Worüber ich mich heute freuen kann...

  • Die Packers haben das erste Spiel der Saison gewonnen :D:victory:

  • Habe gestern und heute im Schnelldurchlauf mit meinen 8ern die Themen aus 7 in zwei Fächern wiederholt (neuer Mitschüler in der Klasse, ohne jedwede Vorkenntnisse in den Fächern, der muss noch gut nacharbeiten, kann so aber erstmal andocken und alle anderen erinnern sich, was sie schon wissen). Das lief unfassbar gut. Das sprudelte nach einer kurzen Aufwärmphase nur so und hat einfach nur Fruede bereitet so arbeiten zu können und darauf in diesem Schuljahr aufbauen zu können. Abgesehen davon, dass das eine echte Schätzchen-Klasse ist, die das schlichtweg großartig machen, bin ich auch ein klein wenig stolz auf mich und meine Arbeit mit denen im letzten Schuljahr, die offenbar sehr nachhaltig war. Me happy. :party:

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Wie schnell die Zeit vergeht, bin nun schon ein Jahr fertig und im Schuldienst und habe auch erfolgreich meine erste dienstliche Beurteilung hinter mich gebracht ( da fühlt man sich direkt wieder zurückversetzt ins Ref, vorher, aber während der Stunde war ich deutlich entspannter als in der UPP)

  • Ich freue mich darüber, dass ich es jetzt,im 10. Jahr, endlich geschafft habe, mich so zu organisieren, dass ich seit den Sommerferien keine Arbeit mehr mit nach Hause nehmen müsste, und deshalb das GANZE lange WE tun kann, was ich will (Und meine Frau erlaubt :-) )

  • Ich freue mich darüber, dass ich es jetzt,im 10. Jahr, endlich geschafft habe, mich so zu organisieren, dass ich seit den Sommerferien keine Arbeit mehr mit nach Hause nehmen müsste, und deshalb das GANZE lange WE tun kann, was ich will (Und meine Frau erlaubt :-) )

    Respekt und Glückwunsch. Bis dahin wird es bei mir noch etwas dauern, bin auch sehr chaotisch und manchmal zu inkonsequent.

  • Ich freue mich, dass ich den Feiertag nutzen und mal 2-3 Stunden ungestört in der Schule im Büro sitzen und arbeiten kann. ;)
    (Unterbrochen werde ich nur vom Forum.)


    kl. gr. frosch


    P.S.: Glückwunsch zum Jubiläum

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Wochenende! Und keine Obstfliegen in der Wohnung. (Einer meiner Schüler hat eine beachtliche Kolonie in seinem Spind gezüchtet.)

    Menja sawut Bolzboldowa.

    Für Miriam: меня совут болцболдова

    Für MissJones: меня совут больцболдова

    Für Satzliebhaber: Меня совут больцболдова.

    Weitere Erwähnung findet hier natürlich auch MarieJ.

    내 이름은 토끼입니다

  • … dass ich heute Vormittag tatsächlich mal 3 Stunden am Stück im Garten arbeiten konnte.


    Die neue Schule und leider neuerdings auch die Sorge um meine Mutter (Schlaganfall) halten mich seit Wochen auf Trab, da war heute am Feiertag die Aktion "Schnipp und tschüss!" einfach mal was anderes und hat richtig gut getan! :love:

    Sometimes you look at people and wonder, how do they fit all that stupid into one head?

  • :troest:@Gruenfink . Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit. Schön, dass du dir diese kleine Ich-Zeit heute genommen hast.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Ich freue mich auch heute noch, am Samstag, unheimlich über meine 7. Klasse, lauter kleine Gangstas.

    Ich hab die ausgerechnet in Kunst, ausgerechnet nachmittags und dann auch noch parallel zu den anderen 7., die ähnlich aufgestellt sind.

    Wir bemalen Vogelnistkästen mit Acryl und während es am Anfang recht chaotisch und fast schon aggressiv zuging ("Ich hab jetzt drei Seiten weiß angemalt, ich bin fertig!" :thumbsup: "Doch, für MICH ist der fertig!" 8_o_) "Oh MANN! Was soll ich denn da noch draufmalen?" :cursing:), werden die ersten ruhiger, hören mir zu, schauen genau hin, wenn ich ihnen helfe, ein Efeu-Blatt, einen kleinen Vogel oder ein Blümchen zu malen... kurz: Man kann jetzt deutlich erkennen, dass es in den Köpfen zu arbeiten begonnen hat:


    Vielleicht ist Frau Grünfink ja doch nicht so doof?

    Vielleicht macht es ja doch Spaß?

    Vielleicht kann ich ja doch was?

    Die hat dem da drüben ja auch geholfen und plötzlich sieht dessen Kasten richtig cool aus.

    Vielleicht kann ich ja einfach nochmal von vorne anfangen, neu grundieren und mir was einfallen lassen...


    Für gelernte Mittelschul-KuK mag das Alltag sein.

    Ich kenne das in dieser kompromisslosen Form nicht und freue mich sooo sehr über meine Rabauken! :thumbup:

    Rotzlöffel, Sauhaufen... hoffentlich kriege ich die nächstes Jahr wieder! :love:

    Sometimes you look at people and wonder, how do they fit all that stupid into one head?

