Wofür nutzt ihr die Lehrer-Ipads

  • ...was genau kann ich denn mit diesem Gerät machen? Habt ihr ein paar Anregungen?

    LG

    Haben die SuS denn eins? Oder sind interaktive Tafeln vorhanden, die sich leicht damit verbinden lassen? Und darfst du Apps installieren?

  • ... Wobei das irgendwann besser werden soll, dann kann ich das I-Pad wenigstens als Tafel verwenden.

    ...jetzt könntest du es schon mal als Lineal verwenden. (Cartoon schon älter, aber immer noch passend...)

  • Manche Schüler haben eins, andere nicht. Wir haben tatsächlich ein paar interaktive Tafeln, die müsste ich allerdings über ein HDMI-Kabel verbinden und da bräuchte ich einen Adapter. Apps darf ich installieren, aber vorher bräuchte ich eine APPLE-ID.

    Haben die SuS denn eins? Oder sind interaktive Tafeln vorhanden, die sich leicht damit verbinden lassen? Und darfst du Apps installieren?

  • Den habe ich auf meinem Samsung-Smartphone von 2017 ;-) !

    Ich lege das Ipad/tablet dazu gerne unter die Dokumentenkamera. Es ist dann ritualisiert und die SuS wissen, was dann kommt. Mein eigenes Handy würde ich niemals unter die Dokukamera legen. ;)

  • Es ist schon ein bisschen sinnlos, irgendwelche Geräte an die LuL zu verteilen, wenn die SuS nicht mal im Klassensatz dieselben nutzen können, oder? Lernapps sind jedenfalls raus. Es sei denn, man legt es in eine Stationenarbeit oder als Belohnung hin (v.a. Grund- und Förderschule)?


    Oder vielleicht im Klassenzimmer für Recherchezwecke nutzen, wenn W-LAN?

  • Mein eigenes Handy würde ich niemals unter die Dokukamera legen.

    Warum nicht, wenn ich fragen darf? Hast du Bedenken wegen des Datenschutzes oder weshalb?


    Um den "Zufallsgenerator" auf meinem Handy zu nutzen, schalte ich - ehrlich gesagt - auch nicht extra die Dokumentenkamera und den Beamer an. Wenn ich mein Smartphone 'raushole und sage "Zuffi!", wissen meine SuS auch, was nun kommt ;-) .

    to bee or not to bee ;) - "Selbst denken erfordert ja auch etwas geistige Belichtung ..." (CDL)

  • Ich lege das Ipad/tablet dazu gerne unter die Dokumentenkamera.

    Ja, das geht wohl. Aber irgendwie erscheint es mir wenig sinnvoll, am iPad ein Bild zu erzeugen, das dann mit der Kamera abgenommen und erneut projeziert wird. Vielleicht ist es die einzige Möglichkeit, aber ganzheitlich gedacht, sollte man doch ein AppleTV an den Beamer anschließen. Also fix an jeden Beamer.


    Mein eigenes Handy würde ich niemals unter die Dokukamera legen.

    Da gehört es ja auch nicht hin. Ein privates Mobiltelefon gehört schon nicht in den Klassenraum. Was es soll es da? Erreichbar sein muss ich Unterricht mal nicht, wenn ich keinen Nebenjob als Notarzt habe.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • Apps darf ich installieren, aber vorher bräuchte ich eine APPLE-ID.

    Dann wäre man — und zwar fürs ganze Kollegium — wo denn die dienstlichen Apple-IDs herkommen, wer die anlegt etc. Außerdem.: wer entscheidet über Anschaffung von Apps für Kolleginnen und Schülerinnen? Welchen Etat gibt es da? Das müsste eigentlich alles geklärt sein, bevor die Geräte ausgegeben werden.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • Ein privates Mobiltelefon gehört schon nicht in den Klassenraum. Was es soll es da? Erreichbar sein muss ich Unterricht mal nicht, wenn ich keinen Nebenjob als Notarzt habe.

    a) habe ich meine Wertsachen auch am Arbeitsplatz - also im Unterrichtsraum - bei mir (inkl. privater Schlüssel, Portemonnaie und Smartphone; eine abschließbare Garderobe haben wir nämlich nicht) und b) muss vielleicht ich selbst nicht erreichbar sein, ich würde aber im Notfall schon gerne jemanden erreichen können, ohne erstmal über das halbe Schulgelände laufen zu müssen (durch Bauarbeiten sind derzeit teilweise unsere Klassen in Containern untergebracht und das Sekretariat befindet sich in einem Nebengebäude) ... Und da mir der Schulträger bisher kein Diensthandy nnd auch kein IPad o. ä. zur Verfügung stellt, muss es wohl weiterhin das Privathandy tun.


    Aber das kann ja jede/r so handhaben, wie sie/er möchte!

    to bee or not to bee ;) - "Selbst denken erfordert ja auch etwas geistige Belichtung ..." (CDL)

  • Oder, noch crazyer, man sagt "setzt euch zu dritt zusammen" :zahnluecke:

    Das führt in meinen Klassen dann meistens dazu, dass immer dieselben SuS zusammenarbeiten und immer dieselben SuS "übrigbleiben". Da benutze ich doch gerne den "Zuffi", damit jede/r mal mit jeder/jedem zusammenarbeitet ;-) .

    to bee or not to bee ;) - "Selbst denken erfordert ja auch etwas geistige Belichtung ..." (CDL)

  • Ist ja bestimmt ganz witzig. Ich finde es aber insgesamt traurig, wie das Geld zum Fenster rausgeworfen wird.

