Schulbeginn im Januar 2022 - mit und ohne Döner

  • 3 Kinder wegen Familie in Quarantäne. 1 Kind positiv zu Hause. (Vor der Schule bereits zu Hause abgefangen.)

    Keine positiven Pools in der Schule. Kein Corona-Einbruch in der Schule.


    ich nehme mal an, dass Frau Gebauer für die Aussage "Schulen sind sichere Orte" nur auf meine Schule schaut. ;)

    Ein weiser Mann (oder eine weise Frau) hat mal gesagt: "Wenn die Situation sich zuspitzt und man die Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann, ist es vielleicht an der Zeit, die Priorität vom Präsenzunterricht auf die Kinder zu schieben."

  • Wir hatten heute ein Kind, was gestern positiv getestet wurde und heute einfach wieder da war (angeblich ein negativer PCR-Test, den uns aber keiner belegen konnte) vier Tests dann in der Schule wieder positiv und der Vater wollte es einfach nicht glauben und ist in der Schule aufgeschlagen und hat den Aufstand geprobt :autsch:


    Unsere arme Sekretärin

    :autsch:


    Kann da nicht das Ordnungsamt tätig werden?

    Der neg. PCR Test musst ja belegbar sein ... oder machen die einen auf Djocoviv im Umgehrt?

  • In meiner Musikklasse saß heute einer, der gestern aus der Quarantäne zurückkam, offenbar zu früh.

    Bist du ich? Obwohl nee, meiner war erst heute wieder da....(und die Mutter war beim Abholen der Meinung, dass müsse er sich heute in der Schule eingefangen haben, weil er ja gestern noch negativ war....)

    "Die Wahrheit ist ein Zitronenbaiser!" Freitag O'Leary

  • Ja. Kennst du nicht meinen Avatar vom letzten Jahr?


    Ein weiser Mann (oder eine weise Frau) hat mal gesagt: "Wenn die Situation sich zuspitzt und man die Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann, ist es vielleicht an der Zeit, die Priorität vom Präsenzunterricht auf die Kinder zu schieben."

  • Ich bin jetzt weg, schicke dir aber nachher mal das Original. Ist kein Zertifikat, aber es hilft.


    Das Bild hat eine Schülerin vor zwei Jahren beim ersten Lockdown für die Homepage gemalt. Gibt es auch auf T-Shirts.

    Ein weiser Mann (oder eine weise Frau) hat mal gesagt: "Wenn die Situation sich zuspitzt und man die Sicherheit nicht mehr gewährleisten kann, ist es vielleicht an der Zeit, die Priorität vom Präsenzunterricht auf die Kinder zu schieben."

  • Wir hatten heute ein Kind, was gestern positiv getestet wurde und heute einfach wieder da war (angeblich ein negativer PCR-Test, den uns aber keiner belegen konnte) vier Tests dann in der Schule wieder positiv und der Vater wollte es einfach nicht glauben und ist in der Schule aufgeschlagen und hat den Aufstand geprobt :autsch:


    Unsere arme Sekretärin

    Gab hoffentlich ne Anzeige gegen den Vater , aber klingt ja nicht so...

  • Ja. Kennst du nicht meinen Avatar vom letzten Jahr?


    Hätte ich geahnt, wie gut das wirkt, hätte ich meine gesamte Schule damit heimlich bestickert...

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Weil der Vater immer behauptet hat, es liegt an den Tests oder der fehlerhaften Durchführung, also haben sie wohl alle Sorten aufgeboten, die wir hatten ;)

    Sowas muss man nicht verstehen.:ohh:

    Was sich Schulen von Eltern alles bieten lassen.

  • Weil der Vater immer behauptet hat, es liegt an den Tests oder der fehlerhaften Durchführung, also haben sie wohl alle Sorten aufgeboten, die wir hatten

    Okay... aber was hättet ihr denn gemacht, wenn einer dieser Tests negativ gewesen wäre? Oder nur einer? Nicht abholen lassen?

    "Die Wahrheit ist ein Zitronenbaiser!" Freitag O'Leary

  • Okay... aber was hättet ihr denn gemacht, wenn einer dieser Tests negativ gewesen wäre? Oder nur einer? Nicht abholen lassen?

    Sie haben das vor den Augen des Vaters gemacht, der zum Abholen da war und das Kind nicht mitnehmen wollte und sie hofften dann wohl auf eine Erkenntnis beim Vater, die leider ausblieb.

  • Wir hatten heute ein Kind, was gestern positiv getestet wurde und heute einfach wieder da war (angeblich ein negativer PCR-Test, den uns aber keiner belegen konnte)

    Dann kommt das Kind nicht rein, so einfach ist das bei uns.

    Und da muss sich auch keine Sekretärin mit rumschlagen, da macht der Chef eine Anssage!

  • Sie haben das vor den Augen des Vaters gemacht, der zum Abholen da war und das Kind nicht mitnehmen wollte und sie hofften dann wohl auf eine Erkenntnis beim Vater, die leider ausblieb.

    Und nochmal die Frage: was wäre denn die Konsequenz gewesen, wäre einer dieser Test negativ gewesen? Hätten sie dann gesagt: Na dann ist ja gut, lassen Sie Ihr Kind hier?

    Ganz ehrlich: das ist ein völlig unnötiger Affentanz, ihr macht euch damit zum Spielball des Vaters

  • Das sollte im normalen Test-Rhythmus anders sein.

    ............ haben wir den schon? Den Rhythmus?

    Immerhin: 3 positive Pools (von 6 Klassen 1/2) wurden heute "schon" gegen 21 Uhr gemeldet. Die Eltern haben noch nichts vom Labor gehört.

    Nennt sich morgen wieder "Präsenzunterricht à la Gebauer". Oder "Offener Anfang".
    :hammer:

    „Man darf jetzt nicht alles so schlechtreden, wie es wirklich war.“ – Yvonne Gebauer Fredi Bobic

Werbung