iPad-App - Noteneintragung

  • Hallo,


    ich weiß, dass es dieses Thema schon häufiger gab, jedoch ist der Markt von Apps echt überfüllt, um Notenlisten zu verwalten etc.

    Somit wäre nochmals mein kleiner Aufruf an die iPad-User, Eure Meinung kundzutun, welche App zur Verwaltung von Noten bei unterschiedlichen Klassen sinnvoll und effizient einzusetzen ist.

    Das heißt, die App sollte mal schnell via iPad/iPhone nach der Unterrichtsstunde bedienbar sein, um die Mitarbeit zu beurteilen, außerdem sollten reguläre Noteneintragungen verständlicherweise vollziehbar sein...

    Es muss aber kein Schnickschnack einsehbar oder nutzbar sein - die App sollte nur zum bisherigen analogen Notenlistenheft dienen, da wir nun immer mehr im Schulalltag in die Digitialisierung übergehen und mit der Ausstattung von iPad dies dann auch digital gut nutzen können.

    Vielleicht habt Ihr ja Vorschläge:aufgepasst:
    Besten Dank:wink_1:

    "Die Welt machte mich zu einer Hure, nun mache ich sie zu einem Bordell.“

    (Friedrich Dürrenmatt)

  • NotenBox

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • <Mod-Modus>

    Kurzer Hinweis: der Beitrag Nr. 4 ist Eigenwerbung.


    kl. gr. frosch, Moderator

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Bzgl Apps:

    teachertool ist wohl der Marktführer und eine eierlegende Wollmichsau.

    Ich hatte mir vor vielen Jahren (10 Jahren) extra wegen teachertool ein ipad geholt. Jetzt kommt die App auch wieder zum Einsatz.


    Die Notenbox habe ich vorher schon jahrelang genutzt. Es war die einizige (?) App, die es für PalmHandhelds gab. Meine Erfahrungen dazu sind schon etwas älter, da ich die App seit gut 8 Jahren auch nicht mehr in den Fingern hatte. grundsätzlich gut fand ich aber die Synchronisation mit dem PC - auch wenn sie damals nicht immer funktioniert hat. Aber in den allermeisten Fällen schon.


    Nachteil bei der Notenbox war damals aus meiner Sicht der Update-Zyklus. Man musste lange, lange auf Neuerungen warten.


    Abgeschreckt hat mich im Endeffekt ein persönliches Erlebnis. Ich habe eine Zeitlang mit WebOS gearbeitet. Das Betriebssystem ist hoffnungsvoll 2009 gestartet, wurde aber 2011 bereits wieder eingestellt - die Geräte wurden verramscht. Inzwischen läuft es auf LG-Fernsehern etc.

    Jedenfalls hatte ich mich 2009 damals bei den Entwicklern gemeldet. Da ich auch eine Programmierer-Ausbildung habe, wollte ich mich anbieten, und die Notenbox auf WebOS portieren. Zumindest wollte ich mal nachfragen, ob da Interesse dran besteht. Es bestand kein Interesse. Stattdessen kam eine ziemlich hämisch formulierte Email zurück im Sinne von "Was ist das denn für einer. Weiß der eigentlich, was da für eine Arbeit drin steckt? Das will der wirklich machen? *grins*" Ein wenig wunderte ich mich über diese Antwort - bis ich schnell feststellte, dass die Mail gar nicht für mich gedacht war. Der "Profi", der die Mail geschrieben hatte, hatte wohl auf "Allen Antworten" geklickt. ;)



    kl. gr. frosch

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • TeacherTool

    Danke dir für den Hinweis- welche Version würdest Du empfehlen? TeachterTool 6 oder TeachterTool Complete? Da die TeachterTool 6 ja rund 28€ kostet...

    "Die Welt machte mich zu einer Hure, nun mache ich sie zu einem Bordell.“

    (Friedrich Dürrenmatt)

  • Ich hatte mir vor vielen Jahren (10 Jahren) extra wegen teachertool ein ipad geholt. Jetzt kommt die App auch wieder zum Einsatz.