  • a) habe ich meine Wertsachen auch am Arbeitsplatz - also im Unterrichtsraum - bei mir (inkl. privater Schlüssel, Portemonnaie und Smartphone; eine abschließbare Garderobe haben wir nämlich nicht)

    Man muss schon kein Smartphone mit an die Schule nehmen. Ich verstehe bis heute nicht, warum man ständig ein Telefon mit sich herumschleppen muss. Ich finde das absurd.

    (durch Bauarbeiten sind derzeit teilweise unsere Klassen in Containern untergebracht und das Sekretariat befindet sich in einem Nebengebäude) ... Und da mir der Schulträger bisher kein Diensthandy nnd auch kein IPad o. ä. zur Verfügung stellt, muss es wohl weiterhin das Privathandy tun.

    Deutliches Versäumnis der Schulträgerin, aber kein Grund einen Fernsprechapparat mit in die Schule zu schleppen.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • Das führt in meinen Klassen dann meistens dazu, dass immer dieselben SuS zusammenarbeiten und immer dieselben SuS "übrigbleiben". Da benutze ich doch gerne den "Zuffi", damit jede/r mal mit jeder/jedem zusammenarbeitet

    Wie haben wir das eigentlich gemacht, bevor es das elektrisch gab? Ich gebe für so etwas gerne Karten aus. Manchmal zähle ich einfach ab. Ja, elektrisch ist eine weitere Möglichkeit, aber so richtig die Killer-Äpp fürs iPad ist damit auch nicht gefunden.

    „Kinderlähmung ist grausam, Schluckimpfung ist süß.“

  • Man muss schon kein Smartphone mit an die Schule nehmen. Ich verstehe bis heute nicht, warum man ständig ein Telefon mit sich herumschleppen muss. Ich finde das absurd.

    Na ja, ich fahre jeden Tag 100 km Hin- und Rückweg mit dem Auto. Auch da möchte ich gerne im Falle eines Unfalls oder einer Panne mit dem Handy Hilfe rufen können. Ansonsten "schleppe" ich mein Handy nicht ständig mit. Aber das ist doch wohl im Endeffekt tatsächlich jeder Person selbst überlassen; ob du das nun verstehst oder nicht oder auch "absurd" findest!

    Ach ja, jetzt kommst du wahrscheinlich mit "Früher ging es auch ohne!" ^^ - Times have changed, sage ich dann nur ;)!

    Deutliches Versäumnis der Schulträgerin.

    Wohl eher das unserer Landesregierung ... Es gab bei uns schon vor Monaten eine Umfrage, ob wir ein IPad/Tablet oder ein Laptop von der Schule gestellt haben möchten (ich habe dabei im Übrigen das Laptop gewählt), aber bisher hat unsere - ja eigentlich gut ausgestattete - Schule keine digitalen Endgeräte für Lehrkräfte erhalten. Laut letztem Stand unserer SL sollen die nun wohl in den Sommerferien geliefert werden.

    to bee or not to bee ;) - "Selbst denken erfordert ja auch etwas geistige Belichtung ..." (CDL)

  • Man muss schon kein Smartphone mit an die Schule nehmen. Ich verstehe bis heute nicht, warum man ständig ein Telefon mit sich herumschleppen muss. Ich finde das absurd.

    Deutliches Versäumnis der Schulträgerin, aber kein Grund einen Fernsprechapparat mit in die Schule zu schleppen.

    Du hast keine Kinder, oder?


    Mein Sohn hatte z.B. neulich auf dem Schulweg einen Fahrradunfall und hat uns dann angerufen. So etwas ist wichtig.


    Auch die Schule der Kinder muss mich ja erreichen können.


    Was würdest du denn sagen, wenn ein Schüler von dir dringend abgeholt werden muss und bei den Eltern ist keiner zu Hause und ein Handy haben sie auch nicht mit am Arbeitsplatz und sie arbeiten beide bis 17 Uhr? Nicht so cool, oder???

  • Wie haben wir das eigentlich gemacht, bevor es das elektrisch gab? Ich gebe für so etwas gerne Karten aus. Manchmal zähle ich einfach ab. Ja, elektrisch ist eine weitere Möglichkeit, aber so richtig die Killer-Äpp fürs iPad ist damit auch nicht gefunden.

    Das mit dem Abzählen mache ich ebenfalls oft. Geht ja auch schneller als der "Zuffi".

    Karten hatte ich früher auch, aber die sind zum einen sehr schnell abgegriffen, zum anderen hätten wir die Corona-bedingt einen Großteil des Schuljahres aus Hygienegründen gar nicht 'rausgeben dürfen.

    to bee or not to bee ;) - "Selbst denken erfordert ja auch etwas geistige Belichtung ..." (CDL)

Werbung