  • :troest:@Gruenfink . Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit. Schön, dass du dir diese kleine Ich-Zeit heute genommen hast.

    Hatte ich dir geschrieben, dass meine Mutter 48 Stunden später gestorben ist?

    Und ich einen Tag später auf Klassenfahrt gegangen bin (weil wegen Pflichtbewusstsein und so)?

    Auch hier ein Grund zur Freude: Ich habe das alles durchgestanden! :_o_)

    Sometimes you look at people and wonder, how do they fit all that stupid into one head?

  • Mein Beileid Gruenfink. :troest: Ich weiß, was es heißt die eigene Mutter zu verlieren und wünsche dir auch weiterhin die Kraft und auch den Mut gut für dich zu sorgen. Ich freue mich für dich, dass du das emotional und physisch durchgestanden hast. Du bist eine starke Frau. :rose:

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Ich habe gestern (mit recht viel Aufwand verbunden) einen Test in Moodle erstellt.

    Und zwei Schüler, die noch nie was bei mir abgegeben haben oder sich gemeldet haben, haben ihn absolviert. Alleine dafür hat es sich gelohnt! <3

    Egal, wie viele insgesamt den Test bearbeiten. Darüber freue ich mich gerade tierisch (bekloppt oder? ^^)

  • Ich habe zwar damit wohl ganz eindeutig bereits jetzt einen Berufsschaden weg, aber ich habe mich heute tierisch gefreut, dass wenigstens zwei meiner 8.Klassen ein bisschen rotzlöffeliger und frecher sind und etwas mehr Ansprüche an meine Klassenführungskünste stellen, als ALLE meine anderen Klassen und Lerngruppen zusammengenommen diese Woche.:sterne: Die waren ansonsten diese Woche so UNFASSBAR brav und ruhig und fleißig, dass mir beinahe langweilig wurde, während wir so fröhlich mit unserem Stoff vorankamen nach der ganzen Orgawut. :schlafen:Das war schlichtweg ZU einfach in den anderen Klassen, :neenee: so dass ich irgendwie gar nicht das Gefühl hatte für mein Geld gearbeitet zu haben.:pfui:

    Vielleicht ist das nur der Schock nach dem letzten Halbjahr, keine Ahnung, denn beim Vorstellungsgespräch wurden mir maximale Ansprüche an meine Klassenführungsfähigkeiten "versprochen". :schimpf::motz::explodier:Vielleicht war aber am Ende meine Ausbildungsrealschule im ländlichen Raum einfach VIEL tougher in dieser Hinsicht,:haudrauf: als man das klischeehaft im Kontrast zu einer Stadtschule mit entsprechender Klientel erwarten würde?:engel: Oder ich habe nur die "Eis-mit-Sahne-und-Kirsche-und-Schokoraspeln"-Klassen dieses Schuljahr bekommen (an meiner Refschule hatte ich jedenfalls ganz eindeutig hauptsächlich die tougheren/anspruchsvolleren Klassen, die ich mir allerdings auch weitestgehend ausgesucht hatte, weil mir in den ultrabraven Klassen schon in der Hospitationsphase zu fad geworden war), damit ich nicht direkt flüchten will? :flieh:Wir werden ja dringend gebraucht in der Sek.I und so weiter. :gruebel: Sicherheitshalber werde ich aber zumindest mal bis die nächste Schulwoche startet davon ausgehen, dass als bei der Vereidigung lobend die Bestenauslese erwähnt wurde, die wir nicht grundlos bestanden hätten, tatsächlich meine herausragenden (:rotfl:) Klassenführungsfähigkeiten gemeint waren. Sollten meine SuS sich schon nächste Woche an mich und den Präsenzunterricht gewöhnt haben und so richtig die innere Wutz rauslassen, dann werde ich stillschweigend meine Selbstbeweihräucherung beenden und wieder die Realität der täglichen Arbeit genießen und verfluchen manchmal. :pfeif:

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Das klingt super CDL! Da drücke ich dir die Daumen, dass es weiterhin so eine angenehme Atmosphäre bleibt!


    Ich bin jetzt - nach knapp drei Wochen "normalem" Unterricht - schon wieder ziemlich ferienreif. Meine recht muntere (ich versuche mal, es positiv zu formulieren) Klasse mit 29 SuS ist suuuper anstrengend. Die Kids sind zwar soweit nett und die meisten machen auch gut mit, aber es herrscht dauernd ein gewisser Lärmpegel, einige quatschen ständig 'rein, man muss ihnen alles doppelt und dreifach erzählen, weil viele nicht zuhören und sich nicht konzentrieren können, und mehrere der Jungs haben echt Hummeln im Hintern (da passe ich als ihre Klassenlehrerin ja gut 'rein ;)) und können nicht stillsitzen,... Solch' eine Klasse hatte ich schon lange nicht mehr. Puh!

  • Danke. Ich wünsche dir viel Kraft für deine Klasse. So ein Dauerlärmpegel ist wirklich anstrengend ab einem bestimmten Punkt und 29 auf einem Haufen auch keine kleine Gruppe. Ich bin mir sicher, du wirst deinen Hummelerichen noch begreiflich machen. wer die Leithummel im Raum ist. ;-)

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

Werbung