Mikael gesperrt

  • Wo wurdest du wann von wem wie angegriffen? Und hast du dich seinerzeit direkt an eine*n Moderator*in gewendet?

    Das ist schon ein bisschen her, ging so in die Richtung "was willst du überhaupt in dem Beruf", "die ist doch total frustriert in ihrem Leben" und noch "nettere", persönlichere Dinge. Ich habe es aber erst dann gemeldet, nachdem ich für Dinge verwarnt wurde, wo ich über das System Schule geschrieben habe und es laut Aussage der Moderatoren so etwas in Richtugn von "Es ist vielen anderen Usern negativ aufgestoßen und du bist mehrfach gemeldet worden" war. Mir wurde also im Endeffekt gesagt es hätte Beschwerden gegeben. Die Leute, denen meine allgemeine Meinung nicht passte, und die mich persönlich angingen, wurden nicht getimouted, ich hingegen schon mit dem Hinweis, dass es wieder "Beschwerden" gegeben hätte.

    Ich persönlich komme damit klar, wenn man mir unterstellt mit meinem Leben frustriert zu sein. Da ich mein Leben außerhalb des Berufs wirklich toll finde, nur den Beruf (nicht das Kerngeschäft, also das Unterrichten an sich) mit seinen Rahmenbedingungen ziemlich scheiße. Mich kratzt so ein persönlicher Angriff also nicht sonderlich, ich bin überdurchschnittlich attraktiv, manchmal vielleicht eine kleine Diva und ein bisschen zickig, aber ich weiß mir das Leben schön zu machen, date gerade einen attraktiven WiWi und habe genug Selbstbewusstsein, dass mich sowas nicht runterzieht.

    Aber was mich damals eben extrem gestört hat war, dass ich für eine unliebsame Meinung gesperrt wurde, die auf keinen User persönlich zugeschnitten war, mir im Gegenzug solche Dinge um die Ohren gehauen wurde, und die User munter weiterschreiben konnten.

    Da wird ganz sicher mit zweierlei Maßstab gemessen hier.

    Das ist einfach ein unfaires Gefühl, wenn man in ein er Diskussion mit Waffen angegriffen wird (persönliche Attacken), während man sich in dieser nur mit Fäusten wehrt (also nicht einmal im Ton vergriffen, keine Beleidigungen oder verbalen Entgleisungen) und dann die Schiedsrichter kommen und einen rausnehmen, weil man sich mit Fäusten gegen Schrotflinten gewehrt hat, nur, weil viele von diesen Leuten gemeldet haben, dass ihnen meine Meinung nicht passt.

    Naja, was mich ehrlich gesagt schon sehr befriedigt ist, dass hier ganz viele User schreiben, dass sie ganz oft die Sperrungen anderer User nicht nachvollziehen können. Sie ziehen sich dann oft zurück auf "naja, die Moderatoren werden schon wissen" oder "es ist ihr Hausrecht", aber allein der Fakt, dass die User sich auch wundern, was eigentlich der Grund war spricht für mich Bände.

  • Firelilly - ich könnte die beiden Situationen, in denen du (absolut zu recht) gesperrt wurdest, jetzt richtig stellen.

    Das werde ich aber natürlich nicht, da ich in dem Fall die Gründe für deine Sperrungen nennen würde und mich öffentlich dazu äußern würde.

    Also: nicht.


    Was ich aber sagen kann: du versucht in dem Beitrag mal wieder, dich zum Opfer hochzustilisieren. Dabei

    hast du explizit (in beiden Fällen, tw. mehrfach) gegen die Nutzungsbedingungen des Forums verstoßen. Du wurdest nicht wegen deiner Meinung gesperrt. Inhalte sanktionieren wir nur, wenn sie explizit gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen. Solange das nicht der Fall ist, müssen wir wohl damit leben, Egal wie unsinnig sie sind. (Siehe z.B. dein Thread mit der angeblichen Todesliste.)


    kl. gr. frosch

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Überdurchschnittlich attraktiv - da fühle ich mich angesprochen.



    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • (Siehe z.B. dein Thread mit der angeblichen Todesliste.)

    Mit Sicherheit bin ich auf eurer Liste. Genauso wie Mikael, Elternschreck, Silicium und noch ein paar der alten User. Die wurden ebenfalls immer gezielt von den Moderatoren gesperrt und Leute, die nicht auf der Liste sind, konnten persönliche Angriffe lancieren. Und spricht man das einmal, wird man dafür gebanned, weil es dann ja auffallen könnte. Ich rechne also jeder Zeit wieder mit einem Bann, da ich mal wieder die Frechheit besitze auf diese Ungleichbehandlung hinzuweisen!

