gelernt. Ich hoffe, die Politik orientiert sich weiterhin am Spätsommer und Herbst und lässt so viel Normalität wie möglich zu.

  • Sachsens Schulen geen 2 Wochen ins Homeoffice, 1 vor Weihnachten, eine im Januar. Da wird das eine oder andere Bula nachziehen. Die feine englische Art ist es trotzdem nicht, bei aller schon gewohnten Kurzfristigkeit, die Presse noch vor den Kolleg*innen zu informieren.

  • Fernunterricht wie man es sich wünscht wird sowieso nicht funktionieren. Machen die Kitas zu dann werden alle jungen Eltern kein Teams nutzen.

    Dann wird aber wieder auf die Schulen draufgehauen, wie schlecht die Lehrer doch digital gebildet sind.:autsch:

  • HIer der Artikel vom SWR zu den Überlegungen, was kommen könnte: https://www.swr.de/swraktuell/…-corona-auflagen-100.html


    Ab 12 Uhr soll die PK live gestreamt werden unter folgendem Link geht es zum Stream: https://www.swr.de/swraktuell/…snahmen-lockdown-100.html


    Ich bin sehr gespannt, ob man tatsächlich für die Schulen noch eine Änderung beschließt, sprich sich gegen Frau Eisenmann durchsetzen wird (Kretschmann oder auch Strobl sind ja recht unmissverständlich für schärfere Regeln, wobei der Strobl als Heilbronner vielleicht auch angesichts der 300er Inzidenz mit etwas mehr Nachdruck an den Verhandlungstisch kommen wird) und falls ja, ob lediglich die 300er-Regeln kommende Woche landesweit kommen sollen oder man alle SuS in den Fernunterricht shcickt bis Weihnachten. Dass man die Schulen eine Woche eher komplett schließt sehe ich irgendwie nicht, reiner Fernunterricht scheint mir angesichts von Frau Eisenmanns Fundamentalopposition gegenüber allem, was nicht reine Präsenz bedeutet bereits ein derart weitreichendes Zugeständnis ihrerseits, dass wir dafür mindestens mit einem weiteren Youtube-Beitrag von ihr rechnen dürften (sie hat uns schließlich wahnsinnig lieb...).


    Von einer Freundin (Schwäbische Alb) habe ich heute übrigens erfahren, dass gestern bei ihnen die FFP2-Masken des Landes geliefert wurden in schickem OP-Grün. Sind die bei euch auch schon angekommen?


    Rund 45min bis zur PK: Ich biete mal an Änderungen ein kleines Aufgebot, was tatsächlich kommen wird.


    - Fernunterricht ab Klasse 8 (außer Abschlussklassen) landesweit, in Hotspots ab Klasse 5, dafür Notbetreuung

    - Ausgangssperre ab 21 Uhr landesweit, in Hotspots (mindestens ab 300er Inzidenz) auch Ausgangsbeschränkungen am Tag (wobei ich vermute, dass man den lokalen Einzelhandel erst nach Weihnachten weiter einschränken wird)

    - keine Lockerung der Regeln über Weihnachten/Silvester, für Silvester Rückgang auf 2-Haushaltsregel aus dem Frühjahr (ein Haushalt, plus eine weitere Person, Kinder unter 6 Jahren zählen nicht)


    Wer bietet mehr/weniger? Und wo ist bitte das Popcorn geblieben? Coooooooooooooooooooooooooooooooooooooni, schieb sofort das Zimtpopcorn rüber und zwar genug, dass das die sächsische Zwischenstation bei samu reichlich übersteht. :essen:

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Stream ist live, PK hat noch nicht begonnen.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • PK fängt an. (Kretschmann mit "schicker" OP-grüner FFP2-Maske, wie sie meine Freundin an die Schule geliefert bekommen haben. ^^)


    Ergebnisse stelle ich ein, sobald sie mitgeteilt werden.



    1) ab dem 12.12 (morgen): allgemeine Ausgangsbeschränkung (ganz BW):


    - Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung zwischen 20 Uhr und 5 Uhr nur aus triftigen Gründen erlaubt (z.B. medizinische Gründe, Begleitung unterstützungsbedürftiger Personen/Minderjähriger, Begleitung Sterbender, Handlung zur Versorgung von Tieren, Besuch von Schulen/Kitas, Arbeit...)


    - Besuch von privaten Veranstaltungen vom 23.12-27.12 auch nachts erlaubt, außerhalb nicht!


    - tagsüber kommt hinzu, dass man Besorgungen des alltäglichen Lebens erledigen darf und Verwandte in gerade Linie treffen darf (Kinder unter 14 Jahren sind bei den Personenhaushaltsgrenzen ausgenommen)


    - Sport und Bewegung ausschließlich allein, mit dem eigenen Haushalt oder einer weiteren Person


    2) Ausschank und Konsum von Alkohol an öffentlichen Orten mit Publikumsverkehr untersagt


    3) Maßnahmen gelten erst einmal für 4 Wochen


    4) weitere Maßnahmen werden zurückgestellt, im Hinblick auf die Konferenz mit den Ministerpräsidenten der Länder und der Bundesregierung am Sonntag, Ausgangsbeschränkungen wurden vorgezogen.


    Landesregierung strebt strikten Lockdown bundesweit nach Weihnachten an, ggf. gemeinsam mit den direkten Nachbarländern, falls dieser bundesweit nicht durchsetzbar sein sollte (was aktuell aber für eher unwahrscheinlich gehalten wird).

