Ich wette, Du siehst SO aus

  • ups, sorry


    ich bin mittelgroß, schlank, habe orangene Haare, kurz, aber nicht stufig geschnitten, mit extrem kurzem Pony.

    Ich bin modisch interessiert (jaaaa, Schande über mein Haupt :bete:) und kleide mich gerne stylisch.

    Meine Brille hat eine leichte Katzenaugenform.


    Voilà :D

  • Ehrlich, endlich mal jemand, der modisch interessiert ist - sonst wär´s ja langweilig ;)

    Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert.

    Aldous Huxley

  • Oh, yes, toerty!

    Du bist ein Mann (ich hab leider nichts Geschriebenes von dir im Kopf, ich mach einfach so), nicht so groß, braune Haare, nicht zu dick und nicht zu dünn, trägst gern Pullover und keine Hemden und keine Brille. Schwarze Schuhe meistens und Jeans.

    Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert.

    Aldous Huxley

  • yestoerty mag es nicht so extrovertiert, denke ich. Sie ist Mitte 30 und trägt Sachen, die zusammenpassen z.B. sind Rock, Schuhe, Bluse und Schmuck sorgfältig ausgewählt und aufeinander abgestimmt. Aber nicht zu teuer, damit würde sich yestoerty nicht wohlfühlen, glaube ich, weil sie auf dem Boden der Tatsachen steht und nicht übertreibt.

  • Definitiv Frau, sie ist Mama (waren das nicht sogar Zwillinge und ihr lebt mit den Schwiegereltern quasi in einem Haus oder nebeneinander?), die Kleidung muss also SEHR multifunktional und pragmatisch sein, um Kinder und Schule und ggf. Schultermine (sie ist meine ich in der erweiterten SL ihrer Schule und u.a. Stundenplanerin) unter einen Hut zu bekommen. Also eher Jeanstyp würde ich sagen, dann aber obenrum pragmatisch-schick mit z.B. Blazer drüber oder Bluse. Ich sehe vor meinem inneren Auge eine Frau, die darauf achtet, dass ihre Accessoires farblich auf ihr Outfit abgestimmt sind und auch ihr Outfit stimmig ist. Braune Haare, über schulterlang, aber nicht sehr lang, Pony, blaue Augen, etwa 1,65m groß, Mitte bis maximal Ende 30 würde ich sagen (ich glaube, ihre Zwerge sind jetzt etwa im KiGa-Alter). Sie kocht in ihrer Freizeit übrigens gerne (behaupte ich jedenfalls), wobei es auch da schnell und pragmatisch, aber gesund und lecker sein darf, damit es mit den kleinen Kindern und zwei voll berufstätigen Eltern gut passt.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • yestoerty mag es nicht so extrovertiert, denke ich. Sie ist Mitte 30 und trägt Sachen, die zusammenpassen z.B. sind Rock, Schuhe, Bluse und Schmuck sorgfältig ausgewählt und aufeinander abgestimmt. Aber nicht zu teuer, damit würde sich yestoerty nicht wohlfühlen, glaube ich, weil sie auf dem Boden der Tatsachen steht und nicht übertreibt.

    extrovertiert: nicht in Form von Schnitt oder so, aber ich laufe eher bunt durch die Gegend. Aber eher Typ Skinny Jeans (oder Rock mit bunter Leggins) und Pulli. Eher Chucks als Pumps. Bloß nicht schick oder mit Knöpfen. Kein Schmuck seit der Kinder.

    Mitte 30 ist auch richtig.

    Definitiv Frau, sie ist Mama (waren das nicht sogar Zwillinge und ihr lebt mit den Schwiegereltern quasi in einem Haus oder nebeneinander?), die Kleidung muss also SEHR multifunktional und pragmatisch sein, um Kinder und Schule und ggf. Schultermine (sie ist meine ich in der erweiterten SL ihrer Schule und u.a. Stundenplanerin) unter einen Hut zu bekommen. Also eher Jeanstyp würde ich sagen, dann aber obenrum pragmatisch-schick mit z.B. Blazer drüber oder Bluse. Ich sehe vor meinem inneren Auge eine Frau, die darauf achtet, dass ihre Accessoires farblich auf ihr Outfit abgestimmt sind und auch ihr Outfit stimmig ist. Braune Haare, über schulterlang, aber nicht sehr lang, Pony, blaue Augen, etwa 1,65m groß, Mitte bis maximal Ende 30 würde ich sagen (ich glaube, ihre Zwerge sind jetzt etwa im KiGa-Alter). Sie kocht in ihrer Freizeit übrigens gerne (behaupte ich jedenfalls), wobei es auch da schnell und pragmatisch, aber gesund und lecker sein darf, damit es mit den kleinen Kindern und zwei voll berufstätigen Eltern gut passt.