    Dann scheint diese ja wirklich gut zu sein, wenn Du nach rund 10 Jahren die App wieder zum Einsatz kommen lässt.
    Hoffe, dass die meisten Elemente in der App eher selbsterklärend sind und auch unkompliziert nutzbar sind - denn das ist mir doch wichtig ;-)

    Euch einen ruhigen Sonntagabend weiterhin!

    "Die Welt machte mich zu einer Hure, nun mache ich sie zu einem Bordell.“

    (Friedrich Dürrenmatt)

  • Danke dir für den Hinweis- welche Version würdest Du empfehlen? TeachterTool 6 oder TeachterTool Complete? Da die TeachterTool 6 ja rund 28€ kostet...

    Interessiert mich auch - das TeacherTool scheint zumindest in einer der Versionen im AppStore jetzt ein Abomodell zu sein, womit es aus meiner (Admin)-Sicht nicht für eine Nutzung bei Bezahlung durch die Schule in Frage kommt - zuviel Stress für mich.

    "Unfähigkeit ist kein Dienstvergehen und kann nicht geahndet werden."

  • Ich habe mit unserem IT-Gott in der Stadt darüber gesprochen.


    Speziell ging es um die "Flex-Variante", da meine Kollegin nicht so viel braucht. Es sagte, er wolle den Entwickler anschreiben, wie es mit den In-App-Käufen bei JAMF aussieht. Sobald ich eine Antwort kriege (auch IT-Götter dürfen mal Sommerferien machen) kann ich es hier widergeben.


    Bzgl. Abo-Modell habe ich aber nicht gefragt. Das kam für Sie nicht in Frage. ich habe es mir aber über die private ID gegönnt. Erst einmal,

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Also ich habe nicht das Abomodell (könnte es sein, dass es erst kurz danach kam? Ich habe es schon ca. 3-4 Jahre).
    Ich hätte glaube ich Bausteine einzeln kaufen können, habe das komplette gekauft, nutze davon nur das Kursbuch und die Noten (es gibt ja auch Sitzplan und so)

    Für mich super.
    und wenn deine Schule einverstanden ist, (schwankt bei uns): einfach am Ende des Halbjahres das Klassenbuch ausdrucken, im Papierklassenbuch einheften oder so abgeben und gut.

  • Vielen Dank an Euch für die weiteren Infos und Anregungen!

    Werde TeachterTool dann wohl mal antesten:victory:

    "Die Welt machte mich zu einer Hure, nun mache ich sie zu einem Bordell.“

    (Friedrich Dürrenmatt)

  • Wo wir beim Thema sind:

    Da an meiner Schule alle KollegInnen ein DienstIPad haben, wir aber darauf nichts installieren dürfen:

    Wie sieht es rechtlich aus: Darf man im Falle eines DienstIPads überhaupt noch auf seinem PrivatTablet eine digitale Notenapp nutzen oder kann man über den "Dreh" die Installation einer solchen App auf dem DienstIPad "fordern"?

  • Meines Wissens ist die Verordnung "bei Dienstgerät keine Schülerdaten mehr auf Privatgeräten" noch nicht durch. Bolzbold, weißt du das was näheres?

    Man sollte darauf achten, seinen Kindern den richtigen Glauben zu vermitteln. ... Den an sich selbst.
    ----
    "Angst ist ein unfähiger Lehrer." Jean-Luc Picard

    ----

    "Urteile nie über einen Moderator dieses Forums, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist." (frei nach Firelilly)

  • Welchen Etat habt ihr denn? Gibt es da vielleicht auch Sammellizenzen? Damit könnte die Schulträgerin Geld sparen.

    Ist für mich als Privatperson gedacht...wobei ich halt das dienstliche iPad nicht nutze, sondern mein persönliches Gerät. Vorteile liegen auf der Hand ;-)

    "Die Welt machte mich zu einer Hure, nun mache ich sie zu einem Bordell.“

    (Friedrich Dürrenmatt)

  • Ich bin von TeacherTool zu iDoceo gewechselt. Die App ist günstiger als TT und deckt komplett ALLES ab, was ich brauche (und noch viel mehr, was ich nicht brauche :)).

Werbung