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

    3 Mal editiert, zuletzt von CDL () aus folgendem Grund: Tippfehler

  • Für mich passt das. Ich kann mit den Kindern und Hund raus.:top:

    Ja, ich kann mit meinem Hund auch rausgehen, kann auch meinen Vater zum Spaziergang mitnehmen. Nachdem ich mehr Menschen auf einmal sowieso schon seit Monaten nur beruflich treffe, ändert sich für mich nichts, trotzdem fühlt es sich enger an, dass ich damit jetzt die Maximalgrenze ausreize.:weissnicht: Nachdem bei uns schon als Hotspotregel die abendliche Ausgangssperre gilt, habe ich mich die letzten Abende immer ein bisschen illegal gefühlt, wenn ich mit dem Hund nochmal raus musste, weil es sich so unglaublich befreiend angefühlt hat einfach rauszukönnen, solange nur der Wauzi an der Leine hängt (der ja immer begeistert mitkommt).:lach:

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Ich finde es traurig. Mich schränkt es sehr ein. Ich halte es für unverhältnismäßig.

    Was ändert sich dadurch denn ganz konkret für dich ab morgen im Vergleich zu dem, was du jetzt machst? Und was für Maßnahmen würdest du aktuell für verhältnismäßig erachten?

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Dass es kompletten Fernunterricht (auch für die Primarstufe) geben wird, kann ich mir nach dem bisherigen Vorgehen und den bisherigen Ankündigungen nicht vorstellen. Hoffe natürlich auch, dass es nicht kommt.

    Die zwei Tage vor den Weihnachtsferien können sie hingegen gerne wieder für unterrichtsfrei erklären, auch wenn es ein ziemliches Hin und Her wäre. Aber das ist ja in Corona-Zeiten nicht ungewöhnlich.

    Ich finde es (bundesweit) erschreckend, wie jetzt plötzlich doch wieder die Schulen zu den "Schuldigen" erklärt werden, die man schließen müsse. Nachdem es im September erst hieß, eine Situation wie im März dürfe und werde sich nicht wiederholen, Bildung sei zu wichtig etc.

    Übrigens: Müsste der Thread nicht eigentlich eher "Schulschließungen BW" betitelt sein?

    Schulen sind nicht DIE Schuldigen. Aber wir hatten JEDEN Tag MEHRERE Fälle bei Schülern und Lehrern und definitiv auch Ansteckungen im Haus.

    Zudem war am Freitag 5(!!!) Grad im Klassenzimmer. Es waren nur noch vier Schüler anwesend, die Eltern bekommen die Situation jetzt doch mit und reagierten.

    Unterricht in normalem Sinne ist schon seit den Herbstferien nicht wirklich möglich gewesen.

  • German : Das klingt ja furchtbar!

    Bei uns gibt es derzeit nurmehr zwei SuS und einen Kollegen, die positiv getestet und deswegen noch in Quarantäne sind. Am Donnerstag war bei uns die komplette Heizungsanlage ausgefallen (wohl schon am späten Mittwoch Nachmittag) und konnte erst im Laufe der ersten Doppelstunde wieder in Gang gebracht werden. Nichtsdestotrotz waren in den beiden Klassenräumen - trotz kalter Heizkörper - noch 15-16 Grad.

    Nächste Woche gehen wir aber ja mit allen Bildungsgängen außer der Berufseinstiegsschule ins Homeschooling.

  • Was ändert sich dadurch denn ganz konkret für dich ab morgen im Vergleich zu dem, was du jetzt machst? Und was für Maßnahmen würdest du aktuell für verhältnismäßig erachten?

    Ich darf nach 20 Uhr nicht mehr aus dem Haus?! Für dich völlig normal?!

    Dass sich nur noch zwei Haushalte mit zusammen maximal fünf Leuten treffen, ist ja schon eine Weile so, halte ich auch für unverhältnismäßig, aber jetzt wird es auch noch zeitlich so eingeschränkt. Und schauen wir mal, was kommende Woche noch so kommt ... Freust du dich auf den Fernunterricht?! Schließung des Einzelhandels, der Friseure usw. usf.? Würdest du nicht auch gerne mal wieder ins Restaurant, ins Kino oder ins Stadion?

    Unterricht in normalem Sinne ist schon seit den Herbstferien nicht wirklich möglich gewesen.

    Ich finde den Unterricht schon weitgehend normal.

    Vllt. habe ich eine andere Vorstellung von 'normalem' Unterricht oder wir machen irgendetwas anders ... ?

  • Ich darf nach 20 Uhr nicht mehr aus dem Haus?! Für dich völlig normal?!

    Irgendwie schon... Wo sollte ich denn derzeit, wo Restaurants, Kneipen, Kinos etc. geschlossen haben, nach 20 Uhr noch hin? Freunde und Famile treffen, Einkäufe erledigen u. ä. kann man doch wohl auch vorher (wobei ich davon ausgehe, dass bei euch in BW in nächster Zeit auch die Läden schon vor 20 Uhr schließen müssen, oder?).

  • Freust du dich auf den Fernunterricht?! Schließung des Einzelhandels, der Friseure usw. usf.? Würdest du nicht auch gerne mal wieder ins Restaurant, ins Kino oder ins Stadion?

    Die eine Woche Fernunterricht vor den Weihnachtsferien werden wir doch wohl "überleben" ;-) .

    Na ja, und die Schließung der Geschäfte steht uns in allen BL wohl spätestens nach Weihnachten bevor. Kann ich verkraften, denn das hat mich im Frühjahr auch nicht weiter gestört. Bei meiner Friseurin war ich übrigens zufälligerweise schon heute :-) .

    Ins Stadion gehe ich nur seeehr selten und erst recht nicht im Winter, ins Kino auch selten. Und was Restaurantbesuche angeht: Klar würde ich gerne mal wieder essen gehen, aber im Moment setze ich meine Prioritäten anders.

Werbung