    Wow, hast du ein Gedächtnis. Die Kinder sind fast 4 und 6, also mittlerweile Kita und Grundschule. Und wir wohnen mit meinen Eltern zusammen.

    Stundenplan ja, erweiterte Schulleitung aber nicht.

    Outfit ist aber eher so: Naketano Longpulli, Jeans.

    Haare und Größe stimmen praktisch auch.

    Kochverhalten auch.


    Ich sollte bei CDL dann Phänomenales Gedächtnis, sehe eine gute Karriere als Stalkerin oder Privatdetektivin in der Glaskugel.

    Only Robinson Crusoe had everything done by Friday.

  • Ja, wenn es mir gut geht ist mein Gedächtnis ziemlich elefantös. ^^

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Ok, der thread hier ist wirklich mega ^^^^^^^^

    Holy Moses met the Pharaoh

    Yeah, he tried to set him straight

    Looked him in the eye,

    "Let my people go!"

    Holy Moses on the mountain

    High above the golden calf

    Went to get the Ten Commandments

    Yeah, he's just gonna break 'em in half!

  • Ok, der thread hier ist wirklich mega ^^^^^^^^

    Wir hätten ein neues "Opfer" für Beschreibungen/Vorstellungen zum Aussehen direkt gefunden. :pirat:


    Ich starte direkt mal: Andrew ist männlich, Mitte bis Ende 40, trägt eine Harry-Potter-Gedächtnis-Brille, was gut zu seinen braunen Haaren und braunen Augen passt. Kurzhaarschnitt, aber nicht der "Bürstenstil", sondern- passend zur Brille- ein paar Zentimeter länger. Er ist etwa 1,80m groß, hat ein ganz kleines Wohlfühlbäuchlein, wobei er insgesamt aber sportlich und gut trainiert ist und trägt gerne Jeans in entspannter Weite mit nerdigem Hoodie. Einmal im Jahr packt er die Cordhose aus, die zumindest ich bei Physiklehrern irgendwie immer vor Augen habe (dabei tragen die Physiklehrer in meiner Familie niemals Cordhosen ^^)- möglicherweise zu Karneval mit passender Weste? Wäre er Teil meines Kollegiums würde er in den Pausen regelmäßig im Lehrerzimmer Schaumstoffpfeile auf Zielscheiben schießen und ähnlichen lustigen Unfug veranstalten. (Und irgendetwas sagt mir, dass ich noch nie so daneben gelegen habe wie dieses Mal mit meinen Vermutungen. :victory:)

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Und nur mal am Rande: Danke allen, die an diesem Thread teilnehmen für diese wohltuende, freundliche, kleine Auszeit vom alltäglichen Wahnsinn. Das tut mir wirklich richtig gut und macht richtig Spaß. Ihr seid großartig und jede_r auf seine/ihre Weise wunderschön! :*

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

    Einmal editiert, zuletzt von CDL () aus folgendem Grund: Kai-Uw hat ein Komma nachgeliefert.

  • Gut 1,80m groß, schlank, junge Bewegungen, Anfang 50, dunkle Haare, nicht ganz kurz, immer in Bewegung; geht hin und her, wenn die SuS zu lange für die Aufgaben brauchen, Jeans, weiße Turnschuhe, Sweatshirt, Hemd nur, wenn ihn jemand zwingt, aber dann steht es ihm gut, Rucksack.

    Man kann nur was aus dem Ärmel schütteln, wenn man vorher etwas reingetan hat.

  • Der Andrew ist bedeutend jünger. Er hat hier doch schon über seinen kleinen Bruder und ein Kind geschrieben. Also um die 30. Ansonsten kann ich mir Männer immer so schlecht vorstellen, bei den Frauen entsteht viel leichter ein Bild.

Werbung