  • Firelilly - es gibt keine Liste. Wenn es die gäbe ... meinst du nicht, dass du in den vergangenen zwei Jahren bestimmt schon einmal wieder gesperrt worden wärst? wenn es eine Liste gäbe, hätten wir (nach deiner Logik) sicherlich nach einem Grund gesucht. Tut mir leid - aber das bildest du dir nur ein.


    kl. gr. frosch

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Wenn es die gäbe ... meinst du nicht, dass du in den vergangenen zwei Jahren bestimmt schon einmal wieder gesperrt worden wärst? wenn es eine Liste gäbe, hätten wir bestimmt einen Grund gefunden. Tut mir leid - aber das bildest du dir nur ein.

    Die rotiert halt, jetzt ist Mikael dran :rotfl:

    Naja, geht auch gar nicht um mich. So wichtig ist mir das Forum jetzt nicht. Sagen wir einfach mal, wir haben eine unterschiedliche Ansicht bezüglich der Sperrungen. Du sagst sie sind gegenüber allen Usern gleich, ich sage sie sind gegenüber einer bestimmten Meinungsrichtung deutlich strenger.

    Ob man das je klären kann? Keine Ahnung. Ich habe es jetzt nochmal deutlich angesprochen und freue mich, dass auch User, die nicht in das betroffene Meinungsspektrum gehören, ähnliche Eindrücke gewonnen haben.

    Vielleicht nehmt ihr das einfach mal zum Nachdenken, entweder es ist was dran und ihr überdenkt in Zukunft eure Entscheidungen nochmal, oder ihr handelt weiterhin so in dem Glauben / Wissen, dass ihr da wirklich objektiv und fair seid.

    Mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen, keine der Seiten wird die andere argumentativ überzeugen.

    Also warten wir alle (bis auf die paar Spalter :-P) sehnlichst auf die Rückkehr von unserem Mikael! :liebe::rofl:

  • Die wurden ebenfalls immer gezielt von den Moderatoren gesperrt und Leute, die nicht auf der Liste sind, konnten persönliche Angriffe lancieren. Und spricht man das einmal, wird man dafür gebanned, weil es dann ja auffallen könnte. Ich rechne also jeder Zeit wieder mit einem Bann, da ich mal wieder die Frechheit besitze auf diese Ungleichbehandlung hinzuweisen!

    Was ich ja an Foren mag: Man kann problemlos die Beiträge verlinken, um die es sich handelt. Fände ich tatsächlich mal spannend. Auch wenn der Beitrag gelöscht ist, erscheint dieser Hinweis dort (man möge mich korrigieren, falls Moderatoren auch den Hinweis einer Löschung entfernen können). Ansonsten gilt hier leider das gleiche, woran Mikaels Argumenation immer krankt: Belege, Nachweise oder irgendwas. Ein Bauchgefühl ist kein Argument und auch eines studierten Menschen unwürdig.


    Unabhängig davon ist es meine persönliche Meinung, dass eine Sperrung in den allermeisten Fällen weniger Sinn macht als das Eingehen auf die Argumentation. Ausnahmen sind sicherlich strafrechtlich relevante Dinge.

    "Unfähigkeit ist kein Dienstvergehen und kann nicht geahndet werden."

  • Kein Lehrer!

    Ganz ehrlich, mal abgesehen, dass die meisten Lehrer meiner Meinung nach nicht wirklich attraktiv aussehen (ist irgendwie nicht gerade die modischste, männlichste Berufsgruppe, irgendwie achtet Mann da nicht so sehr auf sich!?), außer vielleicht ein paar Sportlehrer, die sich nicht gehen lassen, finde ich, dass Gespräche mit KuK oftmals so ermüdend sind. Ich möchte nicht in meiner Freizeit auch noch über Schule reden. Damit ein Lehrer eine Chance hat, müsste er schon einiges vorzuweisen haben :lach:

  • Unabhängig davon ist es meine persönliche Meinung, dass eine Sperrung in den allermeisten Fällen weniger Sinn macht als das Eingehen auf die Argumentation. Ausnahmen sind sicherlich strafrechtlich relevante Dinge.

    Sehe ich auch so. Ich hätte damals einfach gerne weiterdiskutiert. Strafrechtlich habe ich ganz sicher nichts Relevantes geschrieben.

